Höflichkeit und Ton

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zum Internetauftritt der PC-WELT" wurde erstellt von Shaghon, 15. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Ich habe in diesem Forum es schon sehr oft erlebt, dass vor allem Einsteiger oder Neulinge, die sehr wenig Ahnung haben - dumm angemacht werden.

    Auch die Art und Weise wie auf Fragen geanwortet wird, ist oftmals sehr bösartig - nach dem Motto: Ach bist du dumm und faul. Diese Frage ist schon 10 Mio Mal beantwortet worden. Antworten gibts bei Google Zig-Fach.

    Wenn es jemanden nervt, dass eine Frage zum 100.sten Mal gestellt wird, dann braucht er doch darauf nicht zu antworten. Und wenn einige Leute die Forumsregeln noch nicht kennen (Angabe der Konfiguration des PC, genauere Beschreibung des Problems, Versionsnummern, genaue Typenbezeichnung etc, dann erklärt man es Ihnen halt.
    Hat man dazu keine Lust, - dann läßt man es.

    Ich glaube, dass viele Forumsbesucher von solchen Antworten abgeschreckt werden und sich anderweitig um Hilfe bemühen.

    Gruß
    Thomas
     
  2. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Es gibt Fragende, wie in deinem Fall, denen geholfen werden sollte, weil sie eben nicht (noch nicht) die Ahnung haben, sich selbst helfen zu können, bzw. alles aus dem Internet rauslesen zu können. Kurze Frage -> kurze Antwort, und schon weiß man mehr.
    Es gibt allerdings auch andere, welche jede Kleinigkeit fragen, nur weil sie zu faul sind die Suchfunktion zu nutzen oder in dem entsprechenden Forum zu lesen.
    Da ist es schwierig zu unterscheiden.
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    So ein Posting wie deins hatte wir hier auch schon 100 mal ;)

    Das erste das du angesprochen hast ist Hilfe zur Selbsthilfe!
    Hilf ihm einmal und er fragt bei nächsten mal wieder. Zeig ihm wie er sich helfen kann und er fragt nich nochmal ;)
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    @Shaghon:

    Ich weiss, welcher Thread dich zu diesem Beitrag veranlasst hat. Zugeben, nicht jeder hat wie du die Geduld, jedem das Löffelchen in Mund zu stecken. Die Techniker haben sich drei Beine ausgerissen, die Suchfunktion ordentlich zum Laufen zu bekommen. Warum soll diese nicht auch genutzt werden? Es ist einfach unfair denen gegenüber, die hier täglich zig Fragen beantworten, sich nicht zuerst selbst ein wenig mit dem Forum zu beschäftigen. Das fängt mit dem Lesen der Regeln an, um z. B. einen ordentlichen Thread erstellen zu können. Ich weiss nicht wie aktiv du im Forum bist, aber manchmal kann einem schon der Kragen platzen...
    Und wie gesagt, wenn du die Ruhe hast, jedem alles vorzukauen, dann ist das okay.

    Gruss, fidel_castro
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Thomas,

    ich sehe gerade, dass Du auch schon seit 2003 im Forum angemeldet bist. Erinnerst du Dich noch an damals? Da ging das hier ganz anders zur Sache. :)

    Dagegen haben wir hier jetzt doch ein freundliches Biotop.

    Wer sich unangemessen behandelt fühlt und auch nach ruhigem Durchatmen zu dem Schluß kommt, dass er eine bestimmte Äußerung in dieser Form unmöglich ertragen kann, der sollte zum Meldeknopf greifen. Wir versuchen dann zu vermitteln.

    Es ist schwierig, dass so als Dritter zu entscheiden: Was der eine noch als Scherz empfindet ist für den anderen eine unverzeihliche Beleidigung.
    Einige besonders üble Schimpfworte fallen zudem dem Wortfilter anheim. :)

    MfG

    Rattiberta
     
  6. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Ein Problem beim schriftlichen Kontakt ist die Tonlage, die kann man nicht hören. Auch ich wurde in manchen Foren schon missverstanden, weil etwas anders rüber kam, als es gemeint war. Ist halt manchmal schwierig, trotz Smileys.

    Auf der anderen Seite hat Shaghon schon recht. Bevor jemand angepupt wird, weil sich ein alter Hase genervt fühlt, sollte er gar nicht antworten. Wobei, manchmal fühlt der sich gar nicht genervt, manchmal macht es ja au Spaß so ein bisschen zu pieken. :) Der eine kann es eben ab, der andere ist sehr empfindlich, muss man dann halt mit leben.
     
  7. Nobert

    Nobert ROM

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo liebe Mitleser,
    verfolge dieses Forum seit einiger Zeit und muss schon sagen: ein ziemlicher Kindergarten! Jeder der eine scheinbar leichte Frage stellt, bekommt eine genervte Antwort mit diversen Hinweisen wo alles zu finden sei. Ich bin auch der Meinung wenn die Teilnehmer so überqualifiziert sind wie sie tun, sollte sie besser nicht antworten. Vielleicht gibt es andere Teilnehmer die nervlich noch nicht so runter sind und auch antworten können. Ich habe ein Forum gefunden wo alles kurz und ausreichend beantwortet wird. Natürlich werde ich das hier nicht preisgeben, sonst sind die Profilneurotiker dann da auch.
    Ich werde aber weiter mitlesen, manchmal gibt es ja auch was Brauchbares.
    Gruß an Alle
    Nobert
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Jaja, einfordern aber nichts beitragen :rolleyes: - irgendwie typisch für diese Diskussionen.
     
  9. Nobert

    Nobert ROM

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo lieber Kalweit,
    leider kann ich nicht viel beitragen, ich bin noch Suchender. Auch würde ich mich hüten, bei dem geballten Wissen mein Halbwissen zum Besten zu geben. Aber das muss doch auch erlaubt sein, man kann ja auch von den Fragen der anderen Teilnehmer lernen. So und nun tauche ich wieder für ein Jahr ab.
    Macht es Gut
    Nobert
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Ich suche auch jeden Tag und helfe trotzdem ;) - denn: wenn jeder nur von den anderen lernen will, gibt es niemanden von dem man etwas lernen kann.
     
  11. wegzeiger

    wegzeiger Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    189
    Kurze Schilderung vorab:

    Ich bin erst 67 Jahre jung und sitze seit etwa 20 Jahrten am Computer. Aber eben nur als Nutzer. Da ich manchmal neugierig bin, möchte ich gerne wissen, wie das eine oder andere funktioniert - auch, um zu wissen, was ich tun könnte, wenn es mal nicht laufen will. Irgendwann stieß ich auf Foren, in denen man Fragen stellen kann und die, wenn es möglich ist, beantwortet werden.

    Zum Thema:

    Im Verlauf der Zeit hat sich nun herausgestellt, dass Fragende sich schlecht behandelt fühlen, weil jene, die antworten, ein gewisses Maß an Kenntnis voraussetzen. Es kann auch sein, dass derjenige diese hat, aber eben nicht auf dem erfragten Gebiet. So ist es mir ergangen. Die Antwort, die ich bekam, war mehr als arrogant. Man stelle sich vor, der Betreffende hätte mir gegenüber gestanden, und ich hätte ihn direkt gefragt! Der wäre im Leben nicht darauf gekommen, auf die gehabte Weise zu antworten.

    Solange also dieses Forum hier nicht als ausschließlich für technisch versierte Frager zugelassen erklärt wird, muss man damit rechnen, auch mal saublöde (aus der Sicht eines Kenners) Fragen gestellt zu bekommen. Vielleicht wäre es aber möglich, über dem Antwortfenster mittels Anklickkästchen abzufragen, ob der Frager einige Kenntnisse mitbringt, oder nicht.

    Natürlich bin ich mir zwei Dinge bewusst:

    a) Wenn etwas erklärt wurde und dumm nachgefragt wird, kann man die Geduld auch schon mal verlieren. Das liegt häufig an der Art, wie nachgefragt wird. Und zuweilen frage ich mich, ob diejenigen, die das dann Texten, noch frei von Alkoholika oder Drogen sind. Manchen stünde es gut an, sich ein wenig für Benimmregeln zu interessieren. Denn so mancher Schnösel würde bei direktem Kontakt auch nicht so fragen, wie hier oft getan.

    b) Wer sich länger mit den Dingen beschäftigt, hat einigermaßen im Gedächtnis, dass manches Thema schon wiederholt angesprochen und beantwwortet wurde. Das nützt jemandem, der zum ersten Mal hierher kommt, überhaupt nichts. Es wäre dann gut, wenn man entweder ganz kurz und knapp antwortet (wenn sich das machen läßt); das nimmt nicht mehr Zeit in Anspruch, als eine blöde, anmachende Antwort zu geben. Oder präzise zu erklären, wie man zu den erwarteten Ergebnissen kommt, z.B. (wie oft gemacht) per Link. Das ist eine saubere Methode. Denn an diesen Stellen wurden oft auch jene Nachfragen behandelt, die auch der Frager hier hat.

    Erklärung an die Damen: Nein, ich habe euch nicht vergessen. Aber die deutsche Sprache (und nicht nur die, in meiner Heimatsprache ist das nicht anders) ist nun einmal männlich dominiert. Da kommt es mir einfach nur albern vor, immer per er / sie usw. zu schreiben. Wer sich also von mir auf den Fuß getreten fühlt, möge bitte zurücktreten (nein, nicht von irgendeinem Amt! - und nur hier im Raum, bitte!)

    Hermann
    -wegzeiger-
     
  12. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ich denke, es gibt beides:

    Unhöfliche Fragesteller und unhöfliche Helfer. Treffen die dann auch noch aufeinander, :haare:

    MfG

    Rattiberta
     
  13. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Ein altes Sprichwort sagt:
    Es gibt keine dummen Fragen, aber es gibt dumme Antworten. Meine Anzahl von über 700 Beiträgen resultiert nicht in Hilfe bei Computerfragen. Wohl aber beantworte ich Fragen zu Verträgen und allgemeinen Dingen. Dazu blödel ich zwischendurch gerne mal rum.:)

    Für mich eine der blödesten Antworten ist die mit dem Popo putzen. Dann sollte man lieber schweigen.

    Auch ich habe kein Ahnung von Computern, ich kann die Dinger nur benutzen. Ich habe auch keine Ahnung von Autos und fahre trotzdem.

    Meine Einstellung in allen Dingen:
    Es weiß niemand mehr als ich,
    es weiß niemand weniger als ich,
    es wissen aber viele etwas anderes als ich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen