1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe, statt 128 mb wird nur 32 erkannt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von RomanS, 25. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RomanS

    RomanS Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    27
    Hallo,
    habe neulich ein 128 MB 133 MHZ RAM Modul von Luxor gekauft. Ích habe zwar ein älteres Mainboard VX Pro Chipset von 1997 aber es unterstützt auch SD Ram Module.

    Nach dem ich den Speicher reingetan und Jumper für SD Ram ungestellt habe wird nur 32 MB erkannt. Habe versucht im Bios Award V3.51 einiges umzustellen und auch Jumper, aber hat nichts gebracht. Jedes mal wird 32 MB angezeigt

    Jetzt weiss ich überhaupt nicht was ich machen soll, ich vermute dass es am Bios liegen könnte aber weiss es auch nicht denn Mainboard unterstützt ja SD Ram.

    Für ein tip wäre ich sehr dankbar.

    Gruss Roman S.

    Update:
    Danke für Tips,
    aber ich bin heute mit dem Modul zu meine Nachbar gegangen, er hat einen modernen Rechner. Bei Ihm wurde das Modul als Beschädigt erkannt. Es kann sein dass Der Speicher nicht ganz sondern teils beschädigt ist, deswegen benutzt er bei meinem alten Rechner noch Bausteine die nicht beschädugt sind, die 32 MB.
    Da ich das Ding bei eBay ersteigert habe, werde versuchen mein Geld anzufordern.
    [Diese Nachricht wurde von RomanS am 26.05.2002 | 19:19 geändert.]
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Genau .
    VXPRO klingt nach einem Pcchips M537 und das ist ein VIA VP1 Chipsatz der die gleichen Einschränkungen hat wie der Intel VX Chipsatz :
    Maximal 32MB als doppelseitiges Speichermodul .
    Sollte das Board ein VXPro+ sein dann ist das wohl ein M537DMA33 und dann kann mit dem 98er Biosupdate eine bessere Speicherunterstützung hinzugefügt werden (waren wohl ein paar BUGs drin im 97er Bios)
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Das Board bzw. der Chipsatz wird mit den verbauten Speicherchips (deren Speicherdichte) nicht klar kommen.
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ja genau, der FX-Chipsatz kam vor VX, der VX war quasi die instabile Krücke vor dem HX-Chipsatz.

    Mein Onkel hatte auch so\'n Board von Gigabyte.

    Das erkannte prima 64MB-Edo-Ram, aber erkannte nur einen 32MB-SDRAM-Riegel auf der 1. Bank. Auch bei 64MB-Modul auf der 1. Bank standen nur 32MB zur Verfügung.

    Erog: So gern wir den besseren SDRAM verwendet hätten, musste EDO-Ram her.....

    Hoffe dein Board hat auch Steckplätze für beides.

    MfG

    Schugy
     
  5. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    man schreibt zwar immer das der sd-ram abwärtskompatibel ist, stimmt aber nicht immer.
    habe öfters miterlebt das kein 133 ram in einem 100 läuft.
    ich würde sagen dein board ist zu alt für die heutigen speicher.
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Möglich das dein Board nur 32MB Streifen unterstützt!

    BIOS Update
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen