1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Heatpipe!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DIAMANT, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    Hi Leut!

    Ich wieß, es klingt bl*d und gehört vielleicht auch nicht in dieses Forum.

    Ich will mir ?ne Heatpipe selber bauen(Weiß auch wie!!!).
    Nur ich weiss nicht genau welche flüssigkeit dort reinkommen soll. Sie sollte die Verdampfungstemperatur zwischen 30-45°C haben, möglihst hohe Verdampfungswärme. Und vor allm nicht BRENNBAR und möglichst nicht leitend(Strom) sein.
    Alle flüssigkeiten die ich nachgeschlagen habe sind brennbar oder sehr schwer zu bekommen.

    Falls jemand zufällig irgendwas weiß so bitte ich ihn das zu schreiben.
     
  2. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    Hallo Leut!

    Meines wissens nach sollte es kein dest. Wasser mit kühlmittel sein, denn selbst wenn das Wasser destilliert ist verdampft es immernoch bei 100°C mit Kühlflüssigkeit erhöht(?) sich dieser wert nur. Der Arme Prozzi! (Er ruhe in Frieden....)

    Die flüssigkeit sollte möglichst hohe Verdampfungswärme(d.h. möglichst viel Energie(Wärme) beim verdampfen mitnehmen) und möglichs niedrige Verdampfungstemperatur(30-45°C) haben.
    Z.B. ist so eine flüssigkeit Methanol. Ich hab aber keine lust Methanol im PC einzusetzen. Ein funke und .......Boom!!!

    Trotzdem vielen dank. Falls noch Ideen da sind....
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Danke für die Info, man lernt halt nie aus :D
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    eben...das ist ja der unterschied zu einem normalen kühler...sonst wäre ne heatpipe auch "nur" n stinknormaler kühlkörper;)
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Baut man Heatpipes nicht pur aus nem Metall mit sehr guter Wärmeleitung, z.B. Kupfer oder Silber?

    Das was du meinst ist wohl eher ne Wasserkühlung, aber da wird nix verdampft, denk nur mal an die Volumenzunahme (Faktor 1000 bei Wasser). So ne Ausdehnung in ner geschlossenen Leitung und die fliegt dir um die Ohren (wenn se vorher voll war).
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hmmm...vielleicht aehnlich wie in einer Wakue...destiliertes Wasser (nicht leitend und auch nicht brennbar) und dazu Kuehlfluessigkeit...z.B. G30 oder G48 von BASF!

    Aber wieso ueberhaupt mit Fluessigkeit??

    Gruss
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    @TheD0CT0R:
    Heatpipes haben nunmal eine Flüssigkeit im Inneren, und wenn es auch nur ein paar Tropfen sind. Wie soll denn sonst die Hitze so schnell abgeführt werden?
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    @TheD0CT0R:
    Heatpipes haben nunmal eine Flüssigkeit im Inneren, und wenn es auch nur ein paar Tropfen sind. Wie soll denn sonst die Hitze so schnell abgeführt werden?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen