Hilfe! Bild friert ein und nichts geht !

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Mercedes-Phreak, 1. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mercedes-Phreak

    Mercedes-Phreak Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    39
    Hallo!
    Ich habe ein Problem mit meinem PC:
    Wenn WinXP Pro eine Zeit lang läuft, dann friert nach einiger Zeit das Bild bzw. der ganze Rechner ein!Woran kann das liegen?Es könnte sein, dass folgendes die ursache ist:
    Ich habe nämlich probiert, Windows so umzustellen, dass es schneller runterfährt!Etwa so:

    Wem das Herunterfahren untere Windows 2000/XP zulange dauert, und
    in seinem System eine NVIDIA-Grafikkarte hat, der geht in
    Systemsteuerung - > Verwaltung -> Dienste und beendet den Dienst:
    NVIDIA Driver Help Service, danach noch deaktivieren und es
    sollte wieder wie gewohnt schnell gehen, der Service wird
    meines Wissens nie gebraucht, Probleme habe ich bisher keine
    damit und ich habs schon lange so,
    keine Angst man macht nichts kaputt.

    Start>Ausführen>"regedit"
    hkey_local_machine\system\currentControlset\control\Session manager
    \memory management
    DEN WERT "CLEARPAGEFILEATSHUTDOWN" von 1 auf 0 setzen.

    ---->Fazit:Alten treiber deinstalliert und neuesten Nvidiatreiber neu raufgespielt, hat aber leider nichts gebracht!
    Viren sind auch nihct auf meinem Rechner!

    Wenn ihr mir weiterhelfen könntet, wäre ich euch sehr dankbar!
    Gruß
    Jan
    [Diese Nachricht wurde von Mercedes-Phreak am 01.03.2003 | 16:40 geändert.]
     
  2. karatekit

    karatekit Byte

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    14
    hey mercedes
    über start einstellung systemsteuerung computerverwaltung dienste
    dort musst du rollen bis du den dienst findest den du ausgemacht hasst
     
  3. Mercedes-Phreak

    Mercedes-Phreak Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    39
    Hi!
    Aber wie mach ich den Dienst wieder an!??
    PLZ help!
     
  4. karatekit

    karatekit Byte

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    14
    is alles käse mit dem scsi habe die selbe 20,er platte drin und die wird ohne probleme erkannt (die scsi treiber sind nur virtuell)dh.ein scsi.vdd (oder so ähnlich)treiber ist im xp integriert mach ganzeinfach den service wieder an den du ausgemacht hasst oder stellst ihn auf auto denn nicht jeder board ist gleich also auch die services im xp
     
  5. Mercedes-Phreak

    Mercedes-Phreak Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    39
    Erstmal danke für die ANtwort!

    "Bei einer Neuinstallation von Win XP Pro wird irgenwann wohl gefragt, welche Art von Festplatte man hat, da sollte man dann den neuesten SCSI-Treiber von Seagate für die eingebaute Festplatte installieren"

    1.Habe WinXP seit dem Erscheinungsdatum
    2.Habe erst 1mal neuinstallieren müsssen (war im Dezember 2001 als ich mir die 60GBPlatte eingebaut hatte
    3.hatte bis jetzt nohc nie solch ein Problem
    ->wenn es tatsächlich daran liegen sollte, wieso tritt es dann erst jetzt auf???
    4.Wieso SCSI-Driver installieren, wenn ich gar keine SCSI-Platte habe, und
    5. Wie soll man denn für eine nicht-scsi-platte den passenden SCSI-Treiber finden (geht doch logsich gar nicht )(?)

    Aber hoffentlich weisst du (oder auch alle anderen) mir weiter zu helfen!
    Freu mich über jeden Beitrag!

    Edit: Achso, ich habe übrigens die Seagate "ST360020A"
    habe UDMA-Modus aktiviert...weiss aber nicht mehr, wo ich das genau einstellen kann, ist schon so lange her ;-)
    Vielleicght könne euch diese Infos ja weiterhelfen...

    [Diese Nachricht wurde von Mercedes-Phreak am 02.03.2003 | 23:31 geändert.]
     
  6. Boyd-B-Man

    Boyd-B-Man Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2001
    Beiträge:
    25
    Grüß Dich ! Steffenxx hat gar nicht so unrecht. Habe dasselbe Problem. Man hat mir gesagt, das es eventuell am Arbeitsspeicher liegt. War aber nicht so. Jetzt habe ich eine weitere Info erhalten, aus diesem Grunde schreibe ich Dir. Du hast genauso wie ich eine seagate Festplatte. Ein Kollege von mir sagte, das diese Platten meist ATA 100 Platten sind und von Windows XP Professional nicht bzw. unzureichend erkannt werden. Bei einer Neuinstallation von Win XP Pro wird irgenwann wohl gefragt, welche Art von Festplatte man hat, da sollte man dann den neuesten SCSI-Treiber von Seagate für die eingebaute Festplatte installieren und das Problem ist beseitigt. Habe leider für meine Platte den Treiber noch nicht gefunden. Aber sollte ich soweit kommen, melde ich mich nochmals. Hoffe, das ich Dir ein WENIG helfen konnte. Es liegt scheinbar tatsächlich an der Hardware.
     
  7. Mercedes-Phreak

    Mercedes-Phreak Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    39
    PIII 800Mhz
    704MB SD-Ram Pc133
    Riva TNT2 M64
    1x20GB Maxtor, 1x Seagate 60GB
    --->CPU-Kühler vor ein paar Monaten ausgetauscht und gegen einen P4-Küler ausgetauscht; lief bis jett ohne Probleme!Habe den auch schon sauber gemacht...
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, das Einfrieren deute meist auf Hardwareprobleme hin - Temperatur oder Stromversorgung. Kann natürlich auch als Folge von Treiberkonflikten auftreten. Kannst du dein System mal etwas näher beschreiben ?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen