1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Hoher Stromverbrauch bei D Prozessoren

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pc-austria, 7. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    Hallo!

    Habe hier einige Fragen an die Experten:

    Überlege mir bei der Prozessorwahl zwischen folgenden Komponenten:

    AMD XP64 3500+/Intel P4 640 3,2/Intel D 820 Dual Core 2,8

    Ohne hier eine Wertung und Empfehlung zu verlangen, die natürlich auch gerne entgegengenommen werden beschäftigt mich ein anderes Thema:

    Der Stromverbrauch:

    Ich habe gelesen, dass speziell die neuen Dual Core Prozessoren sehr viel Strom verbrauchen. Ersuche hier um Infos

    Selbiges bei der Graka, hier gab mir jemand ebenfalls den Tipp auf eine 256 MB zu verzichten und eine 128 zB NVidia Geforce 6600GT stattdessen zu nehmen.

    Achja, mein Einsatzgebiet sind nicht Games sondern Filmschnitte vom Camcorder, neben den Officeanwendeungen.

    Danke für Eure Antworten :bet:
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi!
    Also der P4 (neueren Datums) hat ein gravierendes Problem: Die Verlustleistung! Die CPUs werden extrem heiß, Stromverbrauch ist folglich auch nicht unbedingt gering! Das würde mich persönlich von einem Prescott (und erst recht DualCore) abhalten!
    Der A64 (SingleCore) ist da sparsamer, leichter zu kühlen und auf jeden Fall besser zu gebrauchen als das DualCore Viech von Intel! ;)
     
  3. lazyjo

    lazyjo Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    88
    Von der Leistung dürften die Intels vermutlich für deine Anwendungen besser geeignet sein. Falls du das "Glück" hast das deine Applicationen keine Dualcores nutzen, würde ich den Intel SingleCore empfehlen. Bei einem Intel DC solltes du wegen der doppelten Wärmeentwicklung auf jeden Fall auf eine gute Kühlung achten, z.B. sowas:

    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=HXLT08&

    mit einem 12 cm Lüfter - und das Ding muss auch ins Gehäuse passen. Ein 12 cm Gehäuselüfter ist auch sinnvoll.

    Aufgrund der hohen Wärmeentwicklung ist es im Moment wirklich nicht einfach einen Intel DC zu empfehlen. Falls du noch ein Jahr warten kannst, nimm den Nachfolger vom P4.

    Gruß
    JO
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ein Jahr warten kann man immer! Und irgendwann ist man tot :D
    Der Vorsprung von Intel CPUs bei Videobearbeitung ist ja wohl inzwischen mehr als ausgeglichen! Ich weiss nicht, vielleicht hab ich mich nicht richtig ausgedrückt... Auch der SingleCore P4 (Prescott) kann nix ausser heizen! Die haben z.T. eine Verlustleistung von über 100W, wo ist da der Nutzen? Sieh dich mal im Forum um, wie viele "stolze" P4-Besitzer gravierende Hitzeprobleme haben/hatten!
     
  5. lazyjo

    lazyjo Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    88
    @ankeforever

    Falls du mit den stolzen Kunden die Dell-Kunden meinst: Wenn Dell einen Sparkühler verwendet und diesen auch schlecht montiert, reagiert der stromhungrige Intel darauf natürlich empfindlich. Dies ist aber letztendlich ein Fehler von Dell, denn der Stromhunger der Intels ist ja bekannt.

    Auch wenn die Intels im Vergleich zu den AMDs recht alt aussehen - eines können sie noch ausser heizen: Videobearbeitung

    http://www.zdnet.de/enterprise/client/0,39023248,39124745-15,00.htm
    http://www.zdnet.de/enterprise/client/0,39023248,39124745-16,00.htm

    Gruß
    JO

    Edit: Jetzt klingt es so als wollte ich den Intel um jeden Preis empfehlen :-( Natürlich sehe auch ich die geringere Wärmeentwicklung und die sehr gute Gesamtperformance des AMD als mögl. Kaufentscheidung und würde auch von einem AMD nicht abraten. Bei der Videobearbeitung liegt aber der Intel vorne, und für office reicht vermutlich ein 10 mal (?) langsamerer VIA.
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    der Intel Pentium D 820 (Dualcore) kommt auf eine maximale Verlustleistung (MTP) von 130 Watt. Hier würde ich dir eher zum Athlon 64 X2 3800+ (Dualcore) raten der sich mit max. 89 Watt zufrieden gibt und in den meisten Benchmarks leistungsfähiger als der Pentium ist.

    Wolfgang77
     
  7. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    @lazyjo

    Danke für die links.
    Wenn ich die halbwegs richtig interpretiere, liegt der AMD bei den Videoumwandlung aber nicht wirklich im Hintertreffen.

    Außerdem vergleichen die Birnen mit Äpfel, der AMD 3500+ ist deutlich günstiger als seine Pentiumbrüder.

    Und der Stommehrverbrauch von 60 - 70 Watt im Ruhestand (!!!) ist auch nicht von schlechten Eltern.

    Das Hauptproblem bei mir ist, dass ich nach dem Einspielen mit dem CC und Nachbearbeitung dann für das Umwandeln bis zu 7 h benötige (2h Film) und das kann es nicht sein.

    Die Aufrüstung auf 2 GB RAM werden hier sicher auch Abhilfe schaffen. Hoffe ich zumindest.
     
  8. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Wer den Marktbeherrscher Intel unterstützt, sollte auch das zusätzliche Geld für die Energieversorger übrig haben und einen Pentium kaufen. Es wird bald Winter. Da ist eine PC-Heizung von Intel optimal für kuschelig warme Füße.
    Sparsame Puristen, die innovative Leistung suchen, kaufen AMD.
     
  9. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    ihr vergleicht tatsächlich Äpfel mit Birne,
    also der 640 ist recht spsam und verbraucht so gar weniger als ein vergleichbarer AMD, der
    820 Dual Core etwas 129 Wat wenn man z.b. office sachen liegt die CPU grae mal bei 41 bis 44 c vollast sind es dann locker 50c das ist nicht viel.
     
  10. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Was hat er denn geschrieben? Da steht
    Und das ist auch gut so! :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen