Hilfe ! Quicken 2003 + Online-Banking

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Herbie52, 19. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Herbie52

    Herbie52 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    53
    Ich möchte gerne mit Quicken 2003 Online-Banking machen und komme damit nicht ganz klar: Meine DSL-Online-Verbindung läuft über einen Internet-Gateway vom Router (LAN).
    Quicken will über DFÜ verbinden!? Keine Möglichkeit, meine LAN-Verbindung zum Internet zuzuweisen.
    Blicke da überhaupt nicht durch, was das mit dem T-Online Decoder zu tun hat. Brauche ich den eigentlich? Bin froh, kein AOL oder T-Online zu haben und unabhängig von irgendeiner Provider-Software zu sein. Schalte bloß meine LAN-Verbindung ein oder aus und bin drin.
    Bei den Einstellungen ist auch meine Berliner Bank unter ändern zur Auswahl. Aber Quicken sagt immer; "kein Decoder".
    Also brauche ich den wohl, oder?
    Bisher hab ich StarOffice 3.0 benutzt, aber die Version läuft jetzt aus und für 4.0 wollen die fast 40.- ?. (BB-Edition bzw. S-Edition).
    Bei allen Software-Online-Kontakten habe ich keine Probleme; die erkennen meine LAN-Online-Connection.
    Warum ist das mit Quicken so kompliziert? Was will der mit DFÜ? Und T-Online?
    Ich wähle mich nicht ein bei DSL-Standleitung.
    Wer kann mir helfen oder kennt das Problem?
     
  2. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Von der STARMONEY-Homepage...

    Wär? doch interessanter, oder?
     
  3. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Wenn ich mich nicht irre, funktioniert die von dir beschriebene Variante nur mit dem sog. HBCI (Richtig geschrieben?)-Banking.

    Für die andere (Standard)-Variante ürde QUicken bei jedem Online-Besuch nämlich erst die verschlüsselte Verbindung aufbauen wollen (daher der T-Online-Decoder... wegen Classic-Zugang mit der Zahlenverschlüsselung)....

    Solltest mal auf de HP nachschauen, ob diese These bestätigt wird. Wenn ja, dann kannst du dich für alles Andere im Programm umsehen, Zugang per HBCI einrichten und dann mit der Bank sprechen (oder vielleicht solltest du das schon vorher machen)...!

    Dann erstellst du eine Diskette, wo dein persönlicher Schlüssel drauf ist und kannst dann per LAN online zur Bank gehen...!

    Ich nutze StarMoney 4.0 für meine KSK... hab grad nachgesehen, und das müsste auch mit der Berliner Bank funktionieren... kannst dann weiterhin über PIN/TAN Verfahren Banken... und das Ganze mit deiner LAN-Verbindung nutzen.

    Weitere Infos dazu unter: StarMoney-Homepage
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen