1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HIIILFE meine festplatte ist zu langsam

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von TeT, 23. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    Hi,
    ich habe seit gestern eine Western Digital WD1200JB die aber bei mir nur im MULTIWORD DMA MODUS 2 läuft warum ???? habe ata100 Kabel habe nur diese festplatte dran???

    Habe ein
    DFI AD70-SC Mainboard mit Via Chipsatz VT8366 KT266,
    AthlonXP2200+,
    768MB DDR,
    WD1200JB (7200UPM, 8MB Cache, 120GB),
    GForce 4200TI 64MB,
    WindowsXP (NEU INSTALLIERT) mit aktuellen Via Treibern Hyperion 4in1 4.47.

    Ich habe bei Sisoftsandra einen durchschnitswert von 13000kb/s ????? ist das alles oder was?

    Ich kann machen was ich will von Multiword DMA2 auf PIO und wieder zurück NIX.
    WD Tool für DMA NIX.
    Via Bus Master Treiber NIX.
    Anderes Kabel NIX.
    Umgejumpert von SINGLE auf MASTER NIX.

    Was zur hölle kann ich noch machen ?

    Danke für eure Antworten
    Bernd M.
    [Diese Nachricht wurde von TeT am 23.05.2003 | 13:48 geändert.]
     
  2. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    Also nach all den mühen habe ich mir heute ENDLICH ein neues Mainboard bestellt ich hoffe mal das ich dann nicht mehr das problem haben werde.

    Meiner meinung nach würde ich sagen das es sich um ein kompatibilitäts problem handelt keine ahnung warum und wiso aber das problem besteht weiterhin das meine Festplatte (Sie befindet sich nicht im PIO Modus) sich im Multiword DMA Modus 2 befindet.

    Für all die, die das selbe problem haben sollten hier meine Komplette beschreibung was ich alles versucht habe, ich habe nach jedem dieser vorgänge einmal Sisoft Sandrs 2003 drüberlaufen lassen damit ich weis ob es was gebracht hat oder nicht:

    Vorneweg im Bios wird die Platte als ATA100 erkannt.

    WindowsXP Neu Installiert mit SP1 und allen Updates, Problem besteht weiterhin.

    Im Gerätemanager den Controler deinstalliert, kein erfolg.

    Ältere Via Chipsatzt Treiber instaliert, keine chance.

    Die Alten Master Bus Treiber mit intigriertem DMA Aktivierungsporgramm instaliert, kein erfolg.

    Western Digital Seite besucht und nach programmen geschaut, habe ein tool für DOS gefunden, kein erfolg.

    Mein 80poliges Kabel ausgetauscht gegen anderes, kein erfolg.

    40poligese Kabel benutzt, kein erfolg.

    Festplatte umgejumpert von Master auf Single, Slave und Cable select, kein erfolg.

    Von Primary Port auf Secondary Port umgesteckt, kein erfolg.

    Im Bios Festplattenmodus von Auto auf Modus 4 gestellt, keine veränderung.

    Neuster Biosupdate runtergeladen und installiert, kein erfolg.

    Verdacht auf WindowsXP Inkompatibilität und deshalb Win98SE Installiert, schneller aber nicht volle leistung (von ca. 12MB/sec in WinXP auf 22MB/sec in Win98SE, soll wert ca. 33MB/sec).

    Verdacht auf Hardware probleme, deslhalb alles ausgebaut auf minimum, kein erfolg.

    so ich denke mal ich habe alles ausprobiert ... naja gebracht hat es ausser mich zur weisglut nichts deshalb habe ich mir heute wiegesagt das neue MB bestellt damit ich ruhe habe.

    Bye Bernd
    [Diese Nachricht wurde von TeT am 27.05.2003 | 23:45 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von TeT am 27.05.2003 | 23:46 geändert.]
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Das, was Du beschreibst, dürfte die 1. Bios-Seite, sein, wenn Du einen Moment wartest, wird etwa für eine Sekunde eine zweite Seite angezeigt. Lesen kannst Du das nur, wenn Du blitzschnell die Pause-Taste betätigst. Dort wird auch der UDMA-Modus angezeigt.
     
  4. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    Also im Bios habe ich alles auf Auto,
    IDE Prefetch Enabled,
    Smart Enabled,
    und wenn ich pause drücke sieht mann bei der 1. (neue WD1200JB) und 2. (alte 40GB von Maxtor) Festplatte ATA100 also sie wird vom bios aus korrekt erkannt nur in WindowsXP nicht. Ich probiere jetzt mal Windows98SE auf eine Partition zu spielen und werde dann mal testen was er mir dort anzeigt.

    Danke Bernd
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Was zegt denn Dein Bios beim booten an? Den Bootvorgang musst Du mit der Pause-Taste anhalten, wenn das Bios von "Seite 1" auf "Seite 2" umschaltet.
    Sind die Einstellungen im Bios auf "Auto"?

    Ansonsten würd ichs so machen wie bitpicker vorschlägt. Ist ei bewährtes "Hausmittel".
     
  6. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ich habe ein ähnliches Probem mit zwei Maxtor Platten, 120 und 80 GB. Also beide zimlich neu.

    Nun, beim lesen sind meine Werte noch ok, aber beim Schreiben, gehen die in den Keller. Hab auch mit Sandra getestet. Etwas mehr Speed konnte ich herausholen, indem ich alle Hintergrundprogramme ausgeschaltet hab, aber trotzdem.
    Ich hab das MSI KT3 Ultra ARU. Beide platten hängen als Master an je einem IDE Port.....

    Hab auch keine Ahnung, was ich dagegen tun kann...
     
  7. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    So habe eben die Festplatte im rechner von meinem Bruder getestet und dabei hat sich rausgestellt das er die Festplatte mit DMA5 anspricht habe dann auch nochmal sisoft gestartet und das laufwerk getest.
    Sie hatte einen wert von rund 32MB/sec bei mir nur 11,8MB/sec ?????
    die werte für Bufferd Read waren bei ihm bei 60MB/sec bei mir sind sie bei 16MB/sec ?????
    und für bufferd write waren sein wert 70MB/sec und meiner nur 16MB/sec ????

    Ich verstehe das nicht viele leute haben das PIO Problem das man leicht lösen kann abeer meine Festplatte läuft ja nicht im PIO sondern im Multiword DMA Modus 2 das ist noch einwenig schneller aber trozdem für die festplatte ein witz.

    Ich bin ratlos danke nochmals für eure antworten

    Bernd
     
  8. Froggie

    Froggie Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    242
    Die normalen IDE Controller müssten eigentlich absolut identisch sein , das SC hätte ich mir fast mal gekauft ;)

    Kann jetzt sein , daß ich spinne , aber ich bilde mir ein , mal gelesen zu haben , daß Win XP schon 4in1 Treiber bei Bedarf mitbringt. Schon mal ohne den 4.47 probiert ? Oder mit einer älteren Version der Treiber ?

    Aber wie gesagt , in einem anderen System probieren , ist immer die sinnvollste Methode ...

    Nächtlicher Gruß...
     
  9. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    Danke für deine Antwort aber ich dneke es könnte auch am Controler am Mainbord liegen du hast ja nicht genau das selbe (also nicht der selbe controler) aber deine idee ist echt gut ;) muss die platte mal ausbauen und bei meinem bruder testen ;) danke für den tip.

    Was ich noch am überlegen bin ist das es vielleicht WindowsXP sein könnte das hier probleme macht :) mal sehn danke nochmals

    Bye Bernd
     
  10. Froggie

    Froggie Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    242
    Hi,

    zu Deinem Board : ich habe das AD70-SR ( also die Raid Version von Deinem ) und habe bei dem Board mit keiner meiner Platten irgendwelche Probleme ( WD , Seagate , Maxtor ). Meine Benchmark-Werte liegen im Bereich des üblichen.System ist Win2000 mit 4in1 4.40 Treibern. Deshalb würde ich sagen , das Board ist weder scheiße , noch hat es Probleme mit WD Platten.

    Wenn Du die Möglichkeit hast , würde ich die WD in einem anderen Rechner mal ausprobieren , um so vielleicht das Problem ein wenig einzugrenzen.

    Mehr kann ich dazu leider nicht sagen , Du hast sonst schon alles probiert , was mir einfallen würde.

    Gruß...
     
  11. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    BITTE kennt sich denn keiner damit aus oder kennt jemand das problem ? hat WindowsXP probleme mit VIA Chipsatz ? Ist das Mainboard einfach nur scheisse oder hat das MB ein problem mit Western Digital Festplatten hatte schonmal das problem mit ner anderen glaube das war eine WD oder doch eine IBM ? KA war aber schonmal so.

    BITTE HELFT MIR

    Danke schonmal für die mühe die ich mache
    Bernd
     
  12. TeT

    TeT Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    HMM ne sorry
    1. Unlogisch weil: hast du schonmal ein Mainboard gesehn das einen AthlonXP2200+ hat unt NICHT ATA 100 beherscht??????

    2. Meine Alte festplatte war auch DMA 5 (Maxtor40GB, 5400UDM)

    3. Was du meinst gabs vor 4 jahren vielleicht noch aber HEUTE ?
     
  13. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Schon mal dran gedacht, dass das Mainboard vielleicht nicht schneller kann?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen