Help commandverzeichnis ist falsch win95

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von don comet, 11. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. don comet

    don comet Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    15
    Hallo, bin etwas verzweifelt, meine freundin hat mich angerufen, der uralt pc vom kleinen brother geht nicht mehr, völlig verzweifelt,der Junge, ich sollsw wieder heile machen,???wie???
    uralt pc, 500 mb festplatte, win 95 installiert, zum lernen halt.
    beim hochfahren erscheint nach windows wird gestartet,
    ungültige option, angegebenes command verzeichnis ist falsch, ungültige option.........
    was kann ich tun, bin nicht gerade ein spezialist, aber wenn mir jemand sagt, wies geht, krieg ichs hin, bin lernfähig, eilt, der kleine is am nervenzusammenbruch, das ding geht schon anscheinend zwei wochen nicht mehr, danke....andre
     
  2. JollyT

    JollyT Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2000
    Beiträge:
    374
    Einträge in der AUTOEXEC.BAT werden durch Voranstellen von REM ignoriert. Richtig! (In der CONFIG.SYS macht man das übrigens durch ein vorangestelltes Semikolon...).
    Wenn der PC ohne Probleme läuft, kann die Zeile natürlich ganz rausgelöscht werden. Sicherheitshalber würde ich eine Sicherungskopie der Datei bspw. als AUTOEXEC.OLD oder so umbenennen und behalten (man weiß ja nie...).

    Die Fehlermeldung mit dem falschen Command-Verzeichnis sollte dann weg sein, wenn sie durch diese Zeile (die Du ja durch REM "deaktiviert" hast) hervorgerufen wurde. Das scheint wohl auch wahrscheinlich, da im Pfad des Befehls ja eine COMMAND.COM auftaucht.

    Wie schon gesagt kannst du über die Einzelbestätigung meist herausfinden WOHER der Aufruf stammt (weil er z.B. im bei den Befehlen unter der Abfrage "AUTOEXEC.BAT verarbeiten?" auftaucht).
    Und bevor Du lang herumprobierst: Windows startet auch ohne CONFIG.SYS und ohne AUTOEXEC.BAT. Du kannst die beiden auch mal spaßeshalber umbenennen und dann starten. Ist der Fehler dann weg, weißt Du auch, wo Du suchen musst...

    Sollte der Fehler nicht in den genannten beiden Dateien zu finden sein, hier ein Tipp: Lade Dir von hier (http://www.mlin.net/StartupCPL.shtml) das <B>StartUp Control Panel</B> herunter (nur die eine "Standalone-EXE"), nimm sie mit und kopiere sie auf den Rechner. Im abgesicherten Modus von Windows kannst Du das Programm ja ausführen. Hier werden alle Programme aufgeführt, die beim Start von Windows (nicht DOS) aufgerufen werden. Du kannst diese mit dem Programm wahlweise deaktivieren oder ganz löschen.
     
  3. don comet

    don comet Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    15
    also, ich hab grad bei meim eigenen pc geübt, das erste mal, dos
    ;-) dann die zigarette danach, grins, ich hab glaub verstanden, worums geht, bei meim pc war nämlich beim hoch fahrn immer 4 c:c:..
    (UND DANACH KOMMT SO SET CLASSPATH:::::IRGENDWAS JAVA.ZIP: des hab ich aber mal gelassen, keine ahnung, was das da tut....)
    hintereinander, das hab ich ausradiert, also, wenn ich das rem setz, ignoriert er des, soweit ich euch verstanden habe, wenn das der fehler, war, kann ich des dann ganz rauslöschen???nach probe rem ??? und wenn ich das gemacht habe, dann shellnext der wohl nicht mehr, und callt auch nicht mehr, aber ist das problem mit dem ::::angegebenes command vereichniss ist falsch:: behoben??
    soryy, wegen meiner fragerei, aber ich wollt schon immer mal mehr über dos erfahren, jetzt gibts endlich nen grund, und vor allem sollt ich bis heut abvend wissen was ich da tu...
    thanks
    andre
    dos newbie nr.1
     
  4. JollyT

    JollyT Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2000
    Beiträge:
    374
    Also wenn ihr die von mir vorgeschlagene "Einzelbestätigung" gemacht habt, dann wisst ihr doch, VON WO der Befehl aufgerufen wird, denn bei der Einzelbestätigung wird ja immer erst gefragt <I>"Treiber der CONFIG.SYS verarbeiten?"</I> und dann werden die einzelnen Treiber aufgeführt. Alle kann man bejahen oder verneinen.
    Ich schätz, dass der Befehl CALL... in der AUTOEXEC.BAT steht. Wenn das so ist, dann über das Bootmenü (F8) und Auswahl "Nur Eingabeaufforderung" an ein DOS-Prompt gehen und dort "<B>edit autoexec.bat</B>" eingeben. Dann vor die entsprechende Zeile ein REM plus Leerzeichen setzen. Befehle mit REM davor werden als Kommentar (=Remark) angesehen und nicht ausgeführt.
    Dann die Datei speichern und den Editor beenden.
    Beim nächsten Start sollte der Fehler weg sein.
    Was mich allerdings stutzig macht ist die Tatsache, dass bei der Einzelbestätigung auch bei Verneinung (also Nicht-Ausführens des Befehls) der Fehler auftrat.
     
  5. don comet

    don comet Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    15
    bin leider kein dos experte, auch kein bat experte, :-( ich hab bei mir grad mal an meim pc geübt, wie ist das, wenn der ne startdiskette hat, kann ich net die command.com (is die auf der startdisk? ) in den systemordner windows, oder gehört die auf c ? kopieren, und gut ?geht des?wie?, und wie war des mit dem rem, wohin soll des, mach ichs des im abgesicherten modus, woanders komm ich ja net hin ?? UND TELEFONISCH HAB ICH GLAUB RAUSGEHÖRT; DAS IN DER EINGABEAUFORDERUNG EIN ZWEI MAL REM DABEI WAR;; huch alles grossgeschrieben, in der registry den eintrag löschen ? mein erstes mal registry,hmm, noch ein paar tips von euch, vielleicht trau ich mich dann, den rechner voll zu ruinieren, grins, was soll ich sonst machen, noch vorschläge ????
     
  6. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Von wo wird dieser Befehl denn aufgerufen. Unter DOS dient der Call-Befehl zum Aufruf von anderen Programmen aus einer BAT-Datei. Steht es evtl. in der Autoexec.Bat im Stammverzeichnis oder in der Winstart.Bat (falls vorhanden) im Windows-Verzeichnis. Wenn ja kannst du mit einem Editor (z.B. Notepad) vor diesem Befehl ein REM setzen und schauen obs geholfen hat.
    Der Befehl ShellNext taucht im Zusammenhang mit dem Internetexplorer auf. In der Registry soll es dazu einen Eintrag geben (nicht immer vorhanden). Schau mal was da steht, evtl. diesen Eintrag löschen (nach Anfertigen einer Sicherheitskopie der Registry).
    Das Verzeichnis Windows.000 scheint auf eine Neuinstallation des Betriebssystems (gleiches oder anderes) hinzudeuten. Vielleicht wurde dieses Verzeichnis wieder gelöscht, so das er die Command.Com in diesem Verzeichnis nicht finden kann.
    Mehr kann ich von hier aus auch nicht sagen.

    Mfg Manni
     
  7. don comet

    don comet Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    15
    Antwort: ich hab das heut mittag übers telefon gemacht, hab im abgesicherten modus skandisk ausführen lassen, keine fehler entdeckt, beim erneuten hochfahren wieder die oben angegebene meldung, ich hab sie dann telefonisch zur eingabeaufforderung geführt, (hab heute mittag mitgedacht, grins)die letzte meiner meinung nach fehlerhafte meldung war::::
    call c:\windows.000\command.com/shellnext http://www.gamblexx.de/ :::::::::
    wenn du danach ja oder nein drückst, fährt er wieder hoch mit der ursprünglichen fehlermeldung wie oben beschrieben (angegebenes command verzeichnis ist falsch,ungültige option) meiner meinung liegt da der fehler (oder ????) ich hab nachgeschaut, ist ne zockerseite, spiele halt unn so, aber der hat ja kein internet anschluss, vielleicht hat ers mit nem alten modem auf eigene faust probiert, BÖSER JUNGE(oder mit so ner heft cd) ( der schlingel hihi )aber wie mach ich das ganze rückgängig, bin dos nix wisser, (klein bissle vielleicht)muss morgen mittag alles wieder ganz machen????!!!hmmmm erbitte hilfe, halloo ist da jemand,...... bin die ganze nacht wach, also postet, der herrgott dankts euch andre
     
  8. JollyT

    JollyT Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2000
    Beiträge:
    374
    Bei Text "Windows 95 wird gestartet" die Taste F8 drücken. Dadurch kommt man in das Bootmenü. Hier den Punkt "Einzelbestätigung" wählen. Jetzt muss man jeden zu ladenden Treiber bestätigen. Dadurch kann man sehen, bei welchem Vorgang der Fehler auftritt.
    Außerdem auch mal den Punkt "Abgesichert" ausprobieren...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen