1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HDD Leiser machen.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von FlipFlop2005, 4. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    Hi,

    ich habe eine Maxtor Diamond Max 10 mit 250GB.
    Diese Platte steckt in einem externen Gehäuse.
    Leider ist die Platte beim zugriff ,-besonders wenn der Autostart initiiert wird)-aber leider auch im Ruhemodus sehr laut.
    Leider wird durch die starke vibration ( 7200rpm) das externe Gehäuse zum schwingen/klappern gebracht, ein sehr unangenehmens Gräusch

    Nun wüsste ich gerne ob es eine Möglichkeit gibt die Platte leiser zu machen -vielleicht via Software (?)-

    FlipFlop
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Mahlzeit!

    Keine Chance, die Vibrationen werden durch den Motor hervorgerufen und der läßt sich nicht drosseln.
    Möglichkeit1: Das Gehäuse auf eine weiche Unterlage, z.B. Schaumgummi legen.
    Möglichkeit2: Gucken, was genau dort klappert und ggf. festschrauben oder sonstwie befestigen.

    Gruß, Andreas
     
  3. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    mh das gehäuse steht schon auf einem dicken Katalog.

    ich habe mal gehört, das man die leseköpfe und die Umdrehungsgeschwindigkeit mit hilfe diverser tools(vom Hersteller) drosseln kann,,,

    stimmt das? und wenn ja wo kriege ich das her?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Ein Katalog ist völlig ungeeignet, es muß schon ein (weiches)Material sein, welches die Schwingungen dämpfen kann. Notfalls ein paar Packungen Zellstofftaschentücher.

    Gegen das pfeifende, kreischende Laufgeräusch hilft nur eine ordentliche Dämmbox.

    Man kann die Leseköpfe beruhigen, da gibt es von den Herstellern passende Tools. Dadurch wird aber nur das Rasseln beim Zugriff leiser, auf die Vibrationen im Ruhezustand hat es keinerlei Einfluß. Nebenbei steigt aber auch noch die Zugriffsgeschwindigkeit.
     
  5. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    mh ja, ok das mit dem Katalog war nur ne notlösung... :D
    würde es etwas bringen wenn in an die Ränder des Standfußes gummistreifen klebe?

    was meinst du mit rasseln? dieses drdrdrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrdrrrrrrrr geräusch? (sorry ich kanns nicht anders ausrdücken/beschreiben)

    das mit der zugriffsgeschwindigkeit kann ich verkraften
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Na eben das Geräusch, was entsteht, wenn ordentlich auf der Platte herumgekratzt wird ;)
    (wobei das mich perönlich am allerwenigsten stört - das Kreischen/Pfeifen finde ich viel nervender...)

    Gummi bringt erst dann was, wenn er schön dick ist und sich auch ein paar Millimeter zusammendrücken läßt.

    Ich hab z.B. ca. 2cm dicken Schaumgummi, der unter dem Gewicht meiner Bitumenbox noch ca. 5mm dick ist und keinerlei Schwingungen mehr ans Gehäuse durchläßt.
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ich dacht an die doppelte - dreifache dicke eines einmachgummis

    kann man die verlangsamung der plattenköpfe wieder rückgänig machen??

    kannst du mir den link zu dem tool geben??
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Na dann geht es vielleicht, einfach drauflegen und testen.

    Ich habe HUTIL von Samsung benutzt, keine Ahnung, ob das auch bei Maxtor funktioniert.
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ja ok, werde es versuchen. muss ich hutil unter dos ausführen??
     
  10. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Such mal nach " ATA-AC" oder "Doc's AAM Tools", das sind beides ältere Programme, um Platten leiser zu kriegen, müßte es aber noch geben.
    Ah ja, und außerdem könnte man die Platte ja auch schwigungsgedämpft in einen Rahmen hängen, so wie es sie bei AConto gibt oder Silentmaxx. http://www.noisecontrol.de/
    Gruß :)
    Henner
     
  11. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    hast du einen link zu den von dir genannten tools und diesen rahmen?? und passt das dann noch in mein alu book 2??
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Diese Tools müssen meist im DOS ausgeführt werden.

    Die Rahmen sind kontruiert, um eine 3,5"-Platte innerhalb eines 5,25"-Schachtes in einem PC unterzubringen. Extern eher nutzlos.
     
  13. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    @magic: muss das zwangsläufig über diskette gemacht werden? denn ich habe im mom keine hier.. oder geht auch ne CD?

    zu den Rahmen: wenn ich son teil besorge passt die Platte dann nicht mehr in mein 3,5" Alu Book 2 von Revoltec?
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Da ich auch kein Diskettenlaufwerk im Rechner habe, hab ich das vermutlich aus dem MS-DOS-Modus von Windows2000 heraus gemacht. Diskette ist also nicht nötig. Aber Windows sollte halt nicht laufen dabei.

    Ein 5,25"-Rahmen passt irgendwie schlecht in ein 3,5"-Gehäuse, oder :rolleyes:
     
  15. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    @ FlipFlop2005
    Was ich Dir da an Programmen genannt habe, ist sicher alt, aber es gibt auch eine Windowsversion von ich-weiß-nicht-wer (Google ist Dein Freund) und das soll für ziemlich alle Hersteller und Typen gehen. Per se ist Dein externes Gehäuse nicht für Käfige ungeeignet - ich habe mir selbst so einen Rahmen in mein externes USB-Gehäuse reingebastelt, da muß man halt schauen, am Besten wäre ein Händler am Ort, wo man die mal nebeneinander legen kann. Noise Control.de = Noise Magic, sag ich doch, oder ichbinleise.de oder Low-noise.de oder PCSilent.de, mußt Du halt mal surfen.
    Gruß :)
    Henner
     
  16. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Wenn das Gehäuse entsprechend groß ist, schon. Meins hat noch extra einen Lüfter und ist groß genug. Außerdem gibt's von anderen andere Dämm-Konzepte, ich meine Silentmaxx hätte da was.
    Gruß :)
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen