1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HD macht an-aus-an-aus-aus während Betrieb

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von 00testhans00, 29. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 00testhans00

    00testhans00 Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    Moin

    So, keine Zeit verlieren....

    Ich habe eine WD800JB, die seitder letzten LAN Stress macht.
    D.H.: Auf'er LAN hat sie plötzlich während des Betriebs dies gemacht: sie war an und plötzlich aus....dann verscuhte sie wieder an-dann aus-an-aus-an-aus..... (Bild eingefroren)
    Schnell PC ausgemacht und gehofft, bitte kein HD-Crash.....
    Angemacht erkannte BIOS(!) die Platte gar nit mehr :eek: :huh:
    Fix Gehäuse aufgemacht und an den KAbeln gezupft... folge, funzte wieder, warum auch immer, ich konnte den Grund nicht erkennen.....
    So, nun zu Hause. Kam von Schule und mudder meckert <bla was haste mit PC gemacht, nur noch schwarzer Buchstaben> Oh, oh... Anegmacht und gecheckt was geht: BIOS erkennt keine Platten(!) (habe eine WD an Pri-Mas und eine Seagate an Pri-Sla) Aufgemacht, rum gezupft, funzt! :bet:
    Nun, während des Spielens von WC3 TFT (goils Game :spam: ) fuhr die Platte (WD) plötzlich runter und kamm wieder hoch, blieb sie auch, folge Compi eingefroren -> PC neustarten
    Danach ist sie 3-4 mal während des Ladens von XP runter und wieder hoch gefahren...... warum, ich frage euch, ich weiss es nit!!
    Zudem habe ich während der LAN ne Zeit lang ein dumpfes Surren der Platte wahrgenommen, nu ises aber weg.......

    Nun, will sich hier schon die 2. Platte verabschieden?!

    Gibts es evntl. welche Tools, die den Verschleiss (oda auch Fitness) der Platte testen können?!

    Bin euch für eure Hilfe sehr(!) Dankbar...

    MFG Tobias
     
  2. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Ist soweit ich weiß im Grünen Bereich, weil die Spannungen um +/- 5% schwanken dürfen also 4,75 - 5,25 V sind OK.
     
  3. 00testhans00

    00testhans00 Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    11
    werd mir eure Ratschläge beherzigen...

    noch ne frage am Rande, habe ein 420W Netzteil von Wincom (glaube das is sie, oda so ähnlich..... nu es ja auch egal jetzt)
    das auf'er 5V+ leitung nur durchscnittlich 4.85 drauf sind, (schwanken tuts von max 4,87 bis min 4,83) spielt das auch eine wesentlich Rolle?!

    mfg tobi
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    ich habe genau das gleiche problem bei meiner seagate platte gehabt, nachdem ich sie ins externe gehäuse gegeben hab. da ich aber noch andere probleme damit gehabt habe, hab ich die kabel überprüft, danach ist es gegangen. dann hab ich die platte schön von anfang an mit 0000... überschrieben, neu partitioniert, und jetzt geht sie problemlos. :)

    gruß, buhi
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Würde mal sagen das irgendwo ein Kabel kaputt wird oder es steckt eines nicht richtig
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen