1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe, mein Netzteil stinkt!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von C. Rehner, 30. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. C. Rehner

    C. Rehner Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    24
    Ich habe seit kurzem ein neues Netzteil von ENERMAX (das EG365AX-VE(G)(FMA)). Doch dieses stinkt fürchterlich. Und wenn der Pc eine Weile läuft stinkt die ganze wohnung.
    Weiß jemand woran das liegt und was man dagegen tun kann?
    [Diese Nachricht wurde von C. Rehner am 30.08.2002 | 16:52 geändert.]
     
  2. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo nochmal
    etwas anderes; wer sagt denn, daß die freigesetzten Stoffe (evtl. Schwermetalle) toxikologisch unbedenklich sind? Da braucht}s keine Allergie bzw. sofortige Reaktion, um einen gewissen Schaden zu erleiden. ELKOS z.B.(sind Batterien ja nicht ganz unähnlich) können doch Quecksilber u./o.ä. enthalten, wenn ich nicht irre, deshalb würde ich sie auch nicht einfach so explodieren lassen - oder bin ich da mal wieder zu paranoid?
    Gruß
    Desmond
    Ich würde das Teil sofort außer Betrieb setzen, außerdem ist es wie gesagt ein Netz!teil.
     
  3. Transmap

    Transmap Byte

    Registriert seit:
    15. März 2001
    Beiträge:
    35
    na gut, ich war ja nicht dabei. Und sie meinte "fast angezuendet", sie war ja daheim, konnte das Feuer also schnell loeschen....
    Ist halt eine feurige Dame, zwei Wochen spaeter brannte bei ihr das Buegeleisen....
    :-))
    [Diese Nachricht wurde von PDRPaul am 26.09.2002 | 15:06 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von PDRPaul am 26.09.2002 | 15:07 geändert.]
     
  4. Limer

    Limer Kbyte

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    460
    Also mir is auch schon mal ein Netzteil "hochgegangen". Hab den Netzspannungstecker nach umbauten am pc eingesteckt und es gab ein schönes "bumm" und es lief nichts mehr aber dafür stank es bestialisch...... Nach dem ausbau stellte ich fest das 4 relativ große kondensatoren explodiert waren (daher der gestank).

    OK klingt ein bischen übertrieben was er da oben geschrieben hat aber du hattest/hast doch auch Physik unterricht oder? Also gute Lehrer zeigen ihren Schülern mal was passiert wenn man einen ELKO falsch herum anschließt............ (meistens machen die das dann unter einem entleerten Papierkorp..... der fliegt dann auch ein bischen.... ;-)).

    Also ich sage mal wenn mal sehr viel "glück" hat kann man sich damit die wohnung in brand stecken... wieso nicht?

    MFG Emil
     
  5. Oyabun

    Oyabun ROM

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    7
    Nun gut...
    Wieviel hat das Teil gekostet?
    Subtrahiere nun Deine OnlineKosten für diese Diskussion (sofern keine Flatrate:)) vom Warenwert.
    Ergebnis: Ned lange rummachen! Enermax kontaktieren oder (am schnellsten wenn auch teurer) das alte Klump wegschmeisse und ein neues holen!!!!
    Solche Steissgeburten bei der Rekla kenn ich normalerweise nur vom MediaMarkt:)
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    zumindest ich kenne ihn. Nicht unbedingt mein Fall...

    Andreas
     
  7. C. Rehner

    C. Rehner Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    24
    nein hat es nicht.
     
  8. Oyabun

    Oyabun ROM

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    7
    Hat das Netzteil einen Umschalter für die Stromversorgung?
    (130V(?)-230V)
    Wenn ja möchte ich nur eine kleine Geschichte erzählen.
    Ein damaliger Kunde hatte wie sich später herausstellte, aus "versehen" diesen zumeist sehr kleinen roten Schalter auf 130(?)V gestellt. Ergebnis: Kawumm!!!!

    Dies war KEIN Tip wie Du eine Rekla erzwingen kannst...
    [Diese Nachricht wurde von Oyabun am 26.09.2002 | 14:34 geändert.]
     
  9. HutzelMutzel

    HutzelMutzel Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    23
    Explodiert und ganze Wohnung angezündet?

    Weiber!
    Da macht es nur mal plop und dann war es eine riesige Explosion. :)
     
  10. C. Rehner

    C. Rehner Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    24
    gute idee der hersteller (enermax) sitzt leider in Taiwan.
     
  11. Oyabun

    Oyabun ROM

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    7
    Sollte man den Versand kennen?
    Ich kenn ihn nicht:)
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    entweder Mail oder Brief schicken mit der vorherigen Fehlerbeschreibung und nochmals um Umtausch bitten. Gleichzeitig ankündigen, dass bei nicht erfolgtem Umtausch bzw. Rücksendung des Netzteils du dir Rechtsmittel (Rechtsanwalt/ Verbraucherberatung) vorbehälst.
    - Markierung des Netzteils nicht vergessen! -

    Andreas
     
  13. Oyabun

    Oyabun ROM

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    7
    Wickel (wenn möglich) Reklamation über den Hersteller ab.
    Hab berufliche Erfahrung mit Rekla Sachen und empfehle Dir diesen Weg, da nicht jeder Betrieb seriös arbeitet würde ich auf jedenfall eine Markierung anbringen.
     
  14. C. Rehner

    C. Rehner Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    24
    das mit der fehlerbeschreibung hab ich doch schon mal gemacht(ich hab auch gesagt, dass ich dadurch kopfschmerzen bekomme. sie haben mir das netzteil dann mit der begründung "Keine fehler festgestellt. Zu unserer Enlastung zurück" zurückgeschickt.
    zu deinem ps es handelt sich um norsk-IT (www.norskit.de)
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    es gibt mehrere Möglichkeiten.
    - Du schreibst dem Online-Shop eine Mail mit der Fehlerbeschreibung (dem Stinken) und bittest deshalb um Umtausch des Netzteils. Ruhig Schreiben, dass du das Netzteil nun schon länger im Einsatz hattest und das Stinken immer noch nicht weg sei und bei dir allergische Reizungen verursacht..
    - Das gleiche wie per Mail halt telefonisch machen.
    - Netzteil an den Shop zurück schicken mit der entsprechenden Fehlerbeschreibung und Umtausch bitten. ( Markier} das Netzteil an einer nicht auffälligen Stelle bzw. auffälligen Markierung) So kannst du dann nach dem Umtausch prüfen ob du das gleiche NT wieder zurück geschickt bekommen hast.

    Nach Möglichkeit die Sache schriftlich erledigen, denn wenn der Umtausch immer noch nicht zu deiner Zufriedenheit erledigt werden sollte, brauchst du Beweismaterial.

    Andreas

    P.S. Um welchen Online-Shop handelt es sich denn hier
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 26.09.2002 | 13:59 geändert.]
     
  16. Oyabun

    Oyabun ROM

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    7
    Hiho!
    Ich würd es probieren (bei nem Kumpel hats so geklappt):
    Erst mal Telefonisch melden. Wenn ein Fuzzi dran ist gleich den Cheffe verlangen. Ist der nicht da (als ob die jeden Tag in ner Besprechung sitzen oder Urlaub haben:)), würd ich ein Handschriftliches Fax (in krakeliger Schrift mit scharfem Ton und dem Signum:"Mit nicht mehr ganz so freundlichen Grüssen") an die Firma schicken. Weise darauf hin dass Du auf diese Ausdünstungen Allergisch reagierst und drohe mit Schadenersatzforderungen Sowas nennt man psychologische Kriegsführung!
    Hilft alles nichts hast du 2 Möglichkeiten
    1. Rechtsanwalt (aber aufgrund des Warenwerts unverhältnismässig)
    2. Ein wenig in dein Kissen weinen, ein neues Netzteil beim Händler deines Vertrauens kaufen und nen Brandbrief (meine Beschwerde, bitte nicht falschverstehen:) verfassen und Stiftung Warentest schicken bzw. dem Hersteller des Netzteils. Hats ja schon gegeben das Händlern der Reseller Status wegen sowas aberkannt worden ist.
     
  17. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    im Übrigen halte ich den Betrieb eines offensichtlich defekten Netzteils in mehrerlei Hinsicht für gefährlich!
    [Diese Nachricht wurde von deas am 26.09.2002 | 13:46 geändert.]
     
  18. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    mit scharfem Ton telefonisch sich durchzusetzen versuchen - nein, besser erst freundlich, dann diplomatisch und erst später mit dem Rechtsanwalt drohen bzw. auch arbeiten. Oder gleich aufgeben und sich ein anderes kaufen. Aber ein Versuch wär}s wert.
    Viele Grüße - Desmond
     
  19. C. Rehner

    C. Rehner Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    24
    und was soll ich deiner meinung nach tun? ich glaube kaum, dass er es umtauscht wenn ich es ihm nochmal zuschicke!
     
  20. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo!
    Das ist ja unglaublich! Der Versandhändler MUSS das Netzteil zurücknehmen, nachdem, was ich gelesen habe, bist Du im Recht! Das Zurückschicken war ja wohl an eine Beleidigung grenzende Unverschämtheit!
    Gruß - Desmond
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen