1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hochfrequentes Monitorgeräusch

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von CompAsia, 10. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CompAsia

    CompAsia Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Hallo, ich hab' ein nerviges Problem mit meinem Monitor......

    Nach ca. 2 Stunden entwickelt mein Monitor ein hochfrequentes Pfeifgeräusch.
    Nach etwa ? Stunde verschwindet es dann, mal tritt es später wieder auf, mal nicht.

    Wenn ich den Monitor vollständig ausschalte (kein Stand-By) und
    nach ? Minute wieder anschalte, ist das Pfeifgeräusch verschwunden,
    tritt aber nach ? bis 1 Stunde wieder auf.

    Monitor: Hansol 920P (1 Jahr alt)
    Grafikkarte: ATI Rage 128 Pro Ultra 32 MB
    Einstellungen: 1024x768 bei 75 Hz
    Betriebssystem: Windows 2000

    Was könnte die Ursache sein? :confused:

    Andreas
     
  2. Brillenschlange

    Brillenschlange Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    488
    Das kann daran liegen, das die Wicklungen der Spulen im Monitor anfangen zu vibrieren, sobald der Monitor warm wird. Ändern der Bildschirmeinstellungen hilft da zwar aber ich fürchte, auf Dauer wirst du daran nix ändern können.
     
  3. CompAsia

    CompAsia Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Seit ich die Monitorfrequenz von 75 auf 85Hz erhöht habe,
    ist das hochfrequente Pfeifen nicht mehr aufgetreten :)

    Mal sehen, ob es so bleibt. Da der Monitor erst ca. 1 Jahr alt ist,
    habe ich ja noch genug Zeit zum Reklamieren ;)

    Andreas
     
  4. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Hatten damals auch mal mehrere Geräte von Belinea, die auch erst nach ner Weile anfingen zu Piepen, wenn sie warm geworden waren.
    Sind ohne Beanstandung umgetauscht worden - nur Fehlerbeschreibung beilegen, dass Fehler erst nach längerer Betriebsdauer auftritt.

    Belinea hatte damals sogar ne Rückrufaktion für diesen Gerätetyp gemacht, da das Piepen dort auf ein defektes Bauteil zurückzuführen war.

    Änderung der Bildwiederholfrequenz änderte jedoch hier auch nur die Tonlage des Piepens.
     
  5. Carsten G.

    Carsten G. Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    180
    Hallo,

    der Umtausch bei Phillips lief problemlos ab, ich denke das Problem ist beim Hersteller bekannt. Ich hab denen das Geräusch geschildert und es wurde mir sofort ein neuer Monitior zugesagt.

    Mfg
     
  6. CompAsia

    CompAsia Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Das Problem mit dem Reklamieren ist, das das hochfrequente Pfeifen erst nach etwa 2 Stunden erstmalig auftritt. Der Nachweis ist somit etwas schwierig......

    Ich warte erst mal ab, ob die Frequenzänderung geholfen hat, wenn nicht, kontaktiere ich den Support von Hansol.

    Andreas
     
  7. Carsten G.

    Carsten G. Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    180
    Hallo,

    ich kenne das Problem. Bei mir war es mit einem Phillips Brilliance Monitor, 3 Stück davon musste ich zurückschicken.

    Das Pfeifen war bei mir andauernd ohne Unterbrechnung, grässlich.
    Kopfschmerzen beim arbeiten garantiert.

    Der 4 Phillips den ich jetzt habe ist pfeiffrei , hast du noch Garantie auf das Gerät?
    Wenn ja würde ich umtauschen, ein Monitor sollte/darf nicht pfeiffen.

    Viele Grüße
     
  8. CompAsia

    CompAsia Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Danke ifelcon für die schnelle Antwort :)

    Ich hab' jetzt mal 85 Hz eingestellt, werde in einigen Tagen 'ne
    Rückmeldung geben, ob es geholfen hat.

    Andreas
     
  9. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo,
    sieh mal im Handbuch zum Monitor nach, welche Frequenzen der Monitor schafft und probiere mal eine andere aus. Meistens ist dann das Fiepen weg. (Mein Monitor ist ganz leise bei 1024x768@90Hz , fiept aber wie verrückt bei Standardauflösungen (60Hz))
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen