1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

HDD-Ausfall bei RAID

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von QuickNic, 3. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. QuickNic

    QuickNic ROM

    Ich werde mir demnächst einen neuen Rechner zulegen und will in diesem auch ein RAID (RAID 0) einsetzen. Falls bei RAID 0 eine Festplatte ausfällt, sind ja alle Daten verloren. Nun zu aber meiner Frage:
    Wie wahrscheinlich ist das eigentlich? Sind 2 Festplatten im RAID anfälliger als wenn ich die Festplatten normal anschließe?
     
  2. QuickNic

    QuickNic ROM

    Danke für die Antworten!
    Ich werde mir die Sache nochmal überlegen...
     
  3. Scheben

    Scheben ROM

    Bei 2 Platten wird es kaum zu grossartigen Ausfällen kommen. Faustregel: Je mehr Platten desto höher das Aufallrisiko. Die Frage ist ja auch ob Du eher auf Geschwindigkeit aus bist (Raid 0) oder doch mehr auf Ausfallsicherheit aus bist (das bietet der erst RAID ab Level 2)? Ausserdem ist es auch eine Frage des Filesystems bzw des Betriebssystems.

    Nachtrag:

    Ich persönlich halte nix von RAID 0, den Geschwindigkeitsvorteil wirst Du kaum auf einer "normalen" Maschine spüren - das war eher früher mal so. Und ich muss barbarossi Recht geben: Das Risiko vpn Datenverlust wäre mir zu hoch. Dann schon eher RAID 5. Da bekommt man wenigstens noch die Daten gerettet...
    [Diese Nachricht wurde von Scheben am 03.01.2003 | 23:14 geändert.]
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Hallo !

    Mal als (abstraktes) Beispiel : Es gibt 100 Festplatten eines Typs . Man geht davon aus , das von den 100 ca. 1/2 nach 2 Jahren ausfällt , d.h. etwa 50 gehen über den Jordan . Wenn du eine davon hast , 50:50 . Was ist wenn man 10 davon hat (Raid 0) und es darf nur eine kaputtgehen ? Bei 10 gehen durchschnittlich 5 kaputt und bei einer ist der Raid schon hin ...... Den Rest kann man sich denken , da noch heil durchzukommen wäre ein biblisches Wunder !

    Je mehr Platten man im Raid 0 hat , umso höher steigt das Ausfallrisiko , ein Raid 0 mit 4 Platten ist ohne gute Backup-Strategie russisches Roulette mit Ansage !

    MfG Florian

    PS: Ich will Raid0 nicht schlechtmachen aber fast alle die es gemacht haben , sind enttäuscht über die "Nicht-Verdopplung" der Leistung im echten Alltagsbetrieb . Wenn man das dann noch mit höherem Datenrisiko bezahlt , ist es das IMHO nicht wert .
     
  5. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Soweit ich weiß ist das genauso wahrscheinlich, wie wenn dir eine einzelne Festplatte kaputtgeht. Da verlierst du übrigens auch alle Daten *g*

    Mach dir kein IBM-Raid0-System, dann hält\'s vielleicht auch etwas länger ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen