1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM 80 GB Festplatte Probleme....

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ODO, 18. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Hallo Leute !
    Seit gestern habe ich eine 80 GB IBM Festplatte ( 7200 U/min. 8,5ms ATA 100 ) BS WIN98 SE....FDISK Patch von MS installiert.
    Auch Partition Magic 7.0 PRO wurde benutzt,-aber die Änderungen durch PM werden nicht durchgeführt.....
    Sollte eigentlich sehr schnell sein,-aber das Gegenteil ist der Fall...schon mal umgetauscht,da ich dachte sie wäre defekt,-aber die NEUE hat genau das gleiche Problem....Neue (runde 80 polige Kabel ) sind auch extra dafür angeschafft worden,-alle anderen Festplatten ( IBM-SCSI Platte /Quantum 20 GB / Maxtor 40 GB ) laufen wie der BLITZ.... ;
    Schon alles versucht : neues BIOS Update / Festplattentool von IBM laufen lassen, ( DriveFitnessTest )-alles in Ordnung,-keine Fehler....
    Vorher auch IBM Festplatte an gleicher Stelle ( Secondary IDE Port als MASTER ) nur eben weniger Kapazität ( 20 GB ! ) gleiche Jumperung usw.usw.....
    Effekt bei neuer Festplatte : Beim Kopieren auf diese neue und "Schnelle" Platte dauert es EWIGKEITEN (Eine 4 MB-Datei dauert knapp 30 SEKUNDEN Kopierzeit / bei 95 MB *.MPG-Datei...bis 20 Minuten )...und der Mauszeiger ist am stottern und kaum noch zu bedienen,-....HEUL...ich glaube ich baue meine 20 GB - IBM wieder ein,-die flitzt wies}Gewitter....
    An was kanns liegen ? Was hat denn IBM für Festplatten,daß man fast den gesamten Rechner nach deren Einbau neu konfigurieren muss...Bisher hatte ich nach dem Einbau von Festplatten noch nie irgendwelche Probleme.....neue VIA-4in1 Treiber sind auch installiert...AAAABER : es gibt nebenbei ein interessantes Phänomen:
    Deaktiviere ich für diese IBM 80 GB Festplatte den DMA-Modus in der Systemsteuerung,-läuft diese besser und auch das Mausruckeln beim bewegen der Maus ist weg.....Eigenartig......????!!!!
    MAINBOARD : EPOX 8KTA3-PRO mit VIA KT133A Chipsatz
    512MB SDRAM PC133
    ATHLON C 1,4 GhZ

    MfG ODO
    [Diese Nachricht wurde von ODO am 18.07.2002 | 21:18 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von ODO am 18.07.2002 | 21:23 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von ODO am 18.07.2002 | 21:25 geändert.]
     
  2. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ...lieber DENNISS....die Kabel spielten hierbei keine Rolle,-da alle verfügbaren Variationen getestet wurden ( 40 polige flache und runde Kabel / 80 polige flache und runde Kabel kurz oder lang --- habe ,-da ich berufsmäßig Computer repariere und konfiguriere, eine ganze Kiste voller Kabel und sonstiger Ersatzteile.
    Lt.Info des Boardherstellers (EPOX) kann es definitiv zwischen einigen Mainboards un einigen IBM-Festplatten zu "Verständigungsproblemen" kommen,-sicherlich wäre,-wenn ich mehrere 80GB Platten getestet hätte,-bestimmt eine dabei gewesen die dann funktioniert hätte....
    Hier noch ein TEXT von gestern:

    o ,-endlich...! die Quälerei mit der IBM-Festplatte hat ein ENDE,-eigentlich ungewohnt mit IBM-Festplatten einen solchen Ärger zu haben,- denn von meinen insgesamt 4 Festplatten sind 2 davon IBM-Platten und laufen schon einige Jahre "sorgenfrei",-jedenfalls die SCSI-Platte sowieso und die etwas neuere 20 GB IBM schon seit 2 Jahren ohne Probleme.
    Nun hatte ich heute mal Glück und nachdem ich die 80 GB IBM ( 3 mal mittlerweile umgetauscht ) zurückgegeben hatte,kam die erfreuliche Nachricht,daß inzwischen auch schon die neue MAXTOR 80 GB eingetroffen sei und ich könne sie auch gleich gegen einen Aufpreis von 20 ? ( also Gesamtpreis 129 ? ) mitnehmen...
    Jetzt war ich mal gespannt,-denn inzwischenhatte ich mir erst mal meine "alte " 20 GB IBM wieder provisorisch eingebaut und ein Vergleichstest im Kopieren von großen Dateien gestartet.Ich kopierte also die auf der 40 GB MAXTOR ( Sicherung ) liegenden Videodateien wieder dorthin zurück,wo sie ursprünglich waren,-nämlich auf die 20 GB IBM-Platte....Es ging wesentlich schneller als bei den "neuen" 80 GB IBM Platten....Z.B. ca. 4,5 GB Dateien in ca. 5-6 Minuten !
    Als Vergleich: bei den 80 GB IBM-Platten dauerte eine Kopie von einer Datei in einer Größe von NUR 395 MB (!!!) über 20 Minuten !
    Also kann doch bei ALLEN bisher genutzten 80 GB IBM-PLATTEN irgend etwas nicht gestimmt haben,-vielleicht deswegen die verdächtigen ( schon oben erwähnten ) Schleuderpreise für diese Platten,---IBM will diese Ladenhüter schnellstens los werden.....

    Nun aber die erfreuliche Überraschung,-nach dem Einbau der neuen MAXTOR 80 GB lief diese nach dem Partitionieren und Formatieren sofort und problemlos wie nicht anders erwartet,-obwohl ich ehrlich gestehen muss,-nach den Pannen mit den 3 IBM Platten, hatte ich schon ein etwas "mulmiges" Gefühl, ob die MAXTOR auch etwa Probleme machen würde ???

    ...ERGÄNZUNG zu den Pannen mit den 80er IBM-Platten....:
    Mich wunderte dass ALLE 3 Platten ( 7200 U/min ) ziemlich stark "brummten" und einiges an Vibrationen erzeugten,-so daß ein auf dem Tower stehendes Wasserglas konzentrische Ringe auf der Wasseroberfläche zeigte.
    Nach dem Ausbau der Platten und dem Einbau der neuen Maxtor auch mit 7200 U/min ist alles wieder STILL und die Ringe auf dem Wasser verschwunden.
    Das brummende Geräusch der IBM Platten war nicht gleichmäßig,sondern schwoll alle 3-4 Sekunden an und ab,-obwohl das Towergehäuse gut gedämmt ist und die Platten mit allen 8 Schrauben befestigt wurden....
    Soviel dazu....
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Mal andere Kabel probieren und dabei blaues Ende ans Board und schwarz an Platte . > Kabel könnte zu lang sein bzw schlecht Signalqualität .
    Notfalls mal mit einem UDMA33-Kabel(40adrig) mit UDMA33 Modus testen
    Eventuell mal Cable Select probieren anstatt Master/Slave .
     
  4. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ..MOIN...
    also falls sich bis 10 UHR hier noch keine Lösung des Problems abzeichnet,-muss ich zwangsläufig die Festplatte wieder ausbauen und zurückgeben,-da es schon die zweite Festplatte ist,-welche die gleichen "Macken" aufweist---die erste wurde vorigen Freitag gekauft und am Mittwoch umgetauscht---muss ich stark annehmen,-daß diese 80 GB IBM- Platten absolut nicht mit meinem Rechner zusammenarbeiten wollen...
    Dann kommt eben wieder die 20 GB IBM rein ,-welche für den Rechner meiner Frau gedacht war....und ich bestelle mir dann eine Maxtor....( 80GB )......

    ODO
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen