1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe! CPU und Motherboard über 70°C heiss!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von homemaster, 11. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. homemaster

    homemaster Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Moin Moin,

    ich habe schon seit längerem ein Problem mit meiner überhitzten CPU bzw. dem Motherboard. Laut BIOS liegt die CPU-Temperatur bei 70-75 °C und laut Everest hält sich die Temperatur des Motherboards bei konstant 77° C. Die Temperatur für "AUX" wird mit 66°C angegeben wobei ich mitr nicht sicher bin worauf sich dieser Wert bezieht. Diese Angaben beziehen sich zudem auf einen Zustand, wo KEINE Anwendungen auf dem PC am laufen sind. Ich schätze dass diese Hitzeentwicklung die Ursache für regelmäßig auftretendes Abstürzen des Systems sind.
    Wie bekomme ich die Temperaturen am besten in den Griff und auf ein normales Niveau reguliert?
    Bringt ein neuer Gehäuselüfter die erwünschte Kühlleistung (gerade in Bezug auf das Motherboard)?
    Oder sollte ich evtl. gleich den CPU-Lüfter (aktuell: 5200 RPM) und den Gehäuselüfter auswechseln?
    Nachdem ich heute eigentlich Wärmeleitpaste auf der CPU auftragen wollte musste ich feststellen dass der unter dem CPU-Kühler angebrachte Alukühlblock nicht ohne weiteres zu entfernen war. Die zwischen den Rippen angebrachte Klammer wollte ich laut Anleitung von AMD mit einem Schraubenzieher lösen, was aber nicht klappte. Hab mich auch nicht so recht getraut, da richtig kräftig hinterzuhaken weil bei einem Abrutschen auf das Motherboard dieses wahrscheinlich dahin wäre….. Ist es überhaupt sinnvoll, dieses Risiko in Kauf zu nehmen oder bringt die Wärmeleitpaste nur geringe Kühleffekte und ist somit nicht als Hauptursache für die hohen Temperaturen zu betrachten?

    Ich danke Euch für alle Tipps zu diesem Problem!
     
  2. michi_XP

    michi_XP Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    1.100
    Es sieht so aus, als ob es ein Anzeigefehler ist.
    Hast du den PC Oced oder ist die CPU auf Normal Takt,
    wenn dann: Leih dir mal von Freunden ein Lüfter aus!

    Michael
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.948
    Moin!
    Im Zweifal mal aufschrauben und mit dem Finger die Temperaturen der Kühlkörper nachprüfen.

    Gruß, Andreas
     
  5. Alerich

    Alerich Megabyte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    1.080
    Hallo, @homemaster!

    Wenn der Computer schon längere Zeit benutzt wurde, kann es durchaus sein, dass die Wärmleitpaste bröckelig ist und somit nicht mehr ihren Dienst versieht.

    Es bleibt dir demzufolge nichts anderes übrig, als den Lüfter und den Kühler zu demontieren. Um etwaige Schäden zu vermeiden, ist es ratsam, das Mainboard auszubauen. Die Prozedur dauert zwar etwas länger, aber man ist dafür auch auf der sicheren Seite. Um Schäden, durch Abrutschen des Schraubenziehers auf dem Board zu vermeiden, empfiehlt sich unter die Halteklammern einen starken Karton zu legen.

    Natürlich können sich auch die Kühlrippen mit Staub zugesetzt haben. Hier hilft dann ein Staubsauger.

    Mit besten Grüssen aus Heidelberg

    Helge
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen