1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM Deskstar 60GB-zeigt nur 8GB an

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Fischkopp, 27. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fischkopp

    Fischkopp Byte

    wollte mir die IBM Deskstar 60GB einbauen , wird auch erkannt, habe aber nur 8GB zurverfügung, kann mir jemand helfen
     
  2. EloWa

    EloWa Kbyte

    Von IBM gibt es ein Super Tool "IBM Drive Fitness Test"
    das würde ich dann mal runterladen und dann die Platte mal platt machen und ggf testen mit dem Fehlercode kann man dann bei IBM nach fragen ob sie entgültig den Geist aufgegeben hat.

    cu
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    ab 64GB erkennt das alte fdisk die Platte nicht richtig und gibt nur
    die Differenz an , also bei einer 80GB-Platte zeigt sie nur rund
    16GB an....
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Hallo Steffen,

    jaja, du hast ja Recht - wer lesen kann ist klar im Vorteil, sorry.

    Bin nebenher mit einem Rechner mit Win98 und WinFax beschäftigt - war wahrscheinlich zu sehr davon abgelenkt gewesen - weil}s da nämlich "tierisch bockt".

    Andreas
     
  5. burnout2000

    burnout2000 Kbyte

    Hi.

    Die alte Fdisk Version (?) soll Probleme oberhalb 40GB machen? Glaube ich nicht, meine 60er und 80er Platten habe ich, wie du sagst, mit der alten Fdsik Version gemacht und hatte keine Probleme, von einem Update habe ich noch nie etwas gehört und habe dieses Update auch noch heruntergeladen. Also bei mir geht das ohne Update perfekt.

    Gruß

    Björn
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Hallo,

    vielleicht der Patch für Fdisk bei dir weiter, hab}aber leider die URL für den Patch bei MS falsch abgespeichert und finde ihn nicht mehr wieder. Die "alte" Ver. soll Probleme bei Platten oberhalb 40 GB machen. Dein Board incl. BIOS sind auf jeden Fall fit für bis zu 160 GB Platten.

    Andreas
     
  7. burnout2000

    burnout2000 Kbyte

    schonmal fdisk gestartet und / oder platte formatiert?
     
  8. Fischkopp

    Fischkopp Byte

    Mainboard K7T Turbo MS-6330
    Win2000 Prof
    Duron800
    512MB Arbeitsspeicher
    Award Modular Bios v6.00 3.40 vom 2002/04/02
     
  9. Denniss

    Denniss Megabyte

    Was für ein Mainboard ? > Biosupdate ?
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hi Andreas, so selbstironisch am Morgen ;-) ?
    Ist schon blöd, wenn man sich von der "richtigen " Arbeit ablenken lässt ;-). Ich hab frei ! Wünsche dir viel Erfolg beim Faxen.
    Grüße Steffen
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, wird die Platte denn im BIOS richtig erkannt ? Hab unter W2K noch keine Platte eingerichtet (dachte immer FDISK-Patch warWin98). Unter W2K kann man doch auch über die Datenträgerverwaltung eine neue Platte einrichten.
    Wenn Du unbedingt FDISK nehmen willst, versuch mal statt GB Prozentangaben für die Partionsgröße und neben der primären auch eine erweitert Partition anzulegen.
    Richtig gejumpert hast du ?
    Hier ein Link zu IBM http://www-1.ibm.com/support/manager.wss?rs=0&rt=3&navkey=1ByProduct&nid=3649
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen