1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe beim Einschicken einer defekten Platte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von wistor, 27. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wistor

    wistor ROM

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe eine defekte Seagate Festplatte. Laut Tool von der Seagte Homepage soll ich die Platte einschicken. Wer kann mir sagen wie man vorgeht und was man beachten muss?

    Danke im vorraus!

    Steve
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    ich hab dir oben schon den link kopiert, wo du alles nachlesen kannst, wie wo was wann warum....

    ohne RMA-Nummer bekommst du keine Adresse:
     
  3. wistor

    wistor ROM

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Danke für die schnelle Hilfe. Habe die Platte vor ein paar Monaten (aber nicht länger als 12 Monate) übers Internet bestellt. Mein Problem ist, ich finde die Rechnung nicht wieder.

    Wo muss die Platte denn hin? Irgendwo ins Ausland (USA, Japan, o.ä.) oder gibt es eine Niederlassung von Seagate in Deutschland?
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Man nimmt die Platte, geht zum Freundlichen Fachhändler um die Ecke (bei dem man die Plattte auch gekauft hat), teilt dem das Diagnose Ergebnis mit. Dann setzt du dich da 3 Wochen lang auf die Wartebank, läßt dir hin und wieder einen Kaffee bringen und nimmst die reparierte Platte danach wieder mit ;) Das kostet dich normalerweise keinen einzigen Cent- sofern noch irgendeine Gewährleistung / (Hersteller)Garantie besteht. Wenn man den Kaffee gegenrechnet war der sogar billiger als Versandhandel ;)

    Wenn das so nicht auf dich zutrifft (du hast keinen Fachhändler in der Nähe - bzw. da nicht gekauft, sondern Versandhandel oder schlimmstenfalls Ebay 'grusel' ) dann kramst du erstmal die Rechnung der Platte heraus und überprüfst ob du noch innerhalb der Gewährleistungsfrist ( Afaik 1 Jahr) bist oder schon in der Garantiefrist.
    Im Ersteren Fall ist der Verkäüfer der Ansprechpartner - im zweiten Seagate.

    Trifft 1 auf dich zu und du schickst die Platte direkt nach Seagate bleibst du in jedem Fall auf den Versandkosten hängen! Bei 1 kontaktierst du darüberhinaus am besten bevor du irgendwas versendest den Verkäüfer - im ungünstigsten Fall nehmen die das Päckchen sonst nichtmal an.


    J3x
     
  6. fabifri

    fabifri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    667
    für alle faälle mal die "seriennummer" von der defekten platte aufschreiben bzw.das etikett abfotografieren

    damit macht man sicher nichts falsch ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen