1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HILFE! Ein richtig fettes Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Andydown, 16. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo alle zusammen!!!

    Ich habe ein richtig dickes Problem, was mich schon sehr lange beschäftigt. Nun wollte ich euch mal fragen, ob ihr mir vielleicht helfen könntet: Mein PC hängt sich manchmal einfach auf. Ich kann die Maus nicht mehr bewegen, und auch der PC arbeitet nicht mehr (LED der HDD blinkt nicht mehr). Vorher hatte ich WIN XP Pro drauf. Da wurde mir dauernd ein Bluescreen angezeigt. Siehe auf Seite http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=60437
    Erst dachte ich, das wäre ein Problem von WinXP, naja, dann habe ich jetzt Win 2000 installiert. Resultat: Der Rechner hängt sich zwar seltener auf, aber immernoch zu oft. (ungefähr alle 2-3 Tage einmal) Manchmal bekomme ich dann noch einen Bluescreen angezeigt: Driver IRQ not less or equal. Genaueres kann ich euch vielleicht nochmal sagen. Jetzt habe ich bei meinen Freunden mal rumgefragt, die meinten, dass wird an einer schlechten Rechnerkonfiguration liegen.

    Ausstattung:
    Prozessor: AMD Athlon Thunderbird 1400C
    Mainboard: ECS Elitegroup K7VTA3 Sound onboard
    RAM: 256 MB DDR Ram Infenion 2.0
    Grafik: Powercolor GeForce 2 GTS Pro (64 MB DDR Ram)
    Netzwerkkarte: Realtek ...
    Drucker: Canon S 400x
    Monitor: AOC 7Glr
    Laufwerke: DVD: Acer DVP 16/40A
    Brenner: LiteON Ltr 16102B
    Diskettenlaufwerk
    +Joystick

    ... hab ich irgendwas vergessen? Ne!

    Hat vielleicht schon jemand Erfahrung, dass sich manche Komponenten nicht miteinander verstehen???

    MfG Andy, und ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe.

    Ach ja, ich habe meine Festplatte auf NTFS formatiert. Der Rechner läuft am Anfang auch für einen Athlon 1400 langsam hoch. Ich habe gehört, dass man die Bootpartition FAT 32 formatieren sollte, damit der Rechner schneller läuft, stimmt das?
     
  2. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!
    Danke! Wenn ich nochmals den Bluescreen "DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL bekomme, werde ich das mal ausprobieren.

    MfG Andy
     
  3. aaaaahh

    aaaaahh Byte

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    21
    Schau in Windows nach welche irqs noch frei sind. Im Bios kannst du anhand der PCI - Slots einen oder zwei entsprechende (freie) IRQS je Slot zuweisen. Ich habe damals Netzwerkarte und Grafikkarte entsprechend auf eine IRQ festgelegt (PNP ausschalten). Windows gestartet und geprüft ob die Belegung nun korrekt ist und ne weile laufen lassen (2 Wochen). Nach einiger Zeit die IRQ Belegung wieder auf automatisch gesetzt und mir die Zuweisung vom Bios und Windows angeschaut und der 9 IRQ war nicht mehr so oft belegt (nur noch 2 Komponenten auf einem Irq statt der ursprünglichen 5).

    Es gibt verschieden Wege diesbzgl..

    http://forums.viaarena.com/messageview.cfm?catid=13&threadid=8911

    Ansonsten schau bei google:

    http://www.google.de/search?q=%27irql+less+or+equal%27&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de&meta=

    Es gibt unterschiedliche Gründe:
    Treiber; Irq wird von mehreren Geräten verwendet; etc.

    MS halt und bei so einer Meldung hast es einfach "Search & Destroy".

    Aspi im Bios deaktivieren.
    [Diese Nachricht wurde von aaaaahh am 20.08.2002 | 20:08 geändert.]
     
  4. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo!

    Jetzt so mal eine Frage: Wie kann man denn die IRQ eigenhändig festlegen? Da müsste man irgendwie ASPI oder so ausschalten. Habe danach schonmal geguckt, aber das irgendwie nicht hingekriegt.

    Andy
     
  5. aaaaahh

    aaaaahh Byte

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    21
    hatte das Problem auch.

    Ursache: 5 od. 6 Hardwareteile (Grafikkarte, Netzwerkkarte, etc.) auf einem IRQ. Klar das Windows irgendwann streikt.

    Lösung: IRQ Einstellungen im Bios zurücksetzen und selbst festlegen.

    Bluescreen ade.
    [Diese Nachricht wurde von aaaaahh am 20.08.2002 | 16:16 geändert.]
     
  6. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo Leutchens. Endlich schaue ich mal wieder ins Forum rein. .... Das Problem habe ich bei mir jetzt soweit hingekriegt. Keine Abstürze, keine Bluescreens und nix mehr. Hoffe das das jetzt so bleibt. ... aba man soll den Tag nicht vor dem Abend loben... . Zumindest habe ich auch (glaub ich) den Fehler gefunden: Falscher Treiber für die Soundkarte. habe mir den neuesten treiber runtergeladen, der für XP ist und formatiert, XP drauf und fertig. Dann habe ich noch die Bootpartition in FAT 32 formatiert ( vorher NTFS) Aber daran wirds ja wohl nicht liegen.Trotzdem DANKE für eure, besonders deine Bemühungen.

    MfG Andy
     
  7. Andydown

    Andydown Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    94
    Hallo Leutchens. Endlich schaue ich mal wieder ins Forum rein. .... Das Problem habe ich bei mir jetzt soweit hingekriegt. Keine Abstürze, keine Bluescreens und nix mehr. Hoffe das das jetzt so bleibt. ... aba man soll den Tag nicht vor dem Abend loben... . Zumindest habe ich auch (glaub ich) den Fehler gefunden: Falscher Treiber für die Soundkarte. habe mir den neuesten treiber runtergeladen, der für XP ist und formatiert, XP drauf und fertig. Dann habe ich noch die Bootpartition in FAT 32 formatiert ( vorher NTFS) Aber daran wirds ja wohl nicht liegen.

    Trotzdem DANKE für eure Bemühungen.
     
  8. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Ok Danke Dir

    Gruß Mathias
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Mathias,

    wenn ich nächste Woche weiss, was genau "übrig" bleibt dann mail ich dich mal an. Mein Kunde ist sich noch nicht darüber im Klaren was er weiter verwenden will und was nicht.

    Andreas
     
  10. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo Andreas

    Ich weis nicht ob das Board hinüber ist kanns nich testen mein Kumpel rückt seinen Prozzi nicht raus zum testen hat angst das er auch noch kaputt geht,
    Na ja wenn Du mir einen guten Preis machst wäre zu überlegen denn bei mir in der Familienkasse siehts echt mau aus um nicht zu sagen dunkelfinster (gerade Urlaub mit meinen 2 Kindern gemacht und jetzt noch Betriebskostennachzahlung von knapp 2000 €) kommt eben alles gute auf einmal.

    Gruß Mathias
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Mathias,

    ne ne, das K7S5A ist nun wirklich nicht meine Stärke. Ich habe 2 x mit dem Board selber Schwierigkeiten én Masse gehabt und habe die "Dinger" seit dem nicht mehr angerührt. Kunden die das Board haben wollen, werden von mir zu anderen Boards "überredet" oder müssen dann halt wo anders kaufen.
    Ich weiss nur von Forum}s-Usern wie "steffenxx" und "ossilotta" dass wenn es läuft, es auch wirklich super läuft. Solltest du Probleme mit dem Board haben wäre die beiden eigentlich auch die passenden "Experten bzw. Ansprechpartner" dafür.

    Ist denn das Board auch hinüber, oder nur der Prozi?

    Habe in den nächsten Tagen einige Rechner zum Umrüsten hier, kann sein dass dann noch einiges bei "überbleibt"... Bords, CPU}s

    Andreas
     
  12. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo Andreas

    das mit dem k7vta3 und 1400c hat sich von ganz allein geregelt habe beim zusammenbau vergessen den kühlkörper draufzumachen, abgeraucht ;-)))))) soll ja mal vorkommen habe ich mir sagen lassen.
    mal was anderes, du kennst dich doch so gut mit k7s5a aus, ich könnte eins von einem bekannten günstig kriegen hat er im oktober vorigen jahres gekauft ich habe mir bei www.k7s5a.de.cx alles durchgelesen, bin aber nicht so richtig schlau geworden, kann ich darauf einen 1800 XP setzen und läuft? was muß ich beachten weil das Board so in etwa mit eins der erste war kann ich den ram von meinem alten board nehmen.

    gruß Mathias

    PS zu oben du könntest ja sgen das board hat ja eine temp-abschaltung, ja wenn man sie denn einschaltet funzt sie ja auch ;-)
     
  13. HuiBuh

    HuiBuh Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Wenn er wirklich nicht funktioniert, reklamiere ihn beim Händler.
    Er kann ihn dann in einen funktionsfähigen Zustand versetzen, oder dir das Geld zurückgeben.

    Warum sollst du dich damit lange herumärgern? Es ist Aufgabe des Händlers.
     
  14. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    Danke erst mal, für die mühe die Du dir hier machst.
    Mir steht es sozusagen bis hier :o werd die ganze Sc****e gleich an die Wand klatschen ;) oder verkaufen aber kriegst ja nichts mehr dafür:o hab da ein posting gefunden http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=64718 und mir was neues kaufen

    kennst Du nicht ein Proggi was ganz gut testet und dann sagt Board oder was weis ich kaputt

    gruß
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Mathias,

    gutes "Stressprogramm" ist Prime95. Eine Downloadmöglichkeit habe ich hier gefunden http://www.slacker.org/stories.php?topic=5 . Etwas Vorsicht ist geboten- der PC ist da im Dauerstress - er muss Primzahlen berechnen...

    Andreas
     
  16. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    hi Andreas

    Du erinnerst dich hoffentlich noch an den Anfang dieses Threads K7VTA3 und Athlon 1400C friert laufend ein, Ich habe jetzt ein neues Netzteil geborgt (bestellt und wieder zurückgeschickt), 30 A 3,3V 35A 5V gesamt 350 W Zertifiziert von AMD und friert immer noch ein hast Du nich noch eine Idee was es sein könnte, ich habe jetzt schon meinen Ram mit memt86 einen Durchlauf getestet 0 fehler jetzt mache ich den Dauertest. Kenns}t Du ein gutes Streß-testprogramm außer Burnintest habe ich auch schon probiert aber läuft durch 3mal 15 min bei der Shareware Version

    Ich hoffe Du hast noch eine Idee
    gruß Mathias
     
  17. Snipes

    Snipes Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    24
    Moin zusammen
    Ich hab nicht alles gelesen , drum entschuldigt , wenn ich wat falsches sag !!

    1.Benutzt du die Onboardsoundkarte ?
    Wenn ja , solltest du die Netzwerkkarte umstecken in einen anderen PcI Slot
    2. Aufjedenfall ein neues Netzteil und da ich glaub gelesen zu haben , das du nen Miditower hast , so nimm gleich neues Gehaeuse mit Netzteil!
    Es kann auch sein, Trotz deines fuer (war es 1500?*g*) groessere CPU geeigneten Kuehler , das einfach der Hitzestau im Gehauese zu "gross" ist ! du musst meistens zu deinen 53°(?) des Prozzis noch ma knapp 20° dazurechnen , da meist der Sensor viel zu weit vom Proz entfernt angebracht wird und der 1400er eh schon Backofen Temperatur hervorbringt !

    oder versuch mal im Bios das ACPI abzustellen , im Win2000er Geraetemanager unter Computer statt Acpi conform auf Standard PC umstellen , also anderen Treiber benutzen (Falls 2000 das nicht automatisch vom Bios uebernimmt)
    So koenntest du deine Irqs selbst einstellen und ueberpruefen , ob es nicht doch ein IrqFehler ist !

    So genuch geschrieben

    ÄHM , denk dran ......meist ist Gehaeuse mit Netzteil billiger zu bekommen als nur das Netzteil allein !

    Gruss

    Snipes
    [Diese Nachricht wurde von Snipes am 22.07.2002 | 13:04 geändert.]
     
  18. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    abgespeichert
     
  19. compiclub

    compiclub Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    hi

    Sag bescheid meine Emil compiclub@web.de

    Gruß Mathias
     
  20. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    in ungefähr 2 evtl. 3 Wochen bin ich wieder in LAW...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen