1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hohe Wiederholrate & 24 Bit = kleine Geschwindigkeit?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Seby, 20. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Seby

    Seby Byte

    Hi Leute,
    will mal zwei kleine Fragen zu einem Thread zusammenfassen:

    1. Wenn ich ein Spiel aufn TFT bzw. CRT-Monitor mit gleicher Auflösung u. Bit-Tiefe jeweils mit 60 und 75 Hertz (TFT) spiele (oder extremer: 60Hz vs 110 Hz CRT), bleibt die fps-Anzahl gleich? Das RAM-DAC müsste doch unabhängig arbeiten oder?

    2. Welche Einstellung läuft schneller:
    24Bit oder 32Bit Farbtiefe? Klar, dass bei 32 Bit mehr Farben berechnet werden müssen, ich habe aber gehört das 24Bit eine ungünstige Konstellation ist, und deswegen selbst 32Bit schneller arbeitet - stimmt das?
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    und entsprechende Funktionen des Stencil Buffers bietet eine Gf2MX nur bei 32 Bit Farbtiefe ( unter Linux bpp 24 (24bits Farben + 8 PitchBits, bisschen anders gerechnet ).

    Dann habe ich eine ganz tolle Leistung von 1 Frame in 5 Sekunden :-)

    Ist natürlich die Ausnahme.

    Mit weniger Farben (24 statt 32bit) steigt die Leistung meistens gleich um 60-70%.


    MfG
     
  3. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    hi

    zu 1
    weniger frams mehr leistung

    zu2
    bei einigen anwendungen kann es zu leistungseinbusen führen da bei 24 bit zwischengerechnet werden muss

    gruss
    nor
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Hi!
    Die Bildwiederholfrequenz hat meiner Meinung nach keinen Einfluß auf die Spielgeschwindigkeit.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen