1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HILFE! 2 Festplatten nacheinander kaputt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jedi163, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jedi163

    jedi163 ROM

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    1
    Ich hatte zwei Festplatten in meinem Rechner: eine 30GB IBM und eine 40GB Quantum. Vor 4 Wochen fing die Quantum mit diesem Geräusch an: "rrrt - rrrrt - rrrrt- rrrt". Es war nicht schwer zu erraten, dass wohl Cluster defekt waren. Leider war dies der Anfang einer fortschreiteten Krankheit, da die Festplatte jetzt gar nicht mehr funktioniert. Wenn ich Sie anschließe, kommt nur noch das rrrt-Geräusch. Meine zweite Festplatte fängt nun ebenfalls damit an! Böser Zufall? Hardware-Problem? Virus? Ich habe keine Ahnung. Bevor ich mir jetzt eine Neue kaufe und mit der das Gleiche passiert, wollte ich Euch um Rat fragen. Weiß jemand, was da los ist?
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    das Geräusch deutet auf einen MECHANISCHEN Schaden hin, Cluster defekt ist eine nette Beschreibung des Problems. Der Kopf ist in die Platter gefräßt und hat kleine Teile rausgerissen, Folge meist einer zu rauhen Behandlung des Blechdackels (z.B. im laufenden Betrieb Blechdackel gedreht, gekippt oder etwas Ähnliches). Wenn dann die ersten losen Teile in der Festplatte herumfliegen, kommt das Ende sehr schnell. Wenn durch so eine Behandlung eine Platte den Geist aufgibt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß auch die 2.Platte etwas abbekommen hat.
    Das Ganze hat imho nichts mit Virus oder etwas ähnlichem zu tun.
    Grüße
    Gerd
     
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    sehe ich genauso..
    wird vom controller ausgehen

    gut als ausnahme wäre auch ein schlechtes (billiges no-name)netzteil
    mit spannungsschwankungen möglich
    da dies allen komponenten schadet!
    gerade die festplatten sind ja sehr empfindlich

    ausschließen kann man das nicht

    mfg. Tom
    [Diese Nachricht wurde von Tomthemad am 24.04.2003 | 23:32 geändert.]
     
  4. aljechin

    aljechin Kbyte

    Registriert seit:
    24. Mai 2002
    Beiträge:
    158
    Hallo.
    Bei mir war mal der IDE-Controller defekt. Angeschlossene Platten waren ebenfalls defekt.
    Probiers mal mit Garantieanfrage bei IBM bzw. Quantum. Solltest Du die Platten letztes Jahr erworben haben, hast Du 3 Jahre Grantie. Rechnung unnötig, Seriennummer reicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen