1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Heatpipe! Bin ich blöd oder was? ABBAU!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Bochesoft, 30. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Heatpipe! Bin ich blöd oder was? Wie geht das ding sicher ab ?
    und auch wieder drauf ?

    Ich habe so einen Coolermaster heatpiep (Kupfer Monster). Jetzt habe ich da eine Problem. Jetzt habe ich überall gelesen das, das Teil ja so schwer ist das der CPU beschädigt werden kann beim AUF/ABBAU!

    So und wie es der zufall so will, möchte ich eine andere Leitpaste ausprobieren. Doch ich bekomme das teil einfach nicht abmontiert !

    Das Problem liegt an der Klammer. Die löst sich nicht. Und ich will da auch jetzt nicht rumdrücken bis es knackt.

    Ich bin wohl zu blöd! Nein, aber... wie drückt man den da am besten ?

    Hat da jemand einen Tip. Bzw eventuell einen sichere demontage anleitung ? Hört sich blöd an. Aber Fragen kann man ja mal.

    Ich wollte jetzt auch nicht unbedingt zum Händler hin ! Wie sieht das den aus. Dann bricht der das Kaputt und ich muss mir trotzdem was neues kaufen.

    Danke schonmal für eure Hilfe.
     
  2. Sturmbringer

    Sturmbringer Byte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo
    das problem liegt in der tat an der klammer.die dinger sind so stramm das mann angst hat etwas zu zerbrechen.ich habe eine seite mit der klammer befestigt und die andere seite ganz vorsichtig mit einem schraubenzieher runtergedrückt.das geht sehr schwer,doch zerbrechen tut die cpu nicht,wenn mann vorsicht walten läßt!!!wenn die richtige höhe erreicht ist mußt du nur noch die haltefeder über die halterung legen.
    MfG
    Tasso
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen