1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe! Dauernde Abstürze ohne sichtlichen Grund...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von power-surfer, 13. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. power-surfer

    power-surfer Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    88
    Vorab: Habe gerade mal einen anderen Thread gelesen, in dem das gleiche Problem da war. Habe ebenfalls ein Matsonic-Board. Werde gleich mal neue Treiber installieren, brauche trotzdem Tipps, Danke.





    Mein Computer stürzt ständig (friert also ein)ohne bestim-
    mten Grund und festes Muster ab. Ich habe einmal folgende
    Merkmale zusammengefasst:

    -stürzt oft ab (mehrmals am Tag)
    -läuft zwischen 1 Minute und 5 Stunden am Stück
    -keine Regelmäßigkeiten (also Belastung oder ähnlich)
    zu erkennen
    -keine Fehlermeldungen
    -Temperaturen eigentlich vollkommen in Ordnung


    Manchmal stürzt der PC beim Anmeldevorgang ab (Windows
    2000, passiert selten), oftmals einfach so nach einigen
    Stunden.

    Manchmal passiert es wenn der Rechner nach starker Be-
    lastung wieder in eine normalere Auslastung "zurück-
    fährt". Eine starke Dauerbelastung mit 3dMark nimmt er
    aber locker, daher schließe ich die Grafikkarte auch
    schonmal aus.

    Früher haben mir die Festplattentemperaturen Ärger ge-
    macht, weswegen ich Extrabelüftung plus offenes Gehäuse
    angeschafft habe.


    Könnte es sein, dass das Netzteil schuld ist? Ich werde
    mal eben die PC-Daten auflisten:

    -Athlon Thunderbird 1000
    -Billigmainboard (Matsonic!!! mit VIA KT 133)
    -512 MB RAM
    -Geforce 3
    -2x Seagate-Platten mit insgesamt 200 GB
    -250 Watt Netzteil (reicht das???)


    Ich habe extra die BIOS-Einstellungen resetet und das
    Betriebssystem neu installiert. Das hat alles NICHT ge-
    holfen.


    Ich bin ratlos. Das Arbeiten mit dieser Schrottmühle
    macht keinen Spaß mehr. Bitte, bitte helft mir.


    MfG power-surfer:confused:
     
  2. Florian01

    Florian01 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    177
    Ich glaube das Netzteil ist schuld ich wüde es austauchen!! Des kostet ja heute nicht mehr die welt also ein versuch ists wert!!!!! :D
     
  3. ButlerHatler

    ButlerHatler Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Morgen,


    wie warm wird den deine Kiste? CPU und Festplatte! Dreht sich der Netzteilkühler?

    Und hast du mal dein Tipp vom PCWELT Kollegen:D ausprobiert, mit nem neuen Netzteil?
     
  4. treiber

    treiber Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    551

    Ich habe ähnliches Problem gehabt, bis ich heraus gefunden habe,
    daß das Netzteil defekt war.Ich würde mir an Deiner stelle ein
    neues und stärkeres Netzteil kaufen.Dann sollte das Problem
    beseitigt sein.

    Gruß treiber
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen