1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe beim Festplattenkauf..

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jedrzej, 8. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jedrzej

    jedrzej Byte

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    66
    Ich habe einen ziemlich aktuellen(aldi pc von 11.2001) Pc und wird mir gerne eine zweite ca.80 gb(kann auch mehr sein) 7200 rpm Festplatte kaufen.
    Deshalb wollte ich fragen:

    Ist ein grosser unterschied zwischen UDMA-100 und UDMA-133?
    Wie bekomme ich raus was von meinem Mainboard unterstützt wird?
    Welche Festplatte im Preisegment um 130? könnt ihr mir empfehelen ?

    Danke für Antworten
    [Diese Nachricht wurde von jedrzej am 09.11.2002 | 00:00 geändert.]
     
  2. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Es kommt immer drauf an, was Du willst. Es gibt wohl keine Standardlösung.

    Machen wir es mal einfach:

    Maxtor ist recht günstig, die schnelldrehenden Platten sind mit persönlich aber zu laut (Lauf- und Zugriffsgeräusche). Nachteil bei Maxtor ist, dass es nur noch 1 Jahr Garantie gibt was ich eigentlich nicht so schlimm finde, da Maxtor Platten ehr selten ausfallen.

    IBM Platten sind etwas teurer, dafür schneller und leiser als die schnelldrehenden Maxtor Platten. Da IBM mal ne Serie hatte bei der es viele Ausfälle gab haben IBM Platten zur Zeit\'n schlechten Ruf.

    Seagate Platten sind billig und haben nach meiner Erfahrung eine sehr hohe Ausfallquote, also Finger weg!

    Zu Western Digital kann ich nix sagen, verbaue ich nicht.

    Privat hab ich langsam drehende Maxtor Platten drin, der Lautstärke wegen. In der Firma laufen bei mir schnelldrehende IBM Platten.

    Wenn Du 134 Euro (Alternate Preis) über hast, nim eine IBM IC35L080AVVA07. Wenn ich das gerade richtig gesehen habe kosten die Maxtor Platten zumindest bei Alternate mehr, verstehe ich zwar nicht aber egal.

    ... vielleicht sollten die Leute von PC Welt ne Kategorie im Forum anlegen: GLAUBENSFRAGEN :-)

    Gruß
    Christian
     
  3. linuxspiele

    linuxspiele Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    176
    hi,

    bei ibm festplatten ist es wohl so, dass es in letzter zeit ziehmlich häufig ausfälle gab. ich persöndlich hab seit knapp 2 jahren eine ibm ohne probleme.
     
  4. jedrzej

    jedrzej Byte

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    66
    so langsam glaube ich das war ne doofe frage, fast als würde man fragen: WER IST BESSER AMD ODER INTEL ?

    Habt ihr auch Gründe warum ihr sagt der eine Herrsteller ist besser oder schlechter ?
     
  5. jedrzej

    jedrzej Byte

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    66
    welcher hersteller wäre denn grundsätzlich zu empfehlen ?
     
  6. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    1. Es macht für die Performance keinen Unterschied ob Du UDMA 100 oder 133 benutzt.

    2. Steht im Handbuch, aber wie schon gesagt, UDMA 133 brauchst Du nicht und bei einer 80 GB UDMA133 Platte kannst Du auch mit UDMA 100 betreiben.

    3. Kommt ganz drauf an worauf Du Wert legst, Maxtor ist günstig, Seagate ist schrott, der Ruf von IBM ist hin, würde Dir noch WD bleiben.

    Gruß
    Christian
    [Diese Nachricht wurde von Nemo2077 am 09.11.2002 | 14:18 geändert.]
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Maxtor oder Western Digital. IBM auf keinen Fall.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen