1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HILFE...AMD2000+ falschanzeige

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mac_fly009, 2. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo zusammen,

    hab da ein Riesenproblem...und nicht so richtig viel Ahnung.
    Also nach einer Systemneuinstallation (XP) läuft der Rechner zwar aber statt den 2000 MHz zeigt er mir beim Start und im Gerätemanager nur 1250MHz an.
    Nach fleißigem Lesen hier im Board hab ich rausbekommen, dass das wohl an den Bios-Einstellungen liegt- hab also Cmos gelöscht (mit Jumper und später auch noch mal mit Batterie raus...) und den FSB auf 133 eingestellt (stand auf 100).Nach dem Speichern fährt er nur bis zum "windows normal starten-screen" und fängt wieder von vorne an mit dem Hochfahren... in ner Endlosschleife!!
    2000+ erkennt er jetzt zwar aber das kann ja nicht die Lösung sein... wenn ich die Einstellung zurücknehme fährt er wieder normal hoch... Vor der Systemneuinstallation lief der Rechner ganz normal...bis auf die Grafikkarte hab ich bei der Hardware nix gewechselt.
    Die Sache mit dem neuen Netzteil hab ich auch schon probiert...(420W und bei 3,3V 28Amp)...
    Hilfe,Hilfe,Hilfe.........

    Mein System: MSI KT3 Ultra2 (Bios-Update 5.7)
    Amd 2000+
    GraKa: Hercules 3D Prophet 4500 64MB
    eine 80 GB und eine 3GB Platte
    Netzwerkkarte

    Bin für jeden Tipp dankbar..........

    mfg mac_fly
     
  2. Kimi2003

    Kimi2003 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    335
    Ist doch völlig logisch warum er 1250MHZ anzeigt dein Prozzi läuft jetzt nur mit FSB100 aber wenn du auf FSB133 stellst ist wieder alles inordnung!!!!
     
  3. gullof

    gullof Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    46
    Habe auch ein MSi board (Kt2 combo L). Dort hatte ich noname Ram, die korrekt im Bios angezigt wurden aber windows lies sich nicht installieren oder linux von einer CD lies sich nicht booten (Knopix irgendwas).
    Als ich ram getauscht habe ging alles.

    Vielleicht liegt es am CPU selber?
     
  4. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    RAM meine ich natürlich...tztz
     
  5. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    ich hab jetzt nochmal die cpu einstellungen im bios durchgesehen und die sind auch alle korrekt bzw. auf SPD gestellt...:(
    kann es sein, dass das Board ne macke hat ?:aua: ...
     
  6. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    jou da hast Du natürlich völlig recht...trotz allem muß der Rechner beim Hochfahren ja den 2000+ erkennen und auch in der Systemsteuerung richtig erkennen...und genau das ist das Problem. Habe alle eure Tipps ausprobiert und immer noch nix erreicht- schnief.....

    mfg mac_fly
     
  7. gullof

    gullof Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    46
    AMD Athlon XP 2000+ hat keine 2000mhz sondern 1667mhz

    Die 2000+ sollen glaube ich nur als vergleich zu intel CPUs sein, wenn ich das richtig verstanden habe :)
     
  8. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Stell im BIOS was Ram-Geschwindigkeit und Ram-Latenzen angeht alles mal auf "Auto" bzw. "By SPD"
     
  9. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    Danke erstmal für die Antworten....

    Also die alte Grafikkarte war nur bis zur Neuinstallation von xp drin hab die "neue" Karte dann mit der Hardwareerkennung finden lassen und die neuen Treiber zugewiesen. Kommt auch keine Fehlermeldung- im Gerätemanager ist auch nix gelb oder rot...

    Die CPU critical temperature ist auf disabled... also auch nix....
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    VOR dem Grafikkartenwechsel die Treiber der alten Karte deinstalliert?

    Wenn nein, alte GraKa rein, Treiber deinstallieren, GraKa umbauen und erneut starten, danach Treibr für die neue Karte installieren.

    Ist im BIOS eine Abschalttemperatur eingetragen (evtl. zu niedrig) im Bereich "Power Management Features" der Eintrag "CPU Critical Temperature"
     
  11. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    ...achso das netzteil hat 420 watt, bei 3,3 V =28 Amp, bei 5 V =36 Amp....und ist niegelnagelneu....
     
  12. mac_fly009

    mac_fly009 ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    7
    Also Bios neuinstallieren...weiß ich nicht wie das funktioniert...beim Hersteller gibts doch nur die updates oder?

    CPU-Temperatur im Bios bei 100 FSB 43 Grad.
    Der CPU-Lüfter ist ein Titan (TTC-D5TB)- Ist nicht der Beste hats aber bis jetzt immer ohne Probleme getan...
    Speicher ist ein Infineon (Platine und Chips) 512 MB; 266 Mhz CL2.

    mfg mac_fly
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Als Ursachen für den "Nicht"-Betrieb bei 133 MHz FSB kommen

    - CPU-Temperatur (wie hoch ist diese beim 100 MHz Betrieb, im BIOS ablesen). Welcher CPU-Kühler ist verbaut?

    - Netzteil (__ A auf 3,3 V, __ A auf 5 V und __ A auf 12 V - stehen auf dem Aufkleber des Netzteils).

    - ggfs. RAM (Hersteller und Spezifikation)

    in Frage.
     
  14. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Nach CMOS Reset schon mal BS neu installiert?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen