1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hoher Festplattenverschleiß???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von samdx, 12. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. samdx

    samdx ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    5
    Ich habe folgendes Poblem, bei mir gehen regelmäßig die Festplatten kaputt, zuerst werden sie langsamer dann klicken sie öfter, dann geht der rechner manchmal gar nicht mehr an, bis die Festplatte gar nicht mehr erkannt wird. So hat meine letzte Festplatte ca.2 Monate gehalten, das ist normal bei mir die Festplatten halten alle nicht lange ich habe einen riesen verschleiß an Festplatten woran liegt das? Ich habe meinen Rechner ca. 8 Stunden am Tag an , liegt das daran? Kann mir jemand eine Festplatte empfehlen die für Dauerbetrieb ausgelegt ist?
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
  3. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Ich hatte ein ähnliches Problem ,bei mir war das Netzteil schuld . Poste doch mal die Werte .Stehen an der Seite vom Netzteil .
     
  4. samdx

    samdx ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    5
    Wie warm die platte im Betrieb wird keine ahnung ??? Ich hatte es mal nach den Betribe und da wahr sie ziehmlich warm seit dem kühle ich sie.

    Die Stromwerte meines Netzteils:

    500watt
    DC Output:
    +3.3V
    28A

    +5V
    38A

    +12V
    17A
     
  5. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Im BIOS nachsehn oder mit Everest anzeigen lassen.

    Das Netzteil ist etwas schwach bei den 12V, und genau da ziehen die Laufwerke. Es könnte also am Netzteil liegen.
     
  7. samdx

    samdx ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    5
    Habe in der Signatur mal mein System beschrieben.

    Was heisst das jetzt wenn ich mir ein neues Netzteil hole , kann es seind das die Festpatte wieder richtig funktioniert?
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
  9. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    normalerweise geht bei einem etwas schächeren Netzteil keine HD kaputt, am ehesten hat man Erkennungsprobleme beim Booten.. zumal HDs nicht eben Stromfresser sind. Eine HD mit 500GB zieht beim Spinup gerade mal 2,4A auf der 12V-Leitung und braucht im Betrieb max 775mA.... was jeweils maximal 32 bzw 13 Watt bedeuten. Und HDs ziehen auch von der 5V: 625mA beim Spinup und bis 850mA im Betrieb...
     
  10. bdforever

    bdforever Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    10
    Bei verringter Lebensdauer würde ich erstmal auf die Temperatur tippen.
    Lasse den PC einige Stunden laufen und lege dann die Hand auf die Platte. Wenn es schmerzhaft wird dann bist Du über 50 Grad und solltest mal genauer reinschauen.
    Es gibt da verschiedene Tools um den SMART Status der Platten auszulesen.
     
  11. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    @bdforever: Du wirst es kaum glauben, aber es gibt auch zum auslesen der Temperatur verschiedene Tools, zb. Everest Home! Man muss sich nicht erst die Pfoten evrbrennen und hat auch noch was davon! :rolleyes:
     
  12. samdx

    samdx ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    5
    Hä was für ein Status,und welche tools wären das?
     
  13. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Den SMART-Status!
    Everest Home Edition beispielsweise... [/papagei]
     
  14. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    Das mit dem Netzteil kann schon sein
    es gab aber auch schon Fälle wo der IDE-Kontroller
    auf dem Mainboard Festplatten zerschossen hat
    falls das Netzteil nicht schuld sein sollte
    dann kanns ja nur noch das Mainboard sein

    Ich denke ein neues Board ist billiger als alle 2 Monate
    eine neue HD :)
     
  15. samdx

    samdx ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    5
    Naja der IDE-Controler kann nicht schuld sein da ich SATA2 hab ,und das ist auch nicht erst mit dem Mainboard so das hatte ich mit meinem alten auch schon
     
  16. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    Das ist mal geklärt....

    Bleiben wirklich nur noch Netzteil und das Wärmeproblem
    Ein gutes Netzteil hat minimale Spannungsschwankungen
    bei billigen No name gab es in Tests zum Teil größere
    Schwankungen und genau die können schon eine Festplatte
    killen!
    Jeder PC reagiert empfindlich auf größere Schwankungen
    wie plötzliche Neustarts oder wie schon gepostet beim Booten

    Ein normal belüftetes Gehäuse sollte normalerweise kein
    Problem für ein Platte sein
    Kenne schon einige Powersauger,die hier keine Probleme haben
    gut...ein Gehäuselüfter sollte schon vorhanden sein
    gerade beim Betrieb im Sommer

    zu 90 % würde ich aufs Netzteil tippen

    mfg. Tom
     
  17. Temperenz

    Temperenz Byte

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    22
    Ich tipp da auch aufs netzteil, kann ich ein lied von singen. Hab jetzt das "be quiet Dark Power P6 470W ATX 2.0". Kann ich nur weiter empfehlen!

    mfg temp.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen