1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Hilfe - mein neuer Rechner bleibt dauern

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von o_stevie, 4. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. o_stevie

    o_stevie ROM

    Hallo allerseits !
    Habe mir vor einer Woche einen neuen Rechner zusammengebaut. Habe ihn mittlerweile schon 2x aufgesetzt und habe trotzdem das Problem das er in unregelmäßigen abständen abstürzt (Das Bild friert ein und reagiert auf nichts mehr aus dem Reset - Taster). Auch der Austausch der Grafikarte mit einer aus meinem anderen Rechner brachte nix. Bin mit meinem Latein am Ende. Habe erst vor kurzem für einen Freund einen ähnlichen Rechner zusammengebaut der ohne Probleme funktioniert und rennt wie der Teufel. Hier nun die Zusammenstellung :Board : QDI KinetiZ 7T
    Proz.: AMD Athlon 850 Mhz mit Pabst Lüfter
    Speicher: Infineon 128 MB mit 133 Taktrate
    HDD: IBM DTLA-305030 3,5"30,7GB EIDE ATA 100 an IDE 1 als Master mit UDMA 66 (Board unterstützt nicht mehr
    CD Rom: TEAC CD 540 (40 fach) an IDE2 als Master
    Floppy: Teac 3,5" 1,44MB
    Sound : On Board
    Grafik: Elsa Erazor III Lt 32Mb AGP ( 4x / 2x AGP)


    Weiß jemand ob es ein TOOL gibt mit dem man die technische Funktion eines PC}s überprüfen kann??

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen