1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM 80GB-Disk... dringend

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von bfabian, 6. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bfabian

    bfabian Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    53
    Hallo!

    Ich brauche mal wieder eure Hilfe, und zwar habe ich mir eine neue IBM-Festplatte gekauft, die 80GB IBM IC35L080AVVA07 Deskstar 120GXP 7200U/min. Allerdings sagt mir WIN2000 das diese Platte nur 31GB hat?!? Könnt ihr mir vielleicht sagen was ich einstellen muss um auch die restlichen 50GB zu bekommen?
    Der Rest meines Systems sieht wie folgt aus:
    AMD Duron 850Mhz
    20GB Seagate-HDD
    256MB SD-RAM
    ECS K7VZA Rev. 1.0
    und WIN2000 als OS.

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    Fabian
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    dann schau mal hier http://www.ecs.com.tw/support/cpu_k7.htm In dieser Tabelle wirst du beim K7VZA Rev. 1 sehen dass es nur Festplatten bis 40 GB unterstützt. Für Platten über dieser Kapazitätsgrenze gibt es noch kein BIOS-Update.

    Dumme Frage von mir: Kauft ihr einfach "blind" irgendwelche Hardware ohne euch vorab zu informieren, ob sie von den sonstigen Komponenten unterstützt wird?

    Bitte nicht persönlich nehmen, aber es fällt in letzter Zeit bei verschiedenen Dingen wie z.B. Kühlern für die CPU (ob leistungsfähig genug den entsprechenden Prozi zu kühlen), Festplatten (Kapazitätsgrenze), Netzteile (AMD-Spezifikation eingehalten ja/nein) etc. immer mehr auf dass "wild drauf losgekauft" wird.
     
  3. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Korrekt wäre BIOSs, wobei sich sicherlich streiten läßt, ob das "s", welches aus dem System [engl] die Systems macht, zur Pluralisierung nicht bereits in der Abkürzung enthalten ist. *lol*
     
  4. maierpower

    maierpower ROM

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hi!
    Die grossen HD`s haben auch eine Jumperbrücke für die 32GB-Grenze.
    Kontrolliere erst mal den Jumper hinten an der Festplatte.
    Ist erst mal am einfachsten....
    Gruss P.
     
  5. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Schau mal unter http://www.ecs.com.tw/download/bios_m.htm

    Eventuell kannst Du eine Anfrage an den Support stellen.

    Die 31GB deuten schon auf eine BIOS-Geschichte bzw. Chipsatz hin.

    Ist es eine UDMA 100 Platte und hast Du eventuell nur den VIA VT82C686A, der maximal bis UDMA66 unterstützt??

    Also ich würde es echt beim Hersteller anmeckern.

    Vielleicht gibt es von IBM auch ein Tool zu rPlattenverwaltung.
     
  6. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Mach mal Bios-Update.. sollte helfen können, da viele Biose (ist das die Mehrzahl??) bei 31 GB und 75 GB?? nen Sprung haben, d. h. größere Platten nicht erkennen...

    gruß. dim
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, dein BIOS erkennt die ganze Platte ? Hast du die Platte partioniert und in FAT32 oder NTFS eingerichtet ? Oder werden nur die 31GB in der Datenträgerverwaltung angezeigt ?
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen