1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HP 660C

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Heinric h, 30. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heinric h

    Heinric h Byte

    Registriert seit:
    23. September 2000
    Beiträge:
    69
    Hallo Computerfreunde!
    Habe Probleme mit meinen HP 660C, wer kann helfen?
    1.Der Papiereinzug funktioniert fast garnicht mehr, Papier muß von Hand reingeschoben werden, sehr mühsam und das Papier verknittert.
    2. Fehlermeldung wegen nicht ausgerichteter Druckerpatrone, obwohl die Patrone noch nicht alt ist und schon lange nicht leer ist. Habe den gesamten Drucker gereinigt, hat nichts geholfen.
    Wer hat Abstellmaßnahmen für mich, oder muß ich mir einen neuen Kaufen?
    Vielen Dank im voraus
    H.J.S
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    könnte sich auch um eine defekte patrone handeln.hatte so was auch mal bei meinem HP720.wenn du die druckerpatronen einmal ausgerichtet hast dürfte die meldung nicht immer wieder erscheinen. was den papiereinzug anbelangt, könnte es an den walzen liegen oder den gummiteilen die das papier einziehen, mal versucht mit alkohol zu reinigen oder vorsichtig mit feinem schmirgel etwas auffrauhen.
    gruß ossilotta
     
  3. M.Hornschuh

    M.Hornschuh Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2000
    Beiträge:
    22
    Habe Deine Frage erst jetzt gelesen, weil ich das Forum nach `nem anderen Problem durchstöbert habe.
    Also, ich hatte bis vor kurzem über viele Jahre hinweg `nen 660C und war sehr zufrieden.
    Das Problem mit dem "Rutschen" der Gummiwalzen hatt ich aber auch mehrmals. Früher , bei der 500er Serie, gab}s dazu von HP ein kostenloses Reinigungskit, mit dem man die Walzen reinigen und aufrauhen konnte.
    Aber auch bei HP wird gespart, für die 600er Serie gibt es das nicht mehr.
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem simplen Radiergummi gemacht.
    Du musst die Walzen einfach mit einem mögl. harten Radiergummi abrubbeln. Zwischendurch den Drucker immer mal wieder durch einen Druck auf die Vorschubtaste ein Stück laufen lassen, so dass sich die Walzen drehen. So erreichst Du, dass Du die Walzen möglichst über ihren gesamten Umfang hin aufrauhen kannst.
    Man sieht übrigens ziemlich deutlich an der "Färbung" der Walzen, welcher Bereich schon behandelt wurde und welcher noch nicht.
    Wenn Du mehrfach die Vorschubtaste gedrückt hast, sollte eigentlich der gesamte Walzenumfang zugänglich gewesen sein.
    Dann den Drucker vorsichtig mit einem, möglichst regulierbaren, Staubsauger oder einem kleinen Handstaubsauger aussaugen und die Probs mit dem Papiereinzug sollten beseitigt sein.

    Was die FEhlermeldung mit der falsch oder nicht ausgerichteten Patrone betrifft, habe ich leider keine Erfahrungen!

    MiHo
    [Diese Nachricht wurde von M.Hornschuh am 23.12.2001 | 17:45 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen