1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe! Rechner piept obwohl er Startet!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Freax, 6. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Freax

    Freax Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    122
    Hallo,
    seit gestern piepen die PC-Speaker beim allerersten Hochfahren des Tages, boot läuft normal bis zum Windows Ladebildschirm,dann: als ob ne Autoalarmanlage angeht. Das System ist dabei nicht beeinträchtigt, WinXP fährt vollständig hoch, NUR DIESER OHRENBETÄUBENDE Lärm. Wenn ich den Rechner dann runter und hochfahre, bootet er wieder normal, ohne Töne. Auch wenn ich den Rechner für Minuten ausmache, bleibt beim Neustart alles normal. Erst nach etwa 1 Stunde Auszeit kommen die Töne beim booten wieder. Der Rechner ist dabei nie vom Netz getrennt. Überhitzung der CPU ausgeschlossen. Was ist da los?
    Kennt das jemand?

    ABIT NF7-S
    AMD AthlonXP 1800+ @1533Mhz
    512MB DDR-SD RAM PC266
    GeForce4 MX440
    40 GB Seagate ST40810A @SATA Raid
    [Diese Nachricht wurde von Freax am 06.03.2003 | 21:20 geändert.]
     
  2. Freax

    Freax Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    122
    Also Bios Kompendium is ja ein alter Hut, aber trotzdem danke. Das Piepen sind zwei ständig andauernde, wechselnde Töne kein BeepCode.
    Das mit der CPU hört sich gut an, allerdings ist das Problem erst seit nunmehr drei Tagen, vorher lief alles rund. Der Kühler wurde nicht ausgetauscht. Auch an der Hardware generell habe ich nichts geändert.

    ???????
     
  3. oberbernd

    oberbernd Guest

    Hi, sieh mal im BIOSCOMP der PC-Welt nach. Dort werden Sie geholfen.http://www.bios-kompendium.de
    [Diese Nachricht wurde von oberbernd am 07.03.2003 | 13:05 geändert.]
     
  4. Pasqual_f

    Pasqual_f Byte

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    16
    So einen Fall kenne ich.

    Ursache war die Überwachung des CPU-Lüfters. Ein billiger CPU-Lüfter wurde durch einen selbstregelnden ersetzt. Wurde der Rechner eingeschaltet, dann lief er nicht an, da die Temperatur noch niedrig war. Das Motherbroad wiedrum überwachte den Lüfter und schlug Alarm, weil dieser nicht lief...

    Erst nach dem Erreichen einer bestimmten Drehzahl und einem Reset war der Alarm weg...
    [Diese Nachricht wurde von Pasqual_f am 07.03.2003 | 10:53 geändert.]
     
  5. kolar

    kolar Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    Hy. Ich hab von dem Problem letztens schon von nem Freund gehört. Das liegt irgendwie daran, dass der Sensor, der die CPU-Temperatur überwacht nicht richtig funktioniert, wenn er noch ganz kalt ist. Deshalb geht das dann beim 2ten mal auch gut. Nach einer Stunde ist er dann halt wieder so weit abgekühlt, dass der Fehler wieder auftritt. Es gibt da zwar ne Möglichkeit, dass auszuschalten aber das weiß ich jetzt leider nicht mehr genau. Ich frag mal nach. Dann kann ich dir vielleicht morgen was genaueres sagen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen