1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Hilfe! Floppy in Aldi-PC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Joachim0174, 1. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich habe das Diskettenlaufwerk Mitsumi D359M3D in den ALDI- Rechner Medion Titanium MD8000 eingebaut. Das Flachbandkabel habe ich auf dem Mainboard mit dem Steckplatz ?FDD1? verbunden sowie mit dem Floppy. Ausserdem habe ich die vorhandene Stromleitung ?P6? mit dem Floppy verbunden.
    Wenn ich den Rechner hochfahre, erscheint im Explorer kein Diskettenlaufwerk (z. B. a:). Über die Systemsteuerung habe ich bereits mit dem Assistenten nach dem Diskettenlaufwerk gesucht- ohne Erfolg.
    Kann mir jemand einen Tipp geben?
     
  2. Hallo! Vielen Dank fuer Deine detaillierte Anleitung. Hat geklappt, mein Floppy laeuft. Allerdings konnte ich nichts mit dem "ESD update von disable auf enable stellen" anfangen. Auch wenn mein Floppy bereits funktioniert, wuerde es mich doch aus reiner Neugierde interessieren, was es damit auf sich hat.
    In der boot- Reihenfolge habe ich allerdings den Floppy an letzter Stelle. Hat das Auswirkungen und sollte ich das aendern?
    Entschuldige die vielen Fragen, aber ich kenne mich halt noch nicht so gut aus.
    Vielen Dank und Gruss Joachim
     
  3. bodoBob

    bodoBob ROM

    kann zawr jetzt nicht gleichzeitig booten und tippen, aber: starte den al-di und beim speicher hochzähel drückst Entf, dann kommt das bios menü. im 1. oben links gehst rein und runter zum floppy... trägst dort mit bild-runter dein laufwerk ein 3 1/5 zoll 1.44 mb. schau dir die anderen punkte noch an ;) mit Esc raus und mit return ins nächste usw. in irgendeinen ist das ESD update auf disable, den punkt auf enable stellen.
    bei einem punkt in den münüs kommst dan nach einmal return drücken zur boot- reihenfolge. die stellst dann auf 1. floppy 2. cd od. dvd, 3. auf hdd (je nachdem was dir am besten entgegen kommt).
    Dann mit ESC raus und F10 + Z speichern. kiste startet neu.

    sollte was schief gehen kannst Bios wieder in Urzustand versetzen mit Default od. optimum laden.
     
  4. Hallo! Kenne mich leider im BIOS noch nicht so gut aus und moechte auch nicht "drin rumspielen". Koenntest Du mir eine kurze Anleitung zur Aktivierung des Floppy\'s geben?
    Danke und Gruss
     
  5. bodoBob

    bodoBob ROM

    Hallo hab in meinen ein altes eingebaut ohne Probleme(ausser das das es enges gefummel war).
    hast im bios 1. floppy seek, und esc updaten, im Bioshaupt menü links oben dein Floppy eingetragen? und die Boot-Reihenfolge angepasst?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen