Heimnetz: PCs sehen sich nicht

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von marola, 5. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marola

    marola Byte

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    31
    Ich habe ein Heimnetzwerk mit PC1 + PC2 (beide XPhome+SP2). Beide PCs sind über LAN-Kabel an eine Fritzbox 3070 angeschlossen. Mit beiden PCs komme ich problemlos ins Internet, aber die PCs sehen sich nicht gegenseitig.

    Ich habe es mehrmals mit guter Anleitung (Data Becker) versucht. Ohne Erfolg.
    1) Ordnerfreigabe
    2) Firewalls auf “allow all“ gesetzt bzw. abgeschaltet.
    3) Netzwerkinstallationsassistent auf beiden PC ausgeführt

    4a) Bei PC2 erscheinen SharedDocs und PC2-Name in “Netzwerkumgebung“.
    4b) Bei PC1 erscheinen sie nicht. Der Ordner “Msheimnetz“ ist hier leer.
    Das Problem ist also vermutlich PC1.

    Bei beiden PCs ist im Gerätemanager kein Ausrufezeichen, sondern die Angabe
    “Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Ethernet-NIC“

    Da ich auf beiden PCs genau das Gleiche gemacht habe, kann ich es mir nicht erklären.
    PC2 ist ganz neu. PC1 ist 3 Jahre alt mit nachträglich installiertem SP2.

    Woran könnte das liegen?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
  3. marola

    marola Byte

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    31
    Danke für den Link. Dort ist mein Problem samt Abhilfe genau beschrieben. Es geht trotzdem nicht. Es gibt also noch weitere Hürden.
     
  4. Bonsay

    Bonsay Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    3.294
    Also ich würde die IP-Adressen der Rechner fest vergeben. Achtung: das Gateway (Router-IP) nicht vergessen.
    Sicherstellen dass beide Rechner in der selben Arbeitsgruppe sind.
    Dann versuch mal über Ping den Rechner zu finden.

    bonsay
     
  5. haxti

    haxti Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    249
    subnet maske identisch?? freigaben gemacht? windows firewall auch deaktiviert??
     
  6. marola

    marola Byte

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    31
    Ich habe alle Vorschläge umgesetzt und einiges dabei gelernt. Zuerst ging es trotzdem nicht, dann nach Austausch der XP-firewalls gegen Symantec firewalls und neuer firmware auf Fritzbox ging es. Danke für die Hilfe, marola.
     
  7. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Sorry, aber was du da schreibst biegt mir die Zehnägel hoch!

    1. Der Firmaware der Ftrítz!-Box ist es völlig egal wie das "Windows-Netzwerk" konfiguriert ist.
    (Wenn du surfen kannst funktionert der Netzverkehr über IP - und damit auch das WIN-Netzwerk was den Datenfluss angeht. Sehen sich die Kisten nicht ist das Sache jeweils vor Ort und nicht des Netzwerks dazwischen.)

    2. Auch mit der XP-FW funktionert das WIN-Netzwerk.
    (Tut es bei Millionen andere Leute nämlich.
    Außerdem hat die FW insoweit nichts mit dem WIN-NW zu tun: was an Angriffen sollte sie abwehren, worin zwischen rumfummeln in einer Peer-to-Peer Umgebung, lokal obendrein?)

    3. Vergiss diese nur störenden Symantec-Krücken.


    Du hast irgendwelche Einstellungen von WIN, der FW und der Netzwerkkomponete nicht korrekt eingreichtet oder es war bereits etwas beschädigt was durch die Symatec-SW zufällig behoben wurde. Oder du hattest schon mal irgendwelche Sicherheits-SW laufen und deren Blockade existierte weiter (und Symantec überschreib das).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen