HTML: Kompatibel zu allen Browsern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von ThiefMaster, 1. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThiefMaster

    ThiefMaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    56
    nur leider gibt es immernoch browser, die meinen sich nicht an die html spezifikationen halten zu müssen :(

    ideal wäre, wenn alle browser nur gültiges html darstellen würden und ansonsten nur eine fehlermeldung bringen würden.

    dann hätten schnell sehr viele seiten gescheites html
     
  2. Pate

    Pate Byte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    80
    sollten einfach einige Leute davon ausgehen das das Internet allen gehört. Also sollten auch alle Menschen der Zutritt ermöglicht werden, egal was für ein OS oder Browser.
    Wenn die Webentwickler von ihren Browserhersteller Standarts einfordern würden dann könnte ich mir vorstellen das man diese auch schnell einhalten könnte.
    Websites auf denen steht:"optimiert für IE" oder ähnliches sind bei mir schnell unten durch! Das ist doch so als ob man als Supermarktbesitzer an der Einfahrt ein Schild aufhängt auf den steht:"Dieser Pakrplatz wurde optimiert für Opel Astra oder Mertcedes A Klasse!" obwohl es doch Standarts gibt die man einhalten könnte damit alle Kunden hier parken können!

    Wenn ich z.B. auf einer Website irgendwas bestellen will und das aufgrund des Browser nicht geht (ich nutze Opera) dann suche ich mir einen anderen Shop, ganz einfach!

    Leute, wenn ich mich an den Standart halte, aber jeder Browser was anderes anzeigt, dann stimmt doch was mit dem Standart nicht, und dann sollte man den Leuten auf die Finger klopfen die den Standart beschlossen haben und zwar mit Beispielen anhand man denen zeigt das da was nicht stimmt........

    Gruß

    Pate
     
  3. John C.

    John C. Byte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    11
    Da sich der IE kaum an Standards hält, kannst Du Dir die Mühe auch noch sparen.
     
  4. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    @ Thomas:
    Wenn du dich an Standards halten würdest, wüsstest du dass man Umlaute sehr wohl in Quelltext schreiben kann, nur muß man (laut Standard eben!) einen Zeichensatz angeben, bei Umlauten wäre da der einfachste
    <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1">
    Übrigens: es gibt auch Umlaute außerhalb der deutschen Sprache!

    Ansonsten
    Diese Einstellung finde ich gelinde gesagt zum ko...en, da du mit dem IE noch lange nicht alle Standards erfülllst.
    Stell dir vor du kaufst ein Autoradio, dass mit 230V anstatt mit 12V läuft, weil die Hersteller es zuviel Aufwand wäre sich und seine Elektronik an das Netz des Autos anzupassen, bei dems läuft ist ok, beim (größeren) Rest ist es sowieso egal. So verstehe ich deine Äußerung.
    Schau dir mal www.astoffel.de im IE und dann im Mozilla/ Firebird an (speziell die Links).
    Wer sich nicht an Standards hält oder halten will soll doch bitte die Finger vom Internet lassen, denn fast alles in unserer Umwelt setzt es eben auf Standards auf und ist auch darauf angewiesen, dass man sich an Standards hält.
    Zum Thema Ausschluss von bestimmten Personengruppen: Wenn man eine Homepage haben will ist es sicher nicht zuviel verlangt, sich ein bisschen mit der Materie zu beschäftigen, zum Beispiel in dem man ein Buch kauft oder sich nur beim Programmieren an Selfhtml orientiert.

    Gruß, Viper
     
  5. stefan87

    stefan87 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2003
    Beiträge:
    23
    Noch viel schöner als der Standard selbst, über dessen Notwendigkeit man IMHO nicht zu diskutieren braucht, wäre, wenn die Browser standardgemäße Seiten optisch auch einheitlich darstellen würden.

    Was aus Bastelseiten wird, wäre ja egal, aber wenn der Web-Handwerker sich nicht auf den Standard verlassen kann, ist's schon traurig.
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.476
    Ist ja mal wieder eine lustige Diskussion mit sehr merkwürdigen Ansichten. In allen Bereichen des Lebens treffen wir auf Standards die das Zusammenleben erst möglich machen und den technischen Fortschritt garantieren. Jeder regt sich auf, wenn ein Handwerker Fliesen schief anklebt oder beim Auto mal ein paar Schrauben in der Werstatt vergessen werden. Defekter Webcode ist hingegen voll ok, selbst wenn er z.b. einem Shopbetreiber tausende Euros kostet, nur weil der "Designer" ein paar Prozent der Nutzer aussperrt. Es wird Zeit das es mehr Web"handwerker" statt Web"designer" gibt.
     
  7. Thomas Meyering

    Thomas Meyering Kbyte

    Registriert seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    227
    Zu den Standards gehört auch die Rechtschreibung.

    Für die Lesbarkeit ist eine korrekte Rechtschreibung viel wichtiger als überflüssige Ende-Tags.

    Ich schreibe auch die Umlaute in normaler Schreibweise. Das geht eben einfacher als die korrekte Kodierung. Wer die Umlaute mit seinem Betriebssystem bzw. Browser nicht darstellen kann, liest sowieso keine deutschen Seiten.
     
  8. ThiefMaster

    ThiefMaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    56
    es ist nicht viel arbeit, sich an die standards zu halten...

    und jetzt wäre so ein browser natürlich nicht mehr sinnvoll, aber am vom anfang des www an wäre das sinnvoll gewesen
     
  9. Thomas Meyering

    Thomas Meyering Kbyte

    Registriert seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    227
    Schnapsidee!

    Es gibt auch Leute, die etwas anderes zu tun haben, als alle Seiten an den jeweils aktuellen Standard anzupassen.

    Es gibt sicherlich Seiten, die Leuten, die Standard kennen, aufwendig gepflegt werden.

    Daneben gibt es aber auch viele Seiten, die von Amateuren nach der Arbeit gepflegt werden. Willst du diese Leute komplett aus dem Netz kegeln?

    Daneben gibt es viele kleine Firmen, die sich keinen Profis leisten können. Die lassen sich ihre Seiten von irgendeinem Studenten hinstellen und pflegen sie dann selbst. Willst du diese Firmen komplett aus dem Netz kegeln?

    Weiterhin gibt es große Firmen, die Profis haben. Aber diese Profis haben noch andere Aufgaben, die wichtiger sind als irgendwelche Standards.

    Standards sind kein Selbstzweck. Ich halte mich an Standards, wenn es mich keinen Aufwand kostet und die Seiten vom IE korrekt angezeigt werden. Ansonsten sind mir die Standards relativ egal.
     
  10. IngoRenner

    IngoRenner Byte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    18
  11. ThiefMaster

    ThiefMaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    56
    Deswegen schreib ich ja auch alle meine Seiten in XHTML :P
     
  12. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.476
    Valides HTML stellen alle Browser mehr oder weniger gut dar - aber sie tun es. Es liegt am Autor sich nicht auf die Interpretationen eines Browsers zu verlassen, sondern einfach standardkonform zu programmieren.

    Gruss, Matthias
     
  13. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    Hi, wie wärs hiermit: schreib XHTML konform und nutze Firebid oder Mozilla.

    Gruß, Viper
     
  14. zudumm

    zudumm Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    36
    ich nutze FP da ich als privatuser meine eigene HP nur pflege. Da ich gelinge gesagt keine Bock hab nun auch noch HTML zu erlernen muss ich eben auf diverse progs zurückgreifen.
    wenn der das nicht korrekt darstellt ist das mehr als traurig, aber mich verantwortlich machen das ein prog net komplett nach den w3.org regeln erstellen kann, ist ja wohl der größte schwachsinn den ich kenn!!!!!!!
    :aua: :aua: :aua: :aua:

    Ein kleiner Händler der im Internet nur auf seine Dienstleistung hinweisen will, kann es sich nicht leisten einen 5stelligen betrag
    für eine eigene programmierte HP zu zahlen.
    Schon mal was vom Kosten Nutzen Faktor gehört???

    aussperren weil was nicht funktioniert, dann guck dich in deiner wohnung um und schau mal ob da nicht auch irgendwo ein fleck ist und schmeiss das teil raus da es ja nun nicht mehr der Spezifikation entspricht :aua:.
     
  15. jsb

    jsb Byte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    68
    Tipps geben mit falschen Links sind wirklich nicht toll.
    Das Ergebnis dieses Linksist eine Seiter mit folgendem Text
     
  16. Netzmeister

    Netzmeister Kbyte

    Registriert seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    225
    Wozu hast Du dann eine HP, wenn Du schon pauschal die potentiellen Besucher ausschließt, deren Browser sich an den W3C-Standart halten?
    Ich schließe daraus, dass Du entweder keinen Traffic haben oder Deine Besucher zwingen willst den Internet Explodierer zu verwenden.

    Ich empfehle Dir dringend von MS Frontpatsch ab - Du kannst genauso gut mit Word eine inkompatible Webseite erstellen.
    Versuche doch einen Freeware-Editor (als Bsp. sei hier Phase 5 genannt).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen