1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HD's oder Netzteil?????????'

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Larry_Flash, 1. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Larry_Flash

    Larry_Flash Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    34
    hallo

    habe seit längerem ein problem! ich bin im besitz eines amd athlon 700mhz (also das ist nicht das problem :) ) ,
    256mb ram,
    asus motherboard,
    isdn fritzcard,
    diammond 3d-beschleuniger,
    elsa erazor III grafikkarte,
    3 com netwerkkarte 10/100
    creative soundblaster pci 128,
    promise ultra100 tx2 ide controller,
    3gb hd (Windows98),
    30gb hd (Daten),
    40gb hd (Daten),
    dvd-rom,
    hp cd-writer,
    memorex cd-writer,
    cd-rom,
    diskettenlaufwerk.

    ihr fragt euch sicher was die z.t. unnötigen komponenten im pc sollen?! ich habe nur den rest eingebaut, den ich noch hatte. der pc dient in meinem netzwerk als zentrale datenverwaltung, wie backup, etc.
    der pc ist im besitz eines enermax 430W netzteils (ca. 3.3V/44A, 5V/50A, 12V/25A). also vom netzteil her sollte es eigentlich reichen, oder? der pc läuft jedenfalls.
    nun zu meinem eigentlichen problem. von zeit zu zeit fahren die hd's einfach herunter, man hört es am geräusch (wie kein strom mehr). das system bleibt dann hängen und man kann nichts mehr steuern. unterumständen hört man die hd's wieder hochfahren und der pc lässt sich wieder bedienen. einmal ist es die eine hd, dann wieder die andere, die wechseln immer ab. die abstürze sind regelmässig, aber immer in anderen zeitabständen!
    ich habe schon die hd's ausgewechselt, alle cd-rom's abgehängt, controller gewechselt, ide-kabel ersetzt, mit dem messgerät die spannung vom netzteil gemessen und alles war i.o.! wo liegt das problem? ein behindertes netzteil? zuviele komponenten? alle hd's haben einen schaden? oder evtl. einfach nur das OS?

    bin dankbar um jeden tip :bet: ! es ist zum verzweifeln :confused: !

    mfg
    larry_flash
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
  3. Larry_Flash

    Larry_Flash Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    34
    hallo

    sorry, konnte gestern die kiste nicht mehr öffnen, da sie im zimmer meines bruders steht und der schon am mützen war!

    also es ist ein ASUS K7M Rev.: 1.04

    AMIBIOS Ver.: 1.18
    Released 4/11/2000


    ich gucke mal jetzt im internet, ob ich was spezielles darüber finde! surfing, browsing,....

    cu
    flash
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Saugut.
    Einmal die Caramba oder WD40-Tour - wenn dann alles easy ist, deutet alles in eine Richtung (und man kann sich den Rest der Fehlersuche schenken).
    Gruß
    Henner
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Für mich hört sich das nach einem Wackelkontakt entweder im Netzteil oder in den Kabeln vom Netzteil zu den Laufwerken an. Mal anderes Netzteil ausprobieren.
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Morgen rudiralo! :)
    Damit kann man sich in falscher Sicherheit wiegen: was Windows macht, ist das Eine, was das Bios tut, manchmal das Andere - und im Regelfall hat das Bios den längeren Atem. Bei einigen Varianten ist es scheißegal, was Du willst - die Funktion läßt sich garnicht beeinflussen, grau unterlegt und so...
    ACPI ist berühmt für Fehlfunktionen (besonders die ersten Ausgaben), deshalb haben so viele auch heute noch ACPI deaktiviert.
    Aber eigentlich ist das alles Lalla, solange keine exakte Board-Bezeichnung feststeht, sowie die Bios-Version - denn möglicherweise wäre eine neuere Bios-Version die Antwort auf so etliche Fragen.
    Butter an die Fische also.
    Schönen Tach auch :jump:
    Henner
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Windows 98?
    Desktop > Rechtsklick > Eigenschaften > Bildschirmschoner > Einstellungen > "Festplatten abschalten": nie.
     
  8. Larry_Flash

    Larry_Flash Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    34
    vielen dank für die antworten!!

    ich habe natürlich zuerst auch geglaubt, dass es an irgendwelchen energiespar-optionen liegen könnte. in windows und im bios habe ich alles deaktiviert. kann es dann trotzdem sein, dass ältere motherboards macken haben und die platten beeinflussen? von diesem problem habe ich noch nie was gehört?! danke!
    die festplatten verabschieden sich aber in seltsamen momenten. ich hatte es schon erlebt beim herunterfahren, da blieb das system kurz vor schluss noch hängen. bei der windows anmeldung verreiste mal eine platte. einmal kopierte ich daten auf den pc und die platte ging tschüss. also das sind doch wirklich ungewöhnliche momente nicht?
    was mir auch einmal aufgefallen ist, dass im geräte-manager ein ausrufezeichen beim primary motherboard-controller war (kam soviel ich weiss nur einmal vor), beim nächsten start war es weg. manchmal sind nicht alle hd's und/oder cd-rom's in windows vorhanden. und einmal erlebte ich sogar die situation, dass sich ein cd-rom nicht öffnen liess (kein strom!). ich musste den computer öffnen, den strom abhängen, wieder anhängen und es funzte wieder.
    dies könnten evtl. auch noch relevante punkte sein?!?

    jedenfalls nehme ich mir mal den rat an herzen, probleme zu suchen mit meinem genauen motherboard-typ.

    thanx und für weitere antworten bin ich jederzeit offen -> Danke!

    greets
    larry_flash
     
  9. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    hi!


    also, so wies ausschaut (aber bei weitem nicht sein muss!) hast du die funktion im BIOS aktiv, die die festplatten runterfahren lässt. irgendwas mit shutdown HDD oda so ähnlich. musst mal kucken!

    wenn du dabei angst hast, oder dich ned auskennst, lass dich wieder sehen und dann gehma des schritt für schritt durch ;)

    PS: dass alle platten im ar*** sind, wage ich zu bezweifeln.
     
  10. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Bist Du Dir sicher, daß da Platten abgestürzt sind (können die außerdem gar nicht) ?
    Meine Platten sind so eingestellt, daß sie nach 45 Minuten runtergefahren werden. Wenn ich am Surfen bin, haben die nix zuarbeiten und müssen deswegen auch nicht laufen, das ist die Idee. Wenn ich jetzt Surfen unterbreche und irgendwas auf der Platte machen will, hängt's bei mir auch, nämlich ich klicke auf irgendwas, so 5 - 6 Sekunden tut sich gar nichts (in der Zeit wird die Platte hochgefahren), dann passiert die gewünschte Aktion. Ist es das, was Du da beschreibst?
    Wenn Du jetzt irgendeine ältere Hardware hast (in erster Linie Motherboard) kann es gut sein, daß die Energiesparfunktionen da noch nicht richtig funktionieren, genauso wie die Hiberfil-Geschichten, Standby und einige andere.
    So wie Du's erzählst, stürzt da nichts ab, sondern es versucht z.B. eine Platte anzulaufen und wird da möglicherweise durch ein nicht ganz perfektes Bios dran gehindert.
    Auf den Punkt gesagt: wenn es Dich massiv stört, kann es sein, daß nur Board-Neukauf eine Lösung ist. Wenn's nicht ganz so schlimm ist, kannst Du noch ein bißchen basteln, als die Art Boards eingeführt wurden, hat es hunderte von Tips gegeben, wie man mit dem Mangel umgehen kann. Die Tips müsste man aber erst wieder ausgraben, denn mittlerweile sind die Boards erwachsen und keiner braucht mehr Tips dazu.
    Wenn das Enermax keinen Schaden hat, scheidet es als Fehlerquelle aus - was sehr wahrscheinlich ist.
    Um weiterzumachen solltest Du jetzt Deine Kiste aufmachen und die Typenbezeichnung des Boards genau aufschreiben, vor allem aber auch die Revisionsnummer - steht links/rechts/oben/unten davon, in Winz-Schrift, fast nur mit der Lupe zu lesen, eine Taschenlampe würde sehr helfen. Das muß genau sein und kein Systemtool wie AIDA oder so sagt Dir das genau, deshalb aufschrauben/freiräumen.
    Danach kann man weitergucken.
    Gruß
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen