Hercules Soundkarte wird NICHT erkannt

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von THE HOH, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. THE HOH

    THE HOH Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    8
    Habe günstig eine Hercules FortiSSimo III bekommen und wollte dieses vorhin einbauen!

    Leider wird sie jedoch überhaupt nicht vom System (Win Xp Pro, 750'er AMD) erkannt !! Eigentlich müsste sie doch schon bei hochfahren identifiziert werden, oder? Und im Gerätemanager taucht sie zwar im PCI - Steckplatz auf, allerdings als NICHT UNTERSTÜTZTES Crystal Sound Audio Gerät !!?! Die PCI-Slots hab ich auch schon mal gewechselt, hat nichts gebracht. :aua:

    Hab schon - auf Verdacht - die entsprechenden Treiber von CD installiert, hatte allerdings keinen Enfluss darauf !! Ein Treiberdownload aus dem I-Net hat zwar funktioniert, dieser lässt sich jedoch NICHT installieren, da der ALTE treiber (der, den ich von CD installiert habe) sich NICHT wieder de-installieren lässt !!?!

    Muss evtl. im BIOS der Onboard - Sound deaktiviert oder sonst noch was anderes geändert werden?? Vielleicht ist die Karte ja auch ganz einfach im Brötchen?! Und WIE könnte man sowas feststellen? Hab leider keine Möglichkeit, diese an einem anderen PC zu testen!

    Vielleicht kennt sich jemand von Euch etwas besser damit aus ;) ... Bin für jede Hilfe dankbar .. :bet:
     
  2. laleby

    laleby ROM

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo

    So ein ähnliches Prob hatte ich mal mit meiner Game Theater.

    Probier es mal hiermit

    Tip ist aber ohne Gewähr

    Mfg
    L.
     
  3. THE HOH

    THE HOH Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    8
    Nö ... :mad:
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Fährt er im abgesicherten Modus hoch?
     
  5. THE HOH

    THE HOH Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    8
    So, ein neuer tag ... und neuer Frust :rolleyes:

    Onboard - Sound ist deaktiviert, jetzt fährt der PC aber nicht mehr komplett hoch :D .... soll heissen: NACH dem Bootscreen würde ja theoretisch der XP-Willkomens-Bildschirm erscheinen .... DAS passiert allerdings gar nicht mehr, da VORHER der PC neu startet :heul:

    Bald reicht's mir echt, zum Glück bin ich bei eBay angemedet *rofl* Irgendjemand wird die Karte schon haben wollen und kan bestimmt was damit anfangen *gg* ....
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Keine Panik.
    Als nächstet solltest du dich mal vor den betreffenden PC setzten und den Onboardsound deaktivieren und dann versuchen, ob die Soundkarte erkannt wird.
    Wenn ja, reicht das meistens schon aus und es läuft mit den bereits installierten Treibern, da sie zur Karte gehören.

    Das Board ist leider nicht so toll.
    Microstar = MSI Micro-ATX mit eingeschränkten Funktionen.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3464099452&category=23177
    Unterhalb der Soundanschlüsse könnte auch ein Jumper (Steckbrücke) zum Abschalten des Onboardsounds sein.
     
  7. THE HOH

    THE HOH Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    8
    Mainboard ist ein altes MICRO-STAR MS6191 ...

    Und de-aktiviert hab ich den Onboard-Sound noch nicht; bin momentan auf der Arbeit und nicht zu Hause an dem 'Problem-PC' :rolleyes:

    Irgendeine Idee, wie ich den bereits installierten Treiber entfernen kann? Sonst krieg ich ja keinen neuen drauf ... der installierte ist allerdings von der beiligenden CD gewesen, also sollte er doch eigentlich eh funzen !?
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Sound- und Grafiktreiber lassen sich meist nur deinstallieren, wenn eine entsprechende Karte auch hardwareseitig registriert ist.

    Entweder die Soundkarte ist defekt, (bei über ebay gekaufter Gebrauchthardware ist die Chance relativ hoch) oder es hängt mit dem nicht abgeschalteten Onbordsound zusammen (Gerätekonflikt).
    Du hast ja ein älteres Mainbord (welches hast du denn?)
    Bei einem VIA-Chipsatz ist alles möglich.

    Hast du den Onbordsound mal deaktiviert oder gibt es dabei Schwierigkeiten?
     
  9. THE HOH

    THE HOH Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    8
    Aber hat erst das Abschalten des Onboard-Sounds ein sauberes identifizieren der Karte zur Folge? Das müsste doch auch klappen, wenn der Onboard-Sound im BIOS noch NICHT de-aktiviert ist, oder?

    Was ich auch merkwürdig finde ist, daß sich der Treiber mitsamt dem HERCULES-Ordner NICHT wieder entfernen lässt!
    :confused:
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Der Onboard-Sound muss im BIOS (Integrated Peripherals) deaktiviert werden.
    Die Soundkarte ist Plug & Play kompatibel und sollte von Windows erkannt werden.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    :confused:
    MSI = Micro-Star International
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen