1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hilfe zur Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Flusifreund, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flusifreund

    Flusifreund ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    7
    Guten Tag zusammen,

    Ich möchte mir folgendes Mainboard in den nächsten Tagen kaufen,
    http://www.tuningtotal.de/?page=tests/epox_i845/index_01
    bin aber nun etwas verunsichert,was die Grafikkarte betrifft.
    Ich habe zur Zeit eine Asus AGP-V7100 Pro/T GeForce2 MX-400 32MB ( möchte ich gerne weiter verwenden )
    gerade 1 Monat alt,nun habe ich aber gelesen,das daß Mainboard
    nur eine Grafikkarte unterstützt,mit einer Spannung von 1,5V.
    Meine Asuskarte zeigt mir aber ca.3,26 an,da diese aber für AGP 2/4x ist, (z.Zeit habe ich Pentium III 600 MHz.)
    könnte sich der Wert entsprechend ändern,oder muß ich eine
    neue Karte haben ??
    Wer hat eine etwa gleiche Karte in einem Pentium 4 laufen,auf welchem Mainboard ??
    Welche Karte könnt ihr guten Gewissens weiterempfehlen ??
    Bin z.Z.dabei mir ein neues System Pentium4 mit 1,8 oder 2,0 GHz
    zu bauen,möchte dabei allerdingst die Kosten so gering wie möglich halten.
    Oder was könnte ich noch für ein Mainboard kaufen für
    Pentium 4 bis 2,0 GHz ? wo ich meine Karte verwenden kann
    (vorerst).

    ------------------------------------------------------------
    Der für diesen Chipsatz mögliche maximale Ausbau der 32bit busmasterfähigen PCI Slots wurde seitens EPoX ausgeschöpft. Daneben befindet sich selbstverständlich auch der notwendige AGP4x Slot. An dieser Stelle sei uns noch einmal der Hinweis erlaubt, dass der i845 Chipsatz ausschließlich AGP-Grafikkarten mit einer Spannung von 1.5V unterstützt! 3.3V Grafikkarten, welche möglicherweise falsche Codierungsnasen aufweisen, können zwar in diese Platinen eingesetzt werden, führen aber zu Hardwareschäden.
    ------------------------------------------------------------
    Vielen Dank
    Grüße von Peter
    [Diese Nachricht wurde von Flusifreund am 25.09.2002 | 12:49 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen