1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe: XP1600+ schleicht wie 266er

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von maresp, 30. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maresp

    maresp ROM

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    1
    Ich habe seit nicht allzu langer zeit ein a7v333 mit athlon xp1600+ und 256MB RAM, alles neu, allerdings mit alten festplatten (nach systemumstellung formatiert). OS: Win2000.

    Mein Problem: Die CPU-Leistung wird nie ausgenutzt. Prozesse wie etwa entraren oder Par-überprüfung laufen extrem langsam. Im Taskmanager sehe ich, dass die Prozesse selten über 30% CPU-Nutzung kommen und der Leerlaufprozess immer wieder - auch während etwa entraren - immer wieder auf 98 Prozent springt.

    Das BIOS ist mit Standard-Einstellungen in Version 1.0a. Hat jemand eine Idee, wo das problem liegen könnte?

    Danke im Voraus für Hilfe.

    Martin
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Mal im Bios die Setup oder Performance Defaults geladen - evtl Biosupdate ? > Erst das 1011 bzw 1013 soll richtig gut sein .
     
  3. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    Das liegt sicher an den Festplatten.

    1, warscheinlich nur ein uralter piomodus, also so 4MB pro sekunde, und das nur theoretisch.

    2, die HDDs sind vielleicht fehlerhaft, das kann alles zwar funtionieren lassen, aber nur sehr langsam.

    Ich würde Dir grundsätzlich empfehlen Dir neue Festplatten zu besorgen, eine 80GB von Seagate kostet etwa 130 ?, aber Du kannst dann ja mehrere partitionen anlegenw enn Du mehr Laufwerke brauchst, so würde Dein PC auch richtig schnell sein.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen