1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe - Bei mir laufen keine 3D Spiele

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von derdementor, 7. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derdementor

    derdementor Byte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    82
    Tja, ich versuchs mal:

    Ich habe mir ein MSI KT3 Ultra ARU 333- Bord mit 512 MB 333er Speicher und einem Athlon 2000 XP+ gekauft. Darein habe ich eine Geforce 3 TI 200 gesteckt und Win XP Prof. installiert. Soweit so gut. Läuft auch alles stabil. Das einzige Problem ist, bei jeder Grafik und 3D Anwendung bricht er zusammen. 3D Mark 2001 SE läuft nicht durch, kein Spiel, Scannen list mit mal unterbrochen. Ich weiss nicht woran es liegt. Ich habe den VIA 4in1 Treiber 4.40(a) installiert und den 29.42 Detonator Treiber. Trotzdem bleibt er entweder hängen oder er stürzt so ab, das man Reset drücken muss... Bios Update für Grafikkarte gibt es nicht und für das Bord auch nicht. Wat kann man tun????
     
  2. kosche80

    kosche80 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Hey Leute!

    Bleibt doch friedlich!!! Die bösen sind schließlich die PC\'s die nicht so wollen wie ihre User!

    Also:

    Give peace a chance!

    Make love not war!

    Oder tragts aus bei ner Runde cs!

    Mahlzeit!
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Ähh, du scheinst das Posting nicht aufmerksam gelesen zu haben: Er richtete es an Species007, nicht an dich.

    Außerdem: Mit den Watt und Ampere Zahlen haben sie recht. Und die blödsinnige Antwort kam weder von Ossilotta noch von Species, sondern von Dementor, á la : "Ich hab ein 420W Netzteil, das reicht so, egal was für Ströme da sind" (genauer Wortlaut hab ich nicht im Kopf)
    Und ohne angreifen zu wollen: ich habe schon weit mehr konstruktive Beiträge von Ossilotta UND von Species007 gelesen, als von dir...

    André
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Morgen Robert,

    ja, es könnte am Speicherriegel liegen. Ähnliches war ja auch auf der MSI-Support Seite zu finden, dass manchmal mehrere Riegel benötigt wurden, bis einer mal lauffähig war.
    333er RAM ist ja von der JEDEC spezifiziert, aber...ich traue "dem Braten" noch nicht so ganz. Habe immer wieder mal von Unstabilitäten gehört - nicht generell, aber es kam vor. Ich habe bei mir nur 266er RAM drin und keine Prob}s.
    Kannst du dein RAM denn nicht mal auf 266 runtertakten, wenn du die Einstellung manuell vornimmst? Es ist doch HCLK, HCLK+33 u. HCLK+66 im BIOS möglich.

    Wenn das nicht fumktioniert hast du evtl. noch DDR-RAM "rumfliegen" (evtl. in der Firma) so dass du einen anderen Riegel testen könntest? Ansonsten tausch} den mal um. Vielleicht hat aber auch die Graka }ne Macke? - könnte sein.

    So etwas via Ferndiagnose zu eroieren ist nicht ganz leicht.

    Hast du auch mal versucht die RAM-Spannung anzuheben, wie bei MSI zu finden war?

    Ich habe gestern nicht mehr viel Zeit gehabt, noch mal über deine "Geschichte" nach zu denken. Hatte selber mächtige Probleme mit meinem Server und dem Netzwerk - um 1:15 heute morgen hatte ich alles wieder am Laufen :).

    Cu Andreas
     
  5. derdementor

    derdementor Byte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    82
    Hi,

    Es ist zum HEULEN !!!!!!! ECHT !!

    Habe den PC gestern ein x tes Mal mit WIN XP bespielt und bekomme immer wieder diesen Fehler. Langsam glaube ich nicht mehr an ein Treiberproblem. Habe gestern alle deine Triks durchprobiert (Danke nochmal dafür) hat alles nicht richtig geholfen. Ich hatte zwar "Harry Potter" z.B. als aktuelles 3D Spiel am Laufen, dafür stürzte dann Giants wieder ab.

    Kann es evt. an meinem Speicher Riegel liegen??
     
  6. derdementor

    derdementor Byte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    82
    Sorry. Ich stimme KOKOMIKO zu. Aber ich habe mich mit AMDUser wieder vertragen. Vielleicht solltest du wirklich nicht deine und vor allem unsere Zeit verschwenden indem du solche Beiträge schreibst. Damit ist keinem Geholfen, denn einen konstruktiven Beitrag zu meinem Problem habe ich hier noch nicht gesehen.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das ist von Lüfter zu Lüfter verschieden bzw. bei den Herstellern, die haben da eine Elektronik integriert. Da ist irgendetwas mit einem Teiler für die Drehzahlübermittlung... aber genaues weiss ich auch nicht. Ich weiss nur dass die Verax-Lüfter einen unheimlich hohen Teiler (8 oder 9) haben und viele Drehzahlregelungsprogis damit Schwierigkeiten haben.

    Andreas
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Jaaaa, warum?
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Robert,

    konnte ne ganze Zeit nicht mehr posten, weil mein Server im Büro einen dicken Aussetzer hatte.

    Nein, die Werte sind soweit voll und ganz ok. AMD schreibt folgende Werte vor: Auf der 3,3 V Leitung mind. 20 A auf der 5 V Leitung mind. 30 A.

    Bis Morgen, hoffe, dass die "Kiste" bis dahin wieder läuft. Habe noch einiges am Server zu tun :(:(:o
     
  10. derdementor2

    derdementor2 Byte

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    87
    Hi Andy,

    hier sind meine Netzteil Werte.
    +5V 35 A
    +12V 15 A
    -5V 0,5 A
    -12V 0,8 A
    +3,3V 22 A
    +5 VSB 3A
    Dann steht da noch unter in Klammern
    (+5V + 3,3V Total Output 210W max)

    Ist das nun gut oder Murks. Nicht das die mir in meinen neuen Tower Schrott reingebaut haben....

    MFG

    Robby
     
  11. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ossi -

    Ich glaube nicht, daß eine hohe Wattzahl ausreicht. Ich glaube aber, daß jemand, der so ein starkes Netzteil kauft, sowieso weniger auf\'s Geld als auf die Qualität schaut, also ein gutes Netzteil besitzt (konkret dementor mit seinem 420W-Netzteil). Ich halte Eure ganzen Tipps für Käse und hoffe, dementor liest und probiert meinen Tipp mit der AGP-Geschwindigkeit und es geht dann auch noch.

    Dann lacht gerne weiter.

    Wenn Ihr denkt, "sachlich-fachliche" Hilfe und lange Forumsmitgliedschaft berechtigt Euch, regelmäßig tonfallmäßig ins Klo zu greifen, habt Ihr ein Problem.

    Ich würde mich an Deiner Stelle übrigens mal in Punkto Rechtschreibung schlau machen, um mich mal auf Dein Niveau runterzulassen.

    Schwache Technik übrigens, Deine Antwort an mich in eine an species zu verpacken, damit Du den Schein wahrst, mit mir nicht mehr zu ... äh ... konversieren. lol.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 08.08.2002 | 17:59 geändert.]
     
  12. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ob ich alleine dastehe, bestimmst *Du* nicht, Kollege. Die Schiene, stillschweigend den Rest der Welt für sich zu vereinnahmen und den Kontrahenten so zu isolieren, kenne ich und finde ich erbärmlich. Du moserst, jemand verschwende Deine Zeit (die Du ungefragt und freiwillig spendierst), hast aber genug davon, um lang und breit zu mosern.

    Erinnert mich an die Geschichte mit dem Schwaben in der Wirtschaft, der stundenlang laut darüber räsoniert, daß irgendwas 5 ... ähm ... Euro teurer geworden ist, bis am Nebentisch ein ungehaltener Gast aufsteht und ihm 5 Euro anbietet, damit er endlich den Mund hält. Der Schwabe drauf: "I lass mer doch net für femf Euro \'s Motze verbiete!" ;-)
     
  13. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ossi -

    Rein technisch stimme ich mit Dir überein. Du solltest Dich aber mal damit beschäftigen, was konkret so an Netzteilen angeboten wird. Netzteile mit 420W kosten einen Stapel, weil da nämlich gleich Qualität angeboten wird.

    Meine Schlußfolgerung also ganz einfach: fettes Netzteil -> dicker Preis -> gute Qualität.

    Ich räume allerdings ein, daß dementor tatsächlich ein Billig-Netzteil besitzen könnte, glaube es aber andererseits nicht ...

    Deine These zur AGP-Geschwindigkeit ist leider nicht haltbar. Ich habe mit verschiedenen Motherboards (die zwischen 6 und 15 Monaten alt waren) und GF-Grakas (GF2 MX und GF4 Ti 4400) erlebt, daß sie mit AGPx2 liefen, mit AGPx4 aber der Rechner einfror. Ein Mobo (ASUS) lief mit einer GF2 pro und AGPx4, mit einer GF4 Ti 4400 aber nur mit AGPx2 (habe mehrere Hersteller ausprobiert). Im Internet kannst Du entsprechende Erfahrungsberichte anderer Leute lesen (z.B. auf www.tweaktown.com).

    Doppelte Datengeschwindigkeit auf einem Bus erhöht die Wahrscheinlichkeit z.B. von Leitungsübersprechung und benötigt auch mehr Strom.

    In diesem Fall sprechen also sowohl Theorie als auch Praxis für mich. ;-)
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 08.08.2002 | 17:51 geändert.]
     
  14. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Angel-HRO,

    Du scheinst meinen Post nicht richtig gelesen zu haben (letzter Absatz). Im übrigen geht es nicht darum, wieviele fachlich gute Posts ossi + species hier hinterlassen haben, sondern daß ihre Meriten kein Freibrief für schlechtes Benehmen sind. Ich bin übrigens nach wie vor ziemlich überzeugt, daß dementors Probleme verschwinden, wenn er von AGPx4 auf AGPx2 runtergeht. Die oberkomplizierten Tipps hier kommen mir langsam so vor, als ob es mehr darum ginge, andere mit technischen Details einzuschüchtern, als eine brauchbare (und einfache) Lösung zu liefern. Wenn man ein Problem sucht (habe ich in mittlerweise 15 Jahre Software-Entwicklung gelernt), fängt man immer mit dem einfachen an und falls das nicht tut, arbeitet man sich zum schwierigen vor. Nicht umgekehrt.

    Ende der Durchsage. Eigentlich ist (mal wieder) alles gesagt worden, und zwar mehr als einmal.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 10.08.2002 | 00:20 geändert.]
     
  15. derdementor

    derdementor Byte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    82
    Vielen Dank. Du hast mir sehr geholfen. Ich werde heute abend viel zu tun haben und melde mich dann morgen hoffentlich mit einem Erfolgserlebnis.
     
  16. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Robert,

    so folgende Einträge zu ähnlichen Problemen habe ich bei MSI auf der Support-Seite gefunden.

    - Kein DirectX 8.1 verwenden auch nicht mit dem aktuellen Patch, sondern nur die Version die in Win XP implementiert ist.

    - Bei 333er RAM nur harmlose Speichertimings verwenden, bei manchen System soll eine Erhöhung der Spannung auf 2,7 V funktioniert haben (im BIOS unter "Frequency/ Voltage Control" Unterpunkt "DDR Voltage (V)" zu finden.

    - Statt 333er RAM nur 266er verwenden, selbst SAMSUNG Module die etwas schärfere Timings verkraften sollen, haben bei harmlosen Einstellungen in Verbindung mit 3D-Games "den Löffel" abgegeben. Es war ein mehrfacher Austausch der Module erforderlich bis letztendlich irgendwann mal ein lauffähiges "gefunden" wurde.

    - Ein vorübergehendes Abschalten des Onboard-Sounds hat sich bei der Installation von XP gelegentlich auch als Erfolgreich erwiesen. Wobei später der Soundchip sich wieder auf seine "Standard-Position" installiert hat.

    - IRQ Sharing mit der Grafikkarte vermeiden - das wissen wir ja nun. Ferner kein IRQ Sharing mit dem RAID-Controller.

    - Deaktivierung der seriellen und parallelen Schnittstellen, sofern sie nicht benötigt werden. - Wäre vielleicht angebracht, wenn du alles von Hand konfigurierst.

    - Deaktivierung von USB 2.0, bzw. Nichtinstallation der entsprechenden NEC-Treiber.

    - Win XP stört sich nicht an die Einstellung ob ACPI im BIOS aktiviert oder deaktiviert, ebenso ob Plug & Play Betriebssystem aktiviert oder nicht.
    Einzige Möglichkeit ist neben der entsprechenden Einstellung im BIOS, direkt beim Start des Setups von Win XP mit der Taste F5 die Autom. Einstellung auf ACPI und autom. Vergabe der IRQ}s und Speicherbereiche abzufangen. Anschliessend ist wirklich sehr viel "Handarbeit" erforderlich.
    Nach der Installation <B>muss</B> im Gerätemanager unter "Computer" der "Standard-PC" auftauchen. - Habe ich vorhin wohl etwas falsch gedacht gehabt, sorry :(. Sollte das nicht der Fall sein, nochmals WinXP Installation durchführen und früher die F5 Taste drücken - so hab} ich es bei MSI gefunden.

    Wenn das jetzt alles nichts hilft, ein persönlicher Tip von mir. Tausche das Board gegen ein KT3 Ultra2 aus. Durch die Implementierung von USB 2.0 direkt in die neue Southbridge (und es ist alles von Via und kein "Mischmasch" mehr mit NEC u. Via) ist die Konfiguration wesentlich leichter und was noch wesentlich wichtiger zu mindest aus meiner Sicht ist, du hast jetzt 6 IRQ}s mehr zur freien Verfügung von den 8 die jetzt mehr zur Verfügung stehen.

    Ultra2 ist die einfache Version, Ultra2 R mit RAID, Ultra2 BR mit Bluetooth und RAID.

    Hier mal noch ein Link zum Test des aktuellen Boards http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/msi_kt3ultra2-br/

    So, ich hoffe das sind jetzt mal noch ein paar Ansatzpunkte und Hilfestellungen für dich.

    Andreas
     
  17. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Mann, Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß ein 420W-Netzteil geforderte Leistungsmerkmale wie div. Stromstärken nicht bringt? Nein, das Problem liegt woanders (AGP-Geschw.)!
     
  18. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Mir ist sowas auch schon passiert. Problem: Viele "ältere" (dazu zählt auch GF3 Ti) Grafikkarten laufen nicht mit AGPx4. Kann am Board-Design (Mobo oder Graka) liegen oder am Stromverbrauch. Versuch erst mal, AGPx2 einzustellen - Du wirst höchstens einen ganz geringen Geschwindigkeitsverlust messen können (wahrnehmen wahrscheinlich gar nicht). Am Netzteil wird es wohl nicht liegen.

    Zur Not geh zu einem Computershop in Deiner Nähe und laß die Jungs dort mal reingucken - bei Arlt z.B. machen die das u.U. ganz auf die Schnelle.

    Du solltest es Dir auch verkneifen, auf Deine Jahrhunderte lange Erfahrung mit Hard- und Software hinzuweisen. Was Du hier demonstrierst, ist völlige Ahnungslosigkeit über die Psychodynamik (Hari Seldon läßt grüßen) von Message Boards. Je mehr Du zurückschießt, desto mehr Leute regen sich über Dich auf. Irgendwann macht das dann richtig Spaß. Hier zählt nur eins: Ein dickes Fell.

    Wenn Du also das Gemoser wegen Deiner n-fach-Posts abstellen willst, schreib einen kleinen Beitrag "Sorry für meine 3fach-Posts, ich mach\'s nie wieder" und mach Dich mit der "Ändern" Funktion dieses Boards vertraut. ;) Zurückhacken bringt gar nichts. Ossi und species haben wohl verdorbenen Döner oder sonstwas hirnschädigendes gegessen. Von sowas kriege ich auch immer schlechte Laune - da hilft nicht mal Sago. harhar.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 08.08.2002 | 15:03 geändert.]
     
  19. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Der Typ ist wohl neu. Da hätte ein höflicher Hinweis zunächst mal gereicht. Offensichtlich glauben Ossi und Du, ihr könnt Euch hier jeden saumäßigen Tonfall rausnehmen, weil Ihr "alte Hasen" seid. Ob das ein Grund ist, jeden Benimm rauszuschmeißen? Ich glaube nicht.

    Also benehmt Euch gefälligst. Wenn Euch Mehrfach-Postings stören, antwortet doch nicht. Dann habt Ihr auch Eure edle, kostbare, wertvolle, heilige, unersetzliche Zeit gespart (von der Ihr zum Motzen offensichtlich mehr als genug habt).
     
  20. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ossi -

    Meine Güte. Dann halt doch einfach die Klappe und antworte nicht! Dein Gestänker ist schlimmer als drei Threads vom selben User zum selben Thema.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 08.08.2002 | 14:50 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen