1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

HP DVD Writer 640 i, unausgereift

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von edv-supporter, 2. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. edv-supporter

    edv-supporter ROM

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo @ all,

    also für all jene die sich mit dem HP Brenner rumärgern, lasst euch nicht unterkriegen, denn HP ist schlichtweg überfordert, und kann die Probleme selbst auch nicht lösen.

    Hier meine Erfahrung mit diesem Brenner:

    Hab mir so ein schnuckeliges Teil zugelegt, und freute mich aufs beschreiben der CD / DVD :D

    Na ja erstmal in aller Ruhe, alles durchlesen, denn das kann ja nie schaden :rolleyes:

    Nach dem ich alles gelesen habe gings ans installieren.

    Gerät einbauen, PC hochfahren und Software installieren, alles paletti soweit, dann eine freundliche Hinweismeldung, das es eine neue Firmware gibt. Na ja neue Firmwaren, haben meist einige Bux weniger als Orginale, darum gleich updaten....

    doch beim Versuch, nach dem Updatezu brennen, hielt sich meine Freude in Grenzen, irgendwas hat das Gerät zwar gebrannt, aber bestimmt nicht das was es sein sollte. :rolleyes:

    Was macht der User der sich nicht fallen lässt, richtig, er meldet sich beim Hersteller.

    Freundlicher Telefonsupport am anderen Ende der Leitung, nach einem kurzen Gespräch, kam die Dame von HP zum Schluss, das dies ein Defekt an der Light Scribe Einheit sein müsse, denn die minimalen Anforderungen seien durch mein System (nicht das neueste aber auch nicht alt, für diesen Zweck voll genügend) erfüllt seien.

    Hier die Daten des Systems:
    P4 2.8 GHz, 1GB RAM, Nivida GeForce3 TI 500 AGP, 2 X 200 GB HD, Philips DVD 16x, Win XP pro mit allen Updates, keine Antivirensoftware da nicht auf Internet zugegriffen wird mit diesem System, keine Firewall, nur BS und S-Software von HP)


    Also sendete ich den Brenner dem Lieferanten zurück und bekam ein Garantie - Ersatz. (in der Zwischenzeit, PC neu aufgesetzt, mann weis ja nie :cool: )

    Einbauen, und Testlauf.

    na ja 1 CD super bebrannt und ein schönes Label :eek:

    hmm am nächsten Tag gings nicht mehr, na ja wieder den freundlichen HP Support kontaktiert...........

    na ja...........

    nun kürze ich etwas ab......

    mittlerweile hat mir HP 3 verschiedene Versionen der Firmware angeboten (ES 04, CS 30, JS 04) , 2 Updates der Light Scribe Host Software, und ein SP zu selbiger. Immer mit der Bitte etwelche Verbesserungen mitzuteilen (dies deute ich als wüsste HP selbst nicht was zu tun ist)

    Mittlerweile, brennt der Brenner sobald er Spannung vom Netzteil bekommt, riecht verbrannt, und raucht wie wenn ich massig Dioden oder Keramikwiederstände an ihre Belastungsgrenze brinnen würde......... :p

    Seit einiger Zeit ( habe den Brenner etwas mehr als 20 Tage ) höre ich jedoch keine Reaktion mehr auf meine Mails und wenn ich mich per Telefon melde, :D fliege ich komischerweise immer gleich raus.

    Fazit:

    Light Scribe steckt völlig in den Kinderschuhen, und HP hat sich damit wohl etwas voreilig der "Grossen breiten Masse" präsentiert, ich habe das Gerät immer noch, vielleicht bekomme ich ja irgend wann mal eine Auftragsnummer damit ich ein Ersatz anfordern kann :o

    Ich für meinen Teil, habe mir nun einen DVD Brener von LG zugelegt und nen CD Drucker, der druckt erst noch in Farbe und dies fast garantiert :D

    HP = Humoristic Problems, nie wieder HP..............
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen