1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM 80GB-HD: nur 13GB verfügbar?! (K7VZA

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von velti2000, 25. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. velti2000

    velti2000 ROM

    Registriert seit:
    6. November 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    habe heute versucht, eine 80 GB-IBM-HD (IC35L080...) in mein System einzubauen.

    Mainboard: Elitegroup K7VZA (R.3.0): Bios 3.7
    CPU : Athlon 1400C
    2. HD : Maxtor 40 GB (war bis jetzt HD Nr. 1)
    - Win 98 SE -

    - Festplatten korrekt gejumpert (1: Master/ Slave present; 2: Slave)
    - im Bios den Access-Mode auf }auto} gestellt
    - im Bios wird die IBM-Platte auch korrekt (82 GB) angezeigt.
    -> bei Partitionierungsversuch mit FDISK werden jedoch nur ca. 13 GB verfügbar angezeigt.
    -> beim Partitionierungsversuch mit IBM Disk Manager werden (bei }Schnellinstallation}) nur ca. 8,4 GB verfügbar angezeigt.

    Das neueste Bios fürs Mainboard ist geflasht (und sollte HDs größer 137 GB ermöglichen..).

    Ich habe die Jumper auch mal von 16Head auf 15Head gesetzt: gleiches Ergebnis. Access-Mode statt }auto} auf }lba} war auch negativ.

    Eine mit IBM DM erstellte Ontrack-Boot-CD brach beim Booten mit Fehlermeldung ab.

    ..so, das ist erstmal alles. :-(

    Habe ich was entscheidendes vergessen?!

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar... (gibt es geeignete Analysetools?).

     
  2. velti2000

    velti2000 ROM

    Registriert seit:
    6. November 2002
    Beiträge:
    3
    velti2000:

    Danke für die schnellen Antworten! Die neueste Version von FDISK zu verwenden/ upzudaten.. das ist bestimmt die Lösung für ein Win98-System! :-)
    Unterdessen habe ich mal versucht, von einer Win XP-CD zu booten (für eine Neuinstallation):
    das funktionierte dann auch (inkl. Partitionierung etc.).
    ..wundere mich nur, warum der (aktuelle) IBM-Disk Manager auch fehlerhafte Werte angezeigt hat - egal! ...Hauptsache, das System läuft wieder.. :-)
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > bei Partitionierungsversuch mit FDISK werden jedoch nur ca. 13
    > GB verfügbar angezeigt

    Das könnte an deiner FDISK - Version liegen. Das zeigt dir dann die Differenz zu ca. 60 GB an. Du solltest aber auch mit deinem FDISK die Platte vollständig Partitionieren können, wichtig ist jedoch, das du nur % Angaben verwendest.
    Die Platte sollte 74,5 GB Haben, demnach setzt du pro GB 1,3 % an.

    J3x
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    lade dir mal den >64 GB Platten-Patch für Win98 hier http://www.pctip.ch/library/downloads/dl.asp?id=2286 }runter und versuchs dann noch mal.

    Die Win9x-Betriebssysteme bzw. deren FDISK haben da so ihre bekannten Probleme
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hallo, wenn die FP alleine drann hängt würde ich alle Jumper erst mal rausnehmen.
    Wenn keine Daten drauf sind, die Platte neu formatieren.
    ( versuch mal das Prog. S0(0=Null)Kill.
    ACHTUNG !!!!! hierbei wird man gefragt ob man die Parameter ändern möchte.
    Dieses UNBEDINGT mit NEIN bestätigen.
    Klappt alles nicht ? ich biete dir an die platte zu testen ( GRATIS ! )
    Nur Portokosten.
    Jedoch möchte ich das nur wenn KEINE Daten mehr drauf sind.
    Mfg Schlößer
    [Diese Nachricht wurde von Schloesser33 am 25.06.2003 | 17:18 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen