1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe!!!! Rechner bleibt stecken!!!!!

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Shadow200, 18. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Hi,

    ich hab n riesen Problem!

    Mein Rechner hängt sich manchmal einfach so auf oder bleibt nur kurz hängen.
    Wenn er sich nur kurz aufhängt kommt so ne Nachricht, dass der Grafikbeschleuniger zurückgesetzt worden ist. Es hat denk ich mal irgendwas mit der Grafikkarte auf sich. Vielleicht liegts ja auch am Mainboard......
    Weiß net, woran des liegt oder woran es liegen könnte.
    Bitte helft mir!!!!
    Gebt mir (wenn ihr welche wisst) tipps, was ich machen kann oder sagt mir woran es liegen kann oder woran es ganz sicher liegt.
    Bitte Bitte helft mir!!!!!
    Ich bin total verzweifelt.

    Falls ihr mein System braucht:

    AMD Athlon XP 2200+(tm) @ 3200+
    Radeon 9600 XT
    1 GB Ram
    300/350 Watt Netzteil weiß net genau wieviel

    Danke schon mal im Vorraus
     
  2. Manfred-x

    Manfred-x Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    der zurückgesetzte Grafikbeschleuniger kann mit dem eigentlichen Problem auch nichts zu tun haben. Meistens kommen solche Probleme nicht vollends aus heiterem Himmel. Neuinstallationen, neue USB-Geräte usw. sind öfters daran Schuld. In der Ereignisanzeige (Systemsteuerung-Verwaltung-Dienste) kann man Ursachen finden. Noch ein Tipp wäre eine Systemwiederherstellung, ich vermute mal du hast Windows XP (Programme-Zubehör-Systemprogramme oder so) kannst Du alles ein paar Tage zurücksetzen. Das hat schon oft Wunder bewirkt.

    Tschüss

    Manfred
     
  3. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Die Software deiner Grafikkarte (Treiber, Control Panel) hat eine Sicherheitsfunktion, welche bei Überhitzung des Grafikprozessors den Grafikbeschleuniger zurücksetzt. Kontrolliere mal den Kartenlüfter und die Innentemperatur des PC. Auch kannst du im Control Panel unter OVERDRIVE die Chip-Temperatur der Grafikkarte ablesen. Ist die Kühlung unzureichend, dann wird der Grafikbeschleuniger bei aufwendigen Spielen hinsichtlich Grafikleistung zurückgesetzt.
    Gruß Eljot
     
  4. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Ähm und wie messe ich die Innentemperatur des Pc's?
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Ein guter Hinweis von Isegrimm. Alternativ solltest du aber auf der Install-CD deines Boards auch eine Art MotherboardMonitor haben, welcher zu installieren wäre. Und dieser zeigt dir auch die Board-Temperatur an, aus welcher du Rückschlüsse auf die mittlere Innentemperatur deines PC ziehen kannst.
    Gruß Eljot
     
  6. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Ich hab jetz mal bei Everest geschaut. Welche von den Sensor Eigenschaften ist denn die Temperatur für die Grafikkarte?

    System = Konstant 32°
    CPU = 119°??? bisschen viel oder?

    Jetz weiß ich aber net welches für die Grafikkarte ist.
    Könnt ihr mir da noch etwas weiterhelfen?
    Übrigens: Danke dass ihr mir gepostet habt.
     
  7. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    WAAAAS????

    119°C für die CPU kann icht stimmen!!! Wenn die CPU diesen Wert erreichen würde, wäre sie längst geschmolzen!

    Da stimmt was nicht, denn die Systemtemperatur von 32°C deutet ja darauf hin das das System insgesamt nicht zu heiss ist.

    Vielleicht solltest Du die Temeparatur noch mal im BIOS auslesen. Vielleicht hat Everest irgend ein Problem mit den Sensoren auf Deinem Board.

    Geh mal ins BIOS und schau bei "PC-Health-Status" oder so ähnlich, dort sollten Dir auch temperaturen und Lüfterdrehzahlen angezeigt werden. Poste die dann mal.

    Aber mal was anderes, du hast ja angegeben das Du einen OverCock Prozessor verwendest. XP2200+ @ 3200+. Hast Du denn den Kühler an die höhere Leistung angepasst?

    Ins gesamt wäre es evtl. Hilfreich, wenn Du uns etwas Mehr über Dein System Postest. Wie Mainboard Hersteller, Modell und was sonst noch so alles in der Kiste steckt. Kannst Du mit Everest ja alles prima auslesen.

    gruß
    andy33
     
  8. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Das kann stimmen, aber seit wann liefert Everst verschieden Werte für die Sensoren???

    Ich kenne das nur so das Everest entweder in Fahrenheit (für alle Sensoren) oder in Celsius (für alles Sensoren) angibt. Ein Mischung habe ich noch nicht gesehn.

    Aber man lernt nie aus. :)
     
  9. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Sorry, hab mich verguckt. Es is umgekehrt: AMD Athlon XP 3200+ @2200+. So stehts zumindest in der Rechnung.

    Seit ich den rechner hab, hab ich nix daran gemacht. Ich hab alles so gelassen wie ich ihn bekam.
    Ich weß net mehr genau wann die Probleme aufgetreten sind.
    Des dürfte aber so nach ner Woche oder so angefangen haben.
    Hab ihn jetz schon ca. 5 Monate.
    Hab auch gemerkt, dass meine Kühler sowohl CPU als auch Netzteil sehr schwach
    sind.

    So, hier die Daten die mir Everest angibt: (weiß net ob ihr alles braucht, aber ich mach einfach mal)

    CPU:
    CPU Typ: AMd Athlon XP, 1800 MHz (13,5 x 133) 2200+
    CPU Bezeichnung: Thoroughbred-B
    CPU stepping: B0
    Befehlssatz: x86, MMX, 3D Now!, SSE

    Motherboard:
    Bustyp: VIA V-Link
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt: 67 MHz (ODR)
    Effektiver Takt: 533 MHz
    CPU Sockel: 1 Socket 462
    Motherboard chipsatz: KM 400

    CPUID Hersteller: Authentic AMD
    CPUID CPU Name: AMD Athlon XP (tm) XP 2200+

    Biostyp: AMI

    Leider weiß ich die den Namen vom Hersteller des Motherboards und CPU net
    und er steht bei Everest auch net dabei, also habs zumindest nirgends gesehen

    So des dürfte alles sein.
    Wenn noch was fehlt, sagt mir bitte bescheid.
     
  10. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Das mit dem Prozessor ist en bissel komisch was du da gekauft hast aber egal.

    Kann es vllt sein dass da bei der Meldung steht dass VPU-Recover dein Grafikbeschleuniger zurückgesetzt hat?!
    Das würd auch das Hängenbleiben erklären. Hatte auch mal ne 9600XT drin....
    Also kannst ja mal versuchen im Treiber der Grafikkarte VPU Recover zu deaktivieren, dann dürfte das Problem nicht mehr auftreten.
    Das einzigste was auf dich zukommt ist woher das Problem überhaupt kommt.
    Bei mir kam das immer wenn ich die Karte zu weit übertaktet hatte, sie überhitzt war oder .....naja wollen wirs ma nicht hoffen..... en paar Wochen bevor sie mir abgeraucht is......

    Was verwendeste denn für nen Treiber? Welche Version?
    Karte übertaktet?

    Ciao
     
  11. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Und nun für Shadow200 ganz langsam zum Mitschreiben:
    Rechtsklick auf den Desktop - Eigenschaften - Einstellungen - Erweitert - OVERDRIVE ...
    Unter Status Grafikprozessor findest du die Temperatur. Diese solltest du aber unmittelbar nach dem Aussetzer prüfen.
    Frage: Hast du die Install-CD zu deinem Board gefunden? Da steht einiges drauf und drin.
    Gruß Eljot
     
  12. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Das mit dem Prozessor ist wirklich Seltsam. Du hast in der korrigierten Fassung geschrieben das auf Deiner Rechnung Athlon XP3200+ @ 2200 steht. Das wäre schon Korrekt so, denn der AMD Athlon XP 3200+ arbeitet mit einem Realtakt von 2,2GHz.

    Deine Everest Auswertung sagt aber das Du einen AMD Athlon XP 2200+ mit 1,8GHz Realtakt hast.

    Wenn Dein Board nicht völlig falsch eingestellt ist (FSB, Multiplikator), dann hat der Händler Dich über den Tisch gezogen und Dir viel Geld für nen XP3200 abgenommen und nur XP2200 geliefert. :(

    Aber das hat nichts mit dem Problem zu tun, wollte ich nur mal erwähnen.

    gruß
    andy33
     
  13. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    @Ardy
    Genau das ises, Ardy. Genau diese Problem tritt immer wieder auf. Bloß weiß ich net, wo man im oder beim Treiber den VPU Recover deaktiviern kann. Aber ich versuchs trotzdem mal irgendwie.


    Ja ich weiß auch dass des etwas komisch is. Mein Fehler war, dass ich mir des komplette Teil von ebay geholt hab......sehr großer fehler von mir.......aber naja, was soll ich da jetz noch machen.

    Meine Grafikkarte is nicht übertaktet,
    hab den neuesten Treiber von ATI drauf (6.14.10.6505)

    @Eljot
    Bei mir steht kein Overdrive.
     
  14. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Also haste wohl den Catalyst 5.1?!

    Wird denn vom Treiber deine Grafikkarte als 9600XT erkannt? Wenn ja dann müsste auch Overdrive irgendwo stehen und dort auch die Temperatur.

    Auch wenn durch mein Vorschlag das Problem gelöst wird, ist es nur ne Notlösung, denn wenn der Grafikbeschleuniger zurückgesetzt wird dann ist das ja weil die Graka nicht mehr richtig reagiert und das is ja das Hauptproblem. An irgendwas muss es ja liegen dass die Fehler auftreten.
    Da die 9600XT ja en Temp-Sensor hat am besten den mal auslesen, ob es an den Temperaturen liegt dass sie Fehler macht. Ansonsten mal Hand auf den Kühler legen oder mit nem Tempsensor (z.B. von nem digitalen Thermometer oder ner Lüftersteurung ) die Temperatur der Graka ungefähr bestimmen...

    Ciao
     
  15. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    So jetz hab ich den VPU Recover deaktiviert. Durch ihn ist ja die Fehlermeldung: "Der Grafikbeschleuniger wurde zurückgesetzt" aufgetreten. Jetz müsste es ja normal funktionieren.

    @Ardy
    Der Treiber erkennt die Karte.
    Aber was ich komisch finde ist, dass bei mir kein OVERDRIVE steht wo man die Temperatur der Grafikkarte sehen kann.

    Kann es daran liegen, dass so viele Fehler auftreten weil die Kühler zu schwach sind?
    Mein Rechner wird nämlich schneller warm als irgendein anderer.
     
  16. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Haste denn wenigstens Gehäuselüfter verbaut oder mal mit offenem Gehäuse getestet?

    Von welchem Hersteller ist die Grafikkarte eigentlich? Ich meine da gibts irgendeiner der die Overdrive-Funktion der 9600XT gestrichen hat....bin mir aber gerade nich sicher....

    Ansonsten haste SP1 auf deinem Rechner(Denk ja mal dass du XP hast)? Ohne das läuft die Karte auch nicht richtig....
    Wie siehts mit .net-Framework von Microsoft? Das brauchen die neuen Treiber leider auch....

    Wenn das alles nicht hilft mal den Treiber neu installieren oder eventuell neuen Treiber testen.
    Auf meiner 9600Xt liefen alle Treiber ab Catalyst 4.5 überhaupt nicht mehr, aber ich glaub das war weil die da schon so halb geschrottet war und 3 Wochen danach ganz den Geist aufgab.
    En Versuch wärs aber mal wert mit nem älteren Treiber zu testen.

    Ciao
     
  17. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Ja, hab schon mit offenem Gehäuse getestet. Aber hab nix feststellen können. Bin auch wie gesagt kein Profi was Pc's angeht. Was die Kühler betrifft, hab ich nur einen an der Grafikkrate, einen CPU Kühler (schwaches teil) und n passiv Kühler am Mainboard. Netzteil is auch sehr schwach, also kühlt sehr schwach (300 Watt)
    Hab auch XP drauf.
    Das .net-Framework von microsoft...weiß du da ne seite wo man sich das downloaden kann? (denk ich doch mal dass man sich das loaden muss)
     
  18. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Einfach ma bei Google eintippen....
    Kriegt man aber direkt bei Microsoft.
    Hat nur leider 180MB was für arme 56k-Modemuser wie mich ne ganze Menge Arbeit bedeutet das zu ziehen.
    Ansonsten probiers wirklich mal mit nem älteren Treiber.

    Achso und so en paar Gehäuselüfter würden deinem Rechner allemal gut tun....

    Ciao
     
  19. Shadow200

    Shadow200 Byte

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    70
    Aber jetz gibts wieder n Problem (Liegt aber net an .net-Framework). Der Rechner bleibt jetz stecken und startet sich von selbst neu. Dann kommt die Meldung: "Ihr Computer wurde nach einem unerwarteten herunterfahren neu gestartet". Wißt ihr da vielleicht was? Und wenn net dann ises auch ok. Ihr habt mir ja schon viel geholfen und Zeit für mich geopfert. Danke dafür
     
  20. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Bei einem korrekten PC-Verkauf sollte auch der Verpackungskarton der Grafikkarte mit deren Zubehör ausgeliefert werden. Und auf diesen schau mal, ob da 'OverDRIVE Support' vermerkt ist. Die Radeon 9600XT sollte diese Option aufweisen. Stets drauf, dann ist der Catalyst-Treiber fehlerhaft installiert, da in deinem Control Panel diese Option fehlt.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen