Hilfe! WinXP Reparaturinstallation bleibt hängen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von gemco, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gemco

    gemco ROM

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    2
    In der letzten Zeit hatte ich öfters kleinere Probleme mit dem Rechner, zuletzt hatte er den IE 6.0 nicht mehr erkannt. Auf ein Software (IE)- oder Windows online update reagierte er nicht mehr. Deshalb habe ich mich zu einer Reparaturinstallation von der CD entschlossen. Zunächst machte alles einen normalen Eindruck, bis zu dem Punkt, an dem bei der Geräteinstallation der Hinweis kam, dass die Software NVIDIA nForce MCP Audio Processing Unit (Dolby Digital) den LogoTest nicht bestanden hat. Abbruch oder nicht waren die Optionen. Unmittelbar anschliessend kam der selbe Hinweis zu NVIDIA Audio Codec Interface. Beides hängt m.W. mit der Hauppauge WinTV PCI Karte zusammen, die ich installiert habe.
    Ich habe also sowohl gesagt installieren, als auch nicht installieren, auch Kombinationen der Möglichkeiten. Das Ergebnis war jedes mal, dass kurz danach der Bildschirm schwarz wird und das setup mit der Installation von Windows von vorne anfängt - immer bis zum selben Punkt, und immer mit dem selben Ergebnis.

    Ich habe auf einem AMD 2000 X+ mit 512 MB RAM WinXP Home Edition laufen; es ist einer von diesen LIDL-Rechnern.

    Die TV-Karte habe ich auch schon rausgenommen - keine Änderung. Bei jedem Start geht es wieder ins setup, und zwar bis zu dem vorgenannten Punkt; einen Abbruch des setups habe ich auch versucht, aber da komme ich nicht mehr raus.

    Kann mir jemand DIE Lösung für mein Problem nennen? Vielen Dank bereits im voraus.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hallo Gemco,
    ich freue mich, dass Du mein Angebot annimmst, Dir helfen zu wollen.
    Im Vorab muss ich sagen, dass ich nur ein normaler User bin, der durch Selbstversuche mit den Infos aus Foren seinen PC quält und dadurch mitbekommt, was ihm helfen könnte.

    Da ich Deinen PC und Deine Gewohnheiten nicht im Einzelnen kenne, ist es nicht einfach, da es sehr viele Möglichkeiten der Fehlereingrenzung gibt.
    Das geht los bei der fehlenden Info über Dein Surfverhalten einschließlich Virenscannen und setzt sich fort bei fehlenden Infos über Deine eventuellen Selbsteingriffe in den PC, also auch über Tätigkeiten, die Du rückgängig machen kannst auf eine Situation vor dem Fehlerauftritt.

    Wenn Du die Möglichkeit hast evtl. mit der Install- CD von Norton Antivirus 2003/2004 beim Booten die Virenkontrolle zu machen, würde ich das tun.
    Da viele Ungereimtheiten von Viren, Würmern usw. ausgelöst werden, ist ein Grundsatz, erstmal diese Eingriffe von diesen unliebsamen Kollegen ausschließen.
    Dein Problem ist nur, Du willst Deine Daten alle retten und das erschwert einiges.
    Kannst Du den technischen Auslieferungszustand wieder herstellen, ich meine damit die Originalteile wie RAM usw.?

    Im abgesicherten Modus gibt es 3 Möglichkeiten zum Booten.
    Eine davon ist der abgesicherte Modus mit Eingabeaufforderung.
    wenn Du folgendes eingibst, kannst einen früheren Wiederherstellungspunkt auswählen:
    %systemroot%/system32/restore/rstrui.exe (ohne Fehler)

    Es muss aber mindesten ein Systemwiederherstellungspunkt da sein.

    Wenn Dein System mindestens 1x hochfährt musst Du unbedingt als erstes den Stinger laufen lassen und Dein System scannen.

    http://www.chip.de/downloads/c_downloads_11105456.html

    Hier mal ein Tipp zur Anwendung der Wiederherstellung:

    http://8ung.at/chemikers-home/REPARATUR.html


    XP bietet die Wiederherstellung zwei mal an.
    Wenn Du von der CD bootest und gleich beim ersten Mal das R für Wiederherstellung drückst, bekommst Du nur eine Box mit Kommandozeile.

    Geh an diesem Punkt einfach weiter, als wolltest Du eine Neuinstallation durchführen.
    Im weiteren Verlauf wird XP Deine Platte prüfen und feststellen, das es schon ein Betriebssystem gibt.
    An diesem Punkt wird Dir noch mal eine sehr viel komfortablere Wiederherstellung angeboten,
    die Du ebenfalls mit dem Buchstaben R auswählen kannst.
    Die Wiederherstellung sieht wie eine Neuinstallation aus, also nicht erschrecken.
    Danach sollten alle Daten , wie Du es vorher auch hattest vorhanden sein.

    ( Wenn die Ursache am Betriebssystem lag )
    ______________
    PS:
    Wenn die Wiederherstellung läuft und der PC macht selbständig einen Neustart, auf keinen Fall auf eine Taste drücken, die dazu auffordert, von der CD zu starten!!!! (nur zu Beginn1x)

    Vielleicht hilft Dir das schon weiter.
    Gruß Frank
    Meine Emailadresse steht in Deiner Forums-Email.(gleicher Text)
     
  3. gemco

    gemco ROM

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    2
    Hi:
    Zunächst einmal Danke für eure Hilfe.
    Leider gehts davon nichts. Selbst wenn ich Geld für eine Pro Edition ausgeben wollte - ich kann die Daten nicht sichern, da ich bei jedem Start des PC nur in das setup komme.
    Insofern geht auch Rechtsklick auf den Arbeitsplatz nicht, bis dahin komme ich gar nicht erst; der Rechner geht nicht zwischendurch zur Reparaturinstallation, sondern jedes mal beim booten. Das "Sammeln von Informationen", das "Dynamisches Update" und "Vorbereiten der Installation" hat er bereits hinter sich und setzt dann regelmässig bei "Installation von Windows", und dort bei der Geräteinstallation auf. Abbrechen bringt nichts, da beim nächsten booten das selbe von vorne losgeht. Da geht es bis zu den genannten NVIDIA-Teilen, und dann wird es schwarz.
    Beim booten im abgesicherten Modus kommt nach der entsprechenden Auswahl lediglich der blinkende Cursor oben links - sonst bewegt sich nichts.
    Inzwischen habe ich auch noch die TV-Karte entfernt, aber nichts hilft.
    Gibt es evtl. noch weitere Vorschläge?
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Also deswegen gleich auf die Prof-Version updaten bzw. das System gleich komplett neu zu installieren halte ich für eine übertriebene Reaktion.

    Ich würde:

    1. Abgesichert starten und die Treiber der TV Karte deinstallieren
    2. Karte aus dem PC nehmen und
    3. es erneut versuchen.

    Erich
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Das stellst Du einfach ein:

    Arbeitsplatz mit Rechtsklick öffnen > Eigenschaften > Hardware > Treibersignierung >>>

    den Haken bei ignorieren machen > ok , das ist alles

    Jetzt kannst Du Deine Karte installieren und die anderen Sachen, er meckert nicht mehr!

    Wenn Dein PC zwischendurch bei der Reparaturinstallation neu bootet, darfst Du NICHT mehr auf eine beliebige Taste drücken, um von der CD zu booten.
    Einfach mit Abstand vom PC alles beobachten!
     
  6. saibotedduel

    saibotedduel Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    11
    kauf du dir die Professional edition
    ich hatte diese probleme mit der home edition.
    als ich auf xp prof geupatet habe
    waren die probleme wie weggeblasen
    am besten du versuchst deine daten zu sischen soweit möglich, und dann löschst du alle partitionen und setzt das windows komplett neu auf. verwende aber nicht die recovery cd sondern die original microsoft cd weil sonst die partitionsgrößen wieder so angelegt werden wie beim kauf des pc s

    grüsse
    tlm media corp
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen