Hello, I am in Interrupt d

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von stardust, 20. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stardust

    stardust ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    mir ist neulich beim starten meines alten Rechners (486er), den ich wiederbeleben möchte, etwas furchtbares passiert.
    Beim hochzählen des Speichers, brach der Rechner ab und am linken Bildschirmrand war folgende Meldung zu lesen:

    " Hello, I am in Interrupt d "

    Ich habe bereits verschiedenes versucht, um dieses Vieh zu verscheuchen, aber es mag mir einfach nicht gelingen .
    Könnt Ihr mir da weiterhelfen ? Das währe furchtbar nett !
     
  2. stardust

    stardust ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo MDLP, leider bleibts dunkel ! Das Mistvieh ist einfach nicht loszukriegen ! Habe alles genauso gemacht, wie du es beschrieben hast, aber es erscheint immer noch die Meldung "Hello, I am in Interrupt d" manchmal hällt er bei 786 KB, manchmal erst bei 13092 KB und ganz selten, meist nach dem einschalten (bei reset immer) zählt er ganz rauf und gibt dann die Fehlermeldung aus, es sei kein Keyboard vorhanden und ein Pointing-Device Fehler.
    Wo ist das Ding blos (physiologisch gesehen) ?
     
  3. stardust

    stardust ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    4
    Das hab ich so noch nicht brobiert. Danke für den Tip, obs klappt seht Ihr wenn das Licht angeht . . .
     
  4. MDLP

    MDLP Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    9
    Wenn erst garnicht so weit kommt, hilft nur noch ein BIOS-reset.
    Also Batterie suchen arusnehmen (vorher rechner vom Strom nehmen, da sonst das Board weiterhin mit 5V durch das Netzteil versorgt wird) Resetjumper auf dem Board suchen, kurzschließen (1-2 sec.) und dann alle wieder zurück. Bioseinstellungen dann nicht vergessen :-)

    cu
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ja, wie mdlp sagte

    mit ner sauberen diskette booten, gleiches Betriebssystem, sys a: c: und fdisk /mbr
    dann ist ein bootvirus weg, falls es einer ist
     
  6. stardust

    stardust ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    4
    Geht nicht, weil ich gar nicht so weit komme! Hartnäckige Angelegenheit das Ding, es verhindert sogar das vollständige hochzählen des Rams !
     
  7. MDLP

    MDLP Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    9
    Sollte es wirklich ein Bootvirus sein probiere mal volgendes aus:

    fdisk /mbr (wichtig ist das lehrzeichen)

    damit wirt auf alle Fälle der bootsektor neu geschrieben

    cu
     
  8. freaknerd

    freaknerd Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2001
    Beiträge:
    404
    Bootvirus?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen