Hilfe: PDF-Sicherheit durch Kennworte ?!

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Know-how-Broker, 31. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Know-how-Broker

    Know-how-Broker ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    hiermit wende ich mich an PDF-Profis im PC-WELT-Forum mit einer für mich sehr bedeutsamen Problematik.

    Ich verwende die Voll-Version der folgenden Software:

    ADOBE ACROBAT 5.0 -> Update auf Vers. 5.0.5

    Zum Schutz meiner PDF-Dokumente (aus MS-Word konvertiert) habe ich folgende Kennwort-Typen vergeben, um die Texte

    a) nur von bestimmten Personenkreisen ÖFFNEN zu lassen,
    b) die PDF-Files vor MANIPULATIONEN (Drucken, Entnahme bzw. Abänderung von Text-Teilen u.a.) zu SCHÜTZEN :

    1. Benutzerkennwort (user password)
    2. Hauptkennwort (owner password) => nicht identisch mit "1."

    Sicherheitssystem (Methode) : Acrobat-Standardsicherheit
    Verschlüsselungsebene: 128-Bit RC4 (Acrobat 5.0)

    Hierdurch wähnte ich mich bislang auf der "SICHEREN SEITE" - bis mir ein PC-Freak aus dem Bekanntenkreis die Fähigkeiten des folgenden Software-Produktes auf recht eindrucksvolle Art und Weise demonstrierte:

    "Advanced PDF Password Recovery (APDFPR), Professional" Hersteller: ELCOMSOFT
    URL: http://www.elcomsoft.com/apdfpr.html

    Nachdem ich ihm NUR das BENUTZERKENNWORT (user password) mitteilte (so, wie ich es auch an meine üblichen Text-Empfänger weitergebe), war er mit diesem Programm in der Lage, für dieses PDF-File eine VOLLSTÄNDIGE DECRYPTION durchzuführen - d.h. auch die Dokument- Zugriffsbeschränkungen per HAUPTKENNWORT (owner password) waren in Sekundenschnelle NICHT MEHR VORHANDEN :

    - das PDF-File konnte jetzt problemlos gedruckt werden
    - Texte konnten jetzt in die Zwischenablage kopiert werden
    - Text-Elemente (Copyright, ISBN, Autore) sind manipulierbar

    HIERÜBER ICH BIN ABSOLUT KONSTERNIERT - v.a. im Hinblick auf die jüngste Anzeigen-Kampagne von ADOBE zur Thematik "Dokumenten-Sicherheit" :
    Slogan: "Damit vertrauliche Informationen vertraulich bleiben."
    Claim: "Tools for the New Work."
    Quelle: "PC-WELT", 02/2003, S. 39

    Nun zu meiner Fragestellung an PDF-PROFIs in diesem Forum:

    KENNT IHR EINE METHODIK BZW. SOFTWARE (Plug-In), DIE DIESE VÖLLIG KATASTROPHALE SITUATION BEHEBEN ODER VERHINDERN KANN ???

    >>> SCHON JETZT BESTEN DANK FÜR EURE TIPPS <<< ;-)
     
  2. Applefan

    Applefan Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    121
    Bleib ruhig!
    Denn erstens ist nichts so sicher, als dass es nicht geknackt werden kann!
    Zweeitens ist nur ein geringer Teil der Benutzer in der Lage, mit Password recovery richtig umzugehen.
    Und drittens: Wass um Gotte swillen hast du so Tolles, dass du es mit allen Mitteln schützen musst :-)??

    Aber im ernst, den totalen Schutz wirst du nicht bekommen, weil es den wirklich nie geben wird. Denn alles, was Menschen programmieren (verschlüsseln), kann auch von Menschen wieder entschlüsselt werden. Natürlich müssen sie auch das erst programmieren, aber da schliesst sich der Kreis wieder.

    Geh in der Tat davon aus, dass die meisten erst gar nicht den Versuch machen werden, den Schlüssel zu umgehen.
    Was hältst du davon den Usern anzubieten, gegen ein geringes Entgelt den Inhalt deiner Dokument unverschlüsselt anzubieten? Das würde sich vielleicht lohnen für dich! Voraussetzung ist natürlich, dass der Inhalt wirklich so interessant ist, dass es sich auch lohnt, dafür zu bezahlen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen