1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hohe Gehäuse-Temp trotz Case-Fans!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von luigi_93, 16. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    ich hab ein Problem mit meiner Gehäuse-Temperatur! Erst mal die Daten:
    -nach ca.50Minuten Medal of Hornor Allied Assault: 36° Gehäuse
    -nach ca.45Minuten Brothers in Arms: 34° Gehäuse (Bei Doom3 und Far Cry auch)

    Ich hab insgesamt 4Gehäuse-Lüfter drinne: Einen im Deckel, einen
    unterm Netzteil, einen in der Seitenwand, einen in der Front!
    (Bis auf den vorderen laufen alle mit 12V)
    Warum ist die Temperatur so hoch?

    Gruß

    P.S: Der Witz ist der, dass die CPU "nur" 46° warm wird! Stimmt vielleicht der Case-Sensor nicht? Bei so einer hohen Gehäuse-Temp müsste die CPU ja wärmer werden :confused: !
     
  2. Suruga

    Suruga Guest

    Wieso, ist das die einzige Hitzequelle in deinem Rechner?

    ich hätte da noch Grafikkarte, Speicherriegel, Festplatten und nicht zu vergessen, das Netzteil anzubieten
    Ansonsten ist das doch noch eine moderate Temperatur.

    Wie sind deine Lüfter angeschlossen?
    welche Lüfter pusten nach innen welche nach außen?
    wie ist der Weg des Luftstroms im Gehäuse,
    gibt es Hindernisse( breite Kabel,etc.)
    Wo steht der Rechner ( Luftzirkulation)
    Wie groß ist das Gehäuse?

    alle Fragen bitte beantworten .
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Blasen oder Saugen? Das wird sich immer gefragt.
    Die Lüftströme behindern sich auch gegenseitig.
    Die Regel(?) ist, vorn Unten rein, hinten Oben raus.
    Bei Deckellüftern läßt sich drüber streiten.
    Wenn ich oben reinblasen lasse, sinkt die Gehäusetemperatur und die der CPU steigt(bläst dem CPU-Kühlerlüfter die Luft wech). Beim Raussaugen isses andersrum.
    Mußt Du experimentieren mit Anordnungen und Drehzahlen.
    Ansonsten sind deine Temperaturen relativ normal. Die Festplatten sollten nurnicht zuwarm werden.
     
  4. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Ok, die Fragen:
    -Der im Deckel und unterm Netzteil saugen die Warme Luft
    aus dem Gehäuse, der Fan vorne und an der Seite pusten die
    frische Luft herein
    -Ich hab schon geschaut, dass kein Kabel stört.
    -Der Rechner steht auf dem Tisch (Zimmertemp. 20°)
    -Es ist ein Miditower

    Festplatte ist laut Everest bei 25°

    Ich hab halt gedacht, wenn die CPU 46° hat, (Das sind ja gerade mal 10° wärmer als im Gehäuse), dass es irgendwo einen
    lokalen Hitzestau gibt! Irgendwie ist das Gehäuse im unteren(?)
    Bereich auch ein klein bizzel wärmer (am gehäuse gefühlt)...

    Gruß
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Isn das für ne SiPiJu? Und was fürn Kühler?

    Temperatur ist so eigentlich i.O.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen