1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HD + WinME-Crash = Lokaler Datenträger?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ScHwEiNsBrOdN, 19. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo!
    Ich habe da ein RIESENPROBLEM!!
    Ich habe 2 Festplatten (IBM,30GB,2Partitionen - WD,100GB, 1 Partition), die erste ist hauptsächlich für die 2 Systeme (WinME + 2k) da! Auf der Zweiten "waren" Spiele, Programme, Downloads... etc.!
    Und wie so oft, stürzt mir das Me wieder mal mitten im Betrieb ab -> Reboot ... Doch beim nächsten hochfahren sagt er mir plötzlich: "Der Datenträger in Laufwerk C: ist nicht formatiert, soll er formatiert werden?" Seitdem wird die Festplatte mit der Bezeichnung "Lokaler Datenträger" angezeigt (obowhl diese doch eigentlich DOWNLOADS sein sollte!). Ich kann von keinem System auf die Festplatte zugreifen (auch nicht von anderen Pc\'s aus), und wenn ich mir die Festplatte im Partition Magic anschaue, dann wird einerseits "FAT" als Dateisystem angegeben (es sollte eigentlich FAT32 sein), und andererseits - wenn ich das Dateisystem ändern will - wird mir gesagt, das der Datenträger ein unbekanntes Dateisystem enthält!

    Auf einen Tipp hin, habe ich mir Lost&Found (von PowerQuest) heruntergeladen, und dort wird die alte Datenträgerbezeichnung ("DOWNLOADS") nach wie vor erkannt, jedoch kann ich auch von diesem Programm aus nicht auf jegliche Daten der Festplatte zugreifen!

    Ein weiterer Tipp besagte, dass mir der Crash möglicherweise den Boot-Manager "zerfetzt" habe! (es ist keine boot.ini mehr auf den Systemen vorhanden!) Ich solle diesen über die Wiederherstellungskonsole von Win2k reparieren, doch auch dies brachte keine Änderung!

    ->Muss ich das System neu installieren??
    ->Kann ich meine 96GB(!) Daten noch irgendwie retten??

    BITTE UM HILFEEEEE!!
    Danke im Voraus,

    ScHwEiNsBrOdN
    [Diese Nachricht wurde von ScHwEiNsBrOdN am 19.04.2002 | 21:00 geändert.]
     
  2. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Also ich hatte auch mal was vergeigt... und als ist aber schon so 1,5 Jahre her... hab mich mal erkundigt, was die Datenrettung so pro MB gekostet hätte... wäre dann für meine 40 MB ein stolzes Sümmchen von mehreren 100 Euro gewesen... ...wenn ich die HDD in ein Labor eingeschickt hätte....

    Die aktuellen Preise hab ich jetzt allerdings nicht im Kopf.

    Das Proggi schick ich Dir dann. Viel Glück... hoffentlich klappts mit der Datenrettung.

    mfg ghostrider
     
  3. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Versuchs mal hiermit
    http://www.dirkbilland.de/GetSetSect.HTM
    ist vieleicht besser als fdisk/mbr

    Viel Glück
     
  4. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    JAA, bite schick mir das Prog.!! schweinsbrodn@chello.at
    .... Sei dir sicher, unter den 96GB finden sich schon einige wichtige Sachen! ;)

    wieso teuer? was denn?

    greets,
    ScHwEiNsBrOdN
     
  5. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    1. Platte = 30GB = 2 Partitionen (2k und Me)
    2. Platte = 100GB = 1 Partition
    ------

    Soll ich also die erste abstecken, mit Diskette booten und fdisk /mbr eingeben? ... oder wie?!?

    greets,
    ScHwEiNsBrOdN
     
  6. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    wenn der masterboot record neu geschrieben wird, werden sämtliche einträge in ihm gelöscht! die einträge kommen von dem ganzen winddof schrott und weissen zum beispiel die partitionen zu!
    im MBR steckt auch meistens der BootLoader drin!
    also, ich weiss jez nicht genau wie du deine festplatte aufgeteilt hast und wie die verteilung der daten zwischen den 2 pladden is, deshalb solltest du das nur amchen wenn wirklich NICHTS mehr geht!
    MfG Moritz

    P.S.: Es liegt garantiert am MBR,da die Platten in anderen rechnern nich lesbar sin. Sind die ersten 512 Bytes bzw. 1024 Bytes defekt, kannste die platte wegschmeissen, denn dann is sie nich mehr reparabel!
     
  7. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,

    ich hab das Rettungstool Ontrack auf CDR könnte ich Dir ja evtl. als zip Datei schicken per email. Allerdings hab ich mit dem Teil noch nie gearbeitet, kann Dir also nicht sagen, wie da was funktioniert.

    mfg ghostrider

    PS:

    Wie wichtig sind die Daten denn??? Bei der Größe von Deiner HDD kann das sehr teuer werden.
     
  8. harri

    harri Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2000
    Beiträge:
    40
    Hallo
    Ich würde nur diese Patte anschliessen Dann mit Floppydisk starten, dann fdisk/mbr eingeben.
    Und wenn Sie dann erkannt wird sollte dasdie Daten wiederbringen.
    Oder noch ne Idee, WINME drauf installieren, wenns geht, sind
    doch noch 4 GB frei ?
    Nu so}ne Idee sind ja doch ne Menge Daten und da würde ich alles Probieren auch scheinbar Unsinniges.
    Ach und noch gaaanz wichtig, mit fdisk die Partition aktivieren.
    [Diese Nachricht wurde von harri am 21.04.2002 | 04:17 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von harri am 21.04.2002 | 15:30 geändert.]
     
  9. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    THX again,

    Ja, ich weis was du meinst, aber gibt es nicht irgendwelche Rettungsfirmen die auch bestimmte Software anbieten die sowas auch kann? - Würd gerne wissen wie solche Firmen die Daten wiederherstellen .... wär interessant :)

    Ich meine, schuld is Microschrotts MEGA-WINDOWS-ME, das deppate System stürzt 5x am Tag ab und dann zerstört es mir auch noch 96GB Daten ... und soweit ich mich erinnere, ist mir dasgleiche schon einmal passiert, ebenfalls unter WinME!! :(

    Ja, leider hatte ich damals vergessen sie zu partitionieren, und damals hatte ich auch PartitionsMagic noch nicht :( ...

    Wie groß ist Linux eigentlich? (GB - bzw. wieviele CD\'s)

    greetings,
    ScHwEiNsBrOdN
    [Diese Nachricht wurde von ScHwEiNsBrOdN am 20.04.2002 | 21:10 geändert.]
     
  10. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Ich nochmal:

    Ich hatte erst übersehen, das du die Platte schon woanders
    eingesetzt hattest. Sorry dafür...

    Rettungsfirmen gibt es, sind aber natürlich exorbitant teuer.
    So wichtig werden dir die Daten wohl dann doch nicht sein,
    nehm ich mal an.

    Hattest Du die ganze Riesenplatte als eine Partition gefahren?
    Das wäre keine gute Idee! Schaff Dir auf jedenfall zur Vorsorge
    demnächst mal einen Brenner an, auf dem Du dann zumindest
    gelegentlich die Downloads sicherst. Mir ist auch mal eine Platte
    abgeschmiert (wegen einer misslungenen Linux-Installation)
    und schon hatte ich 20 GB weniger Daten. (Auch alles nützliches
    Zeug, zwar nicht lebenswichtig - aber die Downloads waren bei
    mir natürlich WEG) Seitdem sammel ich alle paar Wochen mal
    die wichtigsten Dateien zusammen und brenne den Kram auf
    CD.

    Ich kenn das wohl: Auf der Platte liegt es eigentlich ja ganz gut,
    und man kann es hin- un herschieben und frei verwalten.
    (wegen des uneingeschränkten Schreib-/Lesezugriffs) Trotzdem:
    Auf CD sind die Teile besser aufgehoben.

    Wenn Du doch mehrere Partitionen auf der Platte hattest:
    Du könntest vielleicht versuchen, die fehlerhafte zu löschen
    (notfalls per FDISK, das beseitigt auch "unbekannte" Dateisysteme), diese neu einzurichten und dann frisch zu formatieren. Aber natürlich nur wenn du nicht alles auf einer
    Partition hattest. Irgendwie klang das bei Dir durch.

    Gruß
    Robert
     
  11. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    Hmm...klingt gefährlich! :(

    Keine Ahnung was war ... von einer Sekunde auf die Andere Bluescreen ... der ging nimma weg -> REBOOT
    Das einzige was ich mir vorstellen kann, das Schuld war ist ICQ2002a ... das kackte mir aber auch andauernd ab!

    Naja, kann aber sein das das mit den fehlenden boot.ini\'s mit mbr zusammenhängt...

    Sag, mit was wird der masterboot record dann überswchrieben??

    thx,
    ScHwEiNsBrOdN
     
  12. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    Erst mal DANKE für die Tipps!

    ->Systeme funktionieren doch beide noch ganz normal (WinME + 2k)! - nur es gibt keine boot.ini\'s mehr! :(

    ->Ja, Jumper lass ich eh in ruhe! :)

    ->Festplatte funktioniert definitiv in KEINEM anderen Pc!! :(

    ->Ja, ich denke WinM(ore)E(rrors) hat die Partitionsstruktur zerstört! Gibts da nix das die Wiederherstellen kann?? Es "muss" doch irgendeine Firma geben die sowas machen kann? Ich mein, wenn sie Daten wiederherstellen können, wieso nicht auch Partitionsstrukturen? - Wisst ihr ob es so ein Prog. gibt?

    greetings,

    ScHwEiNsBrOdN
     
  13. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hallo!

    Wenn Du auf der 2. Platte NUR(!) logische Laufwerke hattest,
    könntest Du (wenn Du mutig bist), die erste Platte auch
    komplett platt machen und neu einrichten. (Also Partitionen löschen, dann neu einrichten, dann formatieren)

    Auf die Daten der 2. Platte sollte das keinen Einfluß haben.
    So hättest Du dann schon mal wieder ein funktionierendes
    System auf der 1. Platte, und kannst sagen das es dann er
    zumindest nicht liegt. Ein kompletter Datenverlust für die
    1. Platte würde das natürlich trotzdem bedeuten.
    Ich hatte auch schon mal folgendes Problem: Habe Partition E
    (logisch) formatiert, und C: hatte auf einmal den selben Namen
    wie E:

    Dann wird einem natürlich gleich ganz anders. Erst mit einer
    "richtigen" Formatierung (also ohne Quickformat) bin ich das
    Problem wieder losgeworden. Trotzdem komisch!

    Wahrscheinlich klingt mein obiger Tip für Dich aber zu gefährlich,
    deswegen auch gleich eine Alternative von mir:

    Hast Du noch einen Ersatz- oder Leih-PC in deinem Umfeld?
    Bau die 96er doch einfach aus, und versuch sie mal in einem
    anderem Rechner!

    Wenn Du Pech hast, ist aber die Partitionsstruktur auf der 96er
    Platte bei diesem Systemcrash zerstört worden. (9x-Systeme
    sind ein Ärgerniss in der Hinsicht, Win2000 (NT5.0) wäre noch eventuelle Alternative für Dich wenn du ein wenig mehr Speicher hast als 128 MB RAM!)

    An den Jumpern würde ich nichts mehr ändern, die stecken sich
    ja nicht von selber um. Das ist es meiner Meinung nach definitiv
    nicht. Das wird in der Tat wohl an diesem Crash gelegen haben,
    kenne das aus eigener Erfahrung.

    Gruß
    Robert
     
  14. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    hmm...hört sich sehr Microsoft verdächtig an, wenn die aufeinmal formatieren wollen!*g*

    aber spass beiseite...
    also, ich denke der absturz hat so einiges verursacht! es könnte sein dass der MBR defekt ist, was soviel heisst wie, die pladde is nu unsichtbar!
    Mit vorsicht zu geniessen is dieser trick
    1. Starte mit ner Boot Disk und gehe in den Dos Mode!
    2. tipp ein: fdisk /mbr
    3. VOOOOOOOOORSICHT!!! dadurch wird der masterboot record überschrieben, des heisst dass unter umständen auch win 2k gelöscht wird!

    DESHALB, bevor du dies machst, sag mir vorher erst was bei diesem absturz passiert is, welches proggie is dran schuld??
    Ciao Masterix
     
  15. ScHwEiNsBrOdN

    ScHwEiNsBrOdN ROM

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7
    Nun ja, mit IBM-Festplatten hatte ich noch NIE Probleme, der Problemfall ist hier die 100GB-Western-Digital!! Sie ist Secondary gesteckt wird aber - aus welchem grund auch immer - als C: (und nicht wie üblich D:) erkannt! -> JUMPER SIND RICHTIG ...aber egal .... die Platte war zu 96GB voll, und ich hab leider nicht viel gesichert!! DAS WÄRE MEGAVERLUST

    hilfeeeee :)

    ScHwEiNsBrOdN
     
  16. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ganz Böse, ist denn die IBM kaputt? Das würd mich nicht wundern, so viele Probleme wie die machen.

    Hab 2 IBM hinter mir :-)

    MfG

    Schugy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen