1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe BIOS & Raid

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Jim Black, 17. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jim Black

    Jim Black ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo

    Wie kann ich das laestige Scannen nach IDE Laufwerke weg bekommen.Denn ich habe nur SCSI und 2 IDE Festplatten Gestript(RAID).Immer beim hoch-
    fahren werden nach IDE Laufwerke gesucht was ewig lange dauert.
    [Diese Nachricht wurde von Jim Black am 18.01.2003 | 19:02 geändert.]
     
  2. Jim Black

    Jim Black ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi Hi

    Leider habe ich die möglichkeit nicht auf Boot Other Devices.Ich habe aber deinen Tip mit dem Boot Krieg ausprobiert ändert leider auch nichts ob er RAID oder SCSI zuerst Bootet nach IDE Scant er immer ega welche Reihenfolge er Bootet.
    Was ich aber heute noch entdekt habe ist Folgendes.Im RAID BIOS
    habe ich auch die möglichkeit das "Auto Setup" anzuwählen dann brigt er mir die Meldung"No Available Disk"und gleichzeitig die Meldung"View Array Strip Staus Funktional".Des weiteren zeigt er mir beim RAID Booten "Promise MB Fast Track 133 Lite"an.Habe aber nur zwei 40GB IBM 100 Platten ob es vieleicht damit was zu tun hat?????????????

    MfG
    Jim Black
    [Diese Nachricht wurde von Jim Black am 25.01.2003 | 01:31 geändert.]
     
  3. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi auch!

    Ich nehme mal an, dass deine Systemplatte (Bootplatte) im SCSI hängt.
    Dann würde ich unter Boot Device SCSI/RAID mal ausschalten und OTHER DEVICES eintragen (Manche Boards bieten diese Option). Ich könnte mir vorstellen, dass sich der Raid Controller und der separate SCSI Controller um die Bootreihenfolge "streiten" und erstmal ihren Konflikt "austragen" müssen :-) . Dies zeigt sich dann in einer langen Boot Erkennungsphase.

    Schau doch mal, welcher Kontroller sich beim Rechnerstart zuerst meldet. Evtl. mußt du im Bios des SCSI oder SCSI/Raid Controllers onBoard Angaben zum Booten machen.

    mfg
    mudie

    PS: Klar - wenn du RAID im Bios ausschaltest und den Controller ebenfalls - dann ist er weg ;-)
    [Diese Nachricht wurde von mudie am 21.01.2003 | 09:48 geändert.]
     
  4. Jim Black

    Jim Black ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi mudie

    Danke für denn Tip.Ich habe nachgesehen es steht alles (Primary Master u.Slave sowie Secondery Master u.Slave auf None)Habe nur SCSI bis halt auf mein RAID.Desweiteren habe ich im BIOS noch Folgendes gefunden vieleicht hast du ne Idee oder kannst was damit anfangen:Im Advance BIOS Features ist unter RAID/SCSI Boot Order--SCSI/RAID eingestellt.Unter Intergrated Peripherals habe ich folgendes entdeckt:Onboard H/W ATA RAID ist Enabled sowie RAID Controller Funktion steht auf RAID.Sobald ich aber eine von denn beiden Peripherals ändere egal welche oder wie fehlt RAID im Windows(XP Home) komplett.

    Ich hoffe das war nicht zuviel des guten.Wie schon gesagt vieleicht kannst du was damit anfangen.

    Mfg
    Jim Black
     
  5. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi,
    eigentlich sollte es reichen in den Bios Standard Einstellungen unter Festplatten "NONE" einzutragen, denn offensichtlich sind ja einige IDE Anschlüsse bei dir nicht belegt (Nur CDROM/DVD !?).
    SCSI und RAID haben ja ihr eigenes Bios. Von daher ..... :-)

    mfg
    mudie
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen