1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

hilfe PC bleibt einfach stehen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von free2, 14. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. free2

    free2 ROM

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    1
    ??? hallo kann mir bitte wer helfen??
    mein PC bleibt einfach stehen also dann geht garnix mehr nicht mal mehr strg-alt-entf ich kann nur einen Kaltstart machen.
    Virus habe ich laut kaspersky keinen drauf!
    es ist aber auch egal wie lang der Rechner so läuft den manchmal ist schon nach einer Stunde aus manchmal aber erst nach 7 stunden dann geht es wieder tage ohne sorgen.
    es ist auch egal welchen Programm gerade so läuft habe da noch keinen Zusammenhang gefunden. glaube auch nicht das es an der Temperatur liegen kann da ich noch einen extra Lüfter habe.

    so jetzt seid ihr gefragt

    also ich sag jetzt schon mal danke

    Alexander
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > glaube auch nicht das es an der Temperatur liegen kann
    Besser wissen. - Neubooten + im BIOS nachsehen.

    Ansonsten darfst Du Deine Geheimnisse (verbaute Hardware ,Netzteildaten, Betr.System etc.) hier ruhig verraten...

    -Ace-
     
  3. Stphspeedy

    Stphspeedy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    149
    hatte gerade das selbe Problem. Gibt mehrere Dinge die da Mitspielen können. Wichtig, der Arbeitsspeicher kann eventuell nen knacks weg haben.
    Falls es der nicht ist, die CPU kann kurzzeitig zu heiß geworden sein und macht nur noch was und wie sie will. Eine CPU muss nicht gleich kaputt sein.
    Treiber kommen mit etwas neu installiertem nicht zurecht.
    Das reicht erstmal zum kontrollieren.
     
  4. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Gibt mehrere Dinge die da Mitspielen können.

    Sein kann alles. - Besser, der TO lüftet ein paar Geheimnisse und dann macht man sich an die vorhandenen Fakten und entwickelt eine Strategie [1].

    -Ace-
    __________________

    [1] http://www.aumha.org/a/tshoot.htm
     
  5. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    also, erstens habe ich das Problem genauso.
    Das dumme ist nur, das ich glaube, selbst wenn ich die "Geheimnisse" meines PC´s verrate, wird es hier niemanden weiter bringen.
    Ich habe zwei PC´s. Der eine ist ein Athlon blabla... er hing seit Monaten fest, einfach eingefroren. Je länger das so war, desto kürzer wurden die Abstände. Mittlerweile bekomme ich ihn gar nicht mehr hochgefahren,bevor er stehenbleibt. Das schöne ist... Ich habe grade erst Win XP neuinstalliert, weil ich dachte, es müßte ein Virus sein, obwohl alle Scans sagten, mein PC sei sauber. Ich bin eher auf der Suche nach dem Auslöser... DENN... mein zweiter PC ist ein Intel...
    Der Athlon gehört meinem Mann. Mein PC - der Intel - lief bisher tadellos. Nachdem mein Mann sich an meinem PC setzte... tadaaa... mein PC bleibt hängen. Datenmäßig liegen wir weiter auseinander als es irgendwie nur geht. Seiner war flott, recht aktuell und gut ausgestattet, meiner ist alt, langsam und eher dürftig. Ich kann ihn manchmal Stunden laufen haben, dann mit einem Mal nur Minuten.
    Ich weiß nur, das die einzige gemeinsame Sache, die wir im Internet benutzen, unser Messenger ist.
    Er lädt nichts runter, er guckt sich Nachrichten und Sportseiten im Netz an. Ich habe nichts runtergeladen. Mein Virenprog sagt, alles sauber.
    Ich habe Spybot und vieles mehr laufen lassen. Alles ok.
    Hardware wurde alles nicht geändert. Es passierte einfach so.
    Und nun bekomme ich es nicht mehr weg. Seine Emails können es nicht ausgelöst haben, weil er seine Mails auch in seinem Büro offen hat, dort läuft der PC tadellos.
    Ich habe einen nagelneuen PC gekauft, habe aber Angst, das dieser sich auch killt, wenn ich den Auslöser nicht finden kann.
    Von Verzweiflung bin ich weit entfernt, ich möcht hier nur noch alles an die Wand knallen.
    Vielleicht weiß ja jemand mehr. Alles was ich im Netz finde sind viele, denen es genauso ergeht, aber keiner hat eine Lösung parat. Und den Grund nennt auch keiner....
    Gruß
    Snow
     
  6. Eric51

    Eric51 Megabyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.042
    Hi.
    Warum so pesimistisch ,positives Denken hilft oft.
    Wir können bestimmt keine Wunder vollbringen,aber unser bestes versuchen.
    Fangen wir doch erst mal an.
    Ich glaube du hast ein Hardware Problerm.Deshalb wäre es wichtig zu wissen,was für ne Hardware verbaut ist.
    Wenn du es nicht weißt nimm mal Everest und lese damit deine Hardware aus.http://www.chip.de/downloads/EVEREST-Home-Edition_13012871.html.
    Gut wäre auch wenn wir wüssten welches Netzteil verbaut ist.Dazu müsstest du den PC mal auf machen und die Daten von dem Schild am Netzteil abschreiben.
    Mit dem Tool speedfan kannst du schon mal die Temperaturen und Spannungen von deinem PC kontrollieren.Gibts hier http://speedfan.softonic.de/
     
  7. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    Also, die Daten von meinem Pc sind:

    Informationsliste Wert
    CPU Typ Intel Pentium IIIE, 933 MHz (7 x 133)
    Informationsliste Wert
    Motherboard Name FUJITSU SIEMENS D1219
    Informationsliste Wert
    Motherboard Chipsatz Intel Solano i815E
    Informationsliste Wert
    Arbeitsspeicher 384 MB (SDRAM)
    Informationsliste Wert
    BIOS Typ Phoenix (07/19/02)
    Informationsliste Wert
    Grafikkarte RAGE PRO TURBO AGP 2X (4 MB)
    Informationsliste Wert
    3D-Beschleuniger ATI 3D-Rage Pro

    An das Netzteil komm ich grad nicht dran. Sollte was anderes wichtig sein, guck ich gern nach. Aber der zweite PC hat folgende Daten, und zeitgleich die gleiche Macke bekommen. Er bleibt keine fünf Minuten am Stück mehr an. Ich schick das hier erst mal ab, bevor meiner wieder aus geht.
     
  8. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    Der Pc von meinem Mann:

    Informationsliste Wert
    Arbeitsspeicher 512 MB (DDR SDRAM)
    Informationsliste Wert
    BIOS Typ AMI (06/25/04)
    Informationsliste Wert
    CPU Typ AMD Athlon XP, 1933 MHz (11.5 x 168) 2600+
    Informationsliste Wert
    Motherboard Chipsatz SiS 741GX
    Informationsliste Wert
    Motherboard Name ASRock K7S41GX (2 PCI, 1 AGP, 1 AMR, 2 DDR DIMM, Audio, Video, LAN)
    Informationsliste Wert
    Grafikkarte RADEON 9000 Family (Microsoft Corporation) (128 MB) : steht zweimal drin!!??
    Informationsliste Wert
    3D-Beschleuniger ATI Radeon 9000 (RV250)
    Informationsliste Wert
    Soundkarte SiS 7012 Audio Device
    Informationsliste Wert
    Netzwerkkarte SiS 900-basierte PCI-Fast Ethernet-Adapter

    Das Programm zum Temperatur messen hab ich runtergeladen, versteh ich aber nicht. Allerdings springt es mich auch nicht an, was ich als positiv empfinde, da Fehlermeldungen ja meist laut oder bunt sind *g
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2008
  9. Eric51

    Eric51 Megabyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.042
    Hi
    Sind ja beides betagte PCs.Sind die eigentlich schon mal gereinigt worden ?
    Besonders CPU Kühler mal reinigen.
    speedfan kannst unter konfigurieren einstellen,unter Optionen kannst du auch deutsch auswählen.
    Wenn du speedfan minimierst kannst du in der Taskleiste immer die aktuellen Temperaturen sehen,wenn du mit der Maus drauf gehst.
     
  10. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    Also
    ich hab 39 Grad in der Taskleiste stehen.
    Der PC ist offen, durchgebürstet, kühl und alles raus und wieder
    reingesteckt... er hält keine zwei Minuten...
    Propeller läuft, alles lauwarm zum anfassen...
    Alt ja, beide... Aber beide zum gleichen Zeitpunkt kaputt?
    Sie waren nicht verbunden!
     
  11. Eric51

    Eric51 Megabyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.042
    Was zeigt speedfan für Spannungs Werte an?
    Die Ist Werte bei 3,3V ,5V und 12V.
    Geht der PC auch aus wenn du nur im Bios bist?
    Hast du schon mal mit F8 im abgesicherten gestartet?
     
  12. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    An die Systemdaten komm ich grad nicht ran, er bleibt nicht an.
    Im Bios bleibt er hängen. Beim Hochfahren bleibt er hängen.
    Im abgesicherten bleibt er hängen.
     
  13. Snowbird

    Snowbird Byte

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    8
    Je öfter ich ihn wegen Hängenbleiben neustarte, desto kürzer bleibt er an.
    Und jetzt geht nichts mehr. Wenn ich ihn aber morgen anmache, könnte er wieder fünf MInuten laufen, um dann wieder ne Stunde durchzulaufen, und dann wieder gar nicht mehr anzugehen.:confused:
     
  14. Eric51

    Eric51 Megabyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.042
    Mach doch mal einen Biosreset.Dies machst du am einfachsten in dem du die Batterie auf dem Mainboard mal ausbaust.
    PC vom Netz trennen,vorher erden,an nem Heizkörper ,oder PC Gehäuse,Batterie raus nehmen,mal 2 Minuten warten und wieder einbauen.
    Da beide PCs schon einige Jahre alt sind kann es durchaus auch sein,dass die Batterien leer sind.Am besten du baust gleich neue ein.Kosten nur nen Euro.
     
  15. Eric51

    Eric51 Megabyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.042
    Diese Art von Startverhalten,so wie das schilderst ,spricht das für ein altersschwaches Netzteil.
    Es wäre halt mal wichtig ,etwas über die Spannungswerte zu wissen.
    Versuche mal im Bios die Spannungen auszulesen .
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen