Helligkeitsproblem in Photoshop 7

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von MAsterix, 17. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi Leutz!

    Hab ein sehr merkwürdiges Problem, das ich auch nicht rekonstruieren kann, wie es dazu gekommen ist.

    Jedesmal wenn ich PS 7.0 starte läd er brav, und gleich am Anfang vom Laden wird der gesamte Bildschirm inkl. aller Anwendungen und Desktop um ca. 20-30% heller. Farben werden dadurch verfälscht, wenn ich was bastel.
    Das merkwürdige ist aber, nur solange PS 7.0 AKTIV ist, das heißt fokussiert (wenn der Balken oben blau wird also) existiert das Problem.
    Mach ich den Internet Explorer oder eine andere Anwendung an und fokussiere diesen, so wird die Helligkeit wieder ganz normal und alles is wieder beim Alten.
    Wechsel ich dann wieder zum PS so wirds wieder heller.

    Bei den Farbeinstellungen hab ich schon geguckt, aber so wirklich verstehn tu ich den Kram da nicht..!

    Könnt ihr mir bitte helfen?

    Danke!!

    Gruß Masterix
     
  2. MoodiTrudy

    MoodiTrudy Byte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    117
    Hat wohl mit der Bildschirmkalibrierung zu tun, die Photoshop generell verlangt, damit die Druckergebnisse überinstimmen.

    Its not a bug, its a feature - für einmal kein Witz!

    Gruss
     
  3. Schweizerklaus

    Schweizerklaus Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    28
    Hallo MAsterix,
    habe Deine Frage erst heute gelesen.
    Unter "Bearbeiten-> Farbeinstellungen" kann man beim Punkt
    "Erweiterte Einstellungen" die Sättigung der Monitorfarben verringern. Schau mal nach was da bei Dir steht.
    Vielleicht wars das ja schon.

    Gruß Schweizerklaus
     
  4. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Der falsche Weg!
    Das macht man mit dem Adobe Gammaloder, der je nach Betriebssystem unterschiedlich "abgelegt" ist.
    Bei Win XP ist er bei der Systemsteuerung.
    Damit geht man per Assistenten vor, der selbsterklärend alle Schritte bewältigt.
    Beim ersten Schritt wird nach einer Monitorauswahl gefragt,
    ich habe da wegen des größeren Arbeitsfarbraumes "Adobe RGB" ausgewählt.
    Dann sollte man die Farbtemperatur auf mittleres Tageslicht einstellen (alles wohlgemerkt innerhalb des "Gamma Loder"-Programms)- also 6500 Kelvin, die kalten Farben von über 9000 K sind für die Bildbearbeitung falsch.
    Wird in Folge der weiteren Einstellungsschritte nach dem angepaßten Weißpunkt gefragt- unbedingt auswählen: "angepaßt an Hardware".
    Ein paar Schritte vorher fragt der Assistent nach dem Gamma-Wert:
    Da sollte (wenn man keinen Mac hat) auf Windows-Gamma 2,20
    eingestellt werden.
    Möglicherweise könnte da schon der Fehler liegen, daß die Monitorhelligkeit "springt".
    Also- einfach den Gamma Loder mit dem Assistenten schrittweise einrichten und das fertige Profil speichern.
    Meist wird da der Hinweis auftauchen, daß das selber eingestellte Farbprofil bereits vorhanden ist- dann erübrigt sich das Abspeichern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen