HTML: Web-Seiten immer aktuell

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sveni2211, 11. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    211
    Ist ja schön und gut. Aber man darf die Nachteile nicht vergessen zu erwähnen. Denn wenn auf der Seite große Grafiken sind usw werden diese ebenfalls aus dem Cache geworfen und jedes mal neu übertragen. Der Content ist ja die ganze Seite.

    Im übrigen sollte man sich bei solchen Problemen mal überlegen, den Webbrowser zu aktualisieren.
    Alle gängingen Webserver unterstützen mittlerweile die Abfrage auf Aktualisierung. Also die senden dann nicht 200 als Bestätigung für Seite gefunden, sondern ich glaube 206 (hab die RFC grad nicht da) für Seite nicht geändert. Dann läd der Browser aus dem Cache, bei 200 von der Seite.

    Also Mozilla und der IE 5.5 können das definitiv. Ebenso wird das serverseitig durch den Apache 1.3 und 2.0 unterstützt.
     
  2. aquatinta

    aquatinta ROM

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    beide ansichten sind aber richtig.
    der user am anderen ende muß ja nicht das wissen, was wir wissen (als webdesigner oder erfahrener homepage-gestalter). also kommt es auf den verfasser der website an, welche oder wieviele user er mit einer aktuellen website erreichen will oder gar muß. da sollte man, wenn ständige aktualisierung wichtig ist, die grafikgrößen klein halten. meist ist es ja auch nur der text, der aktuell sein muß.
    ich werd mal versuchen, einzelne html-seiten einer website mit dem code zu versehen. wenn das funktioniert, (ich denke, das geht) kann man die sache doch bestens nutzen, aktuelle seiten mit code, seiten mit zeitlosen daten ohne.

    gruß
    chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen