1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM IC.... HD mit startschwierigkeiten!?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Pro83, 24. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pro83

    Pro83 Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    23
    Hi Ihr!!

    Seit ein paar Tagen habe ich folgendes unregelmäßiges aber durchaus beunruhigendes Problem:

    Meine vor ca. 8 Wochen gekaufte 60 gig IBM IC35L HD hat beim anschalten des Computers hörbare startschwierigkeiten. Sie dreht immer hoch und dann knackst es einmal kurz dann passiert das ganze wieder von vorne. Wenn ich es dann ca. 10 mal probiere geht es wieder ganz normal und mit einwandfreier performance. Ist das ein schleichender Headcrash? Sollte ich lieber schleunigst umtauschen und die Daten sichern?

    Vielleicht hab ich ja so eine tolle IBM Platte erwischt die nicht gescheit funzt...

    Ich wäre über jede Meinung dankbar!

    Gruß
    Chris
     
  2. Pro83

    Pro83 Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    23
    hab auch schon zur genüge gelesen das die ibm}s zur zeit ultra abkacken....aber im bekannten / kollegenkreis war jeder von ibm begeistert....fuck und jetzt darf ich 60 gig sichern.....kacke
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    das Problem hab ich auch, aber bei einer eher unwichtigen und alten Platte (1997er Quantum Bigfoot), allerdings passiert das da nur alle... sagen wir mal 1-2 Monate. Dann muss ich den Rechner aber abschalten und abkühlen lassen. In deinem Fall ist es glaub ich nicht das Problem, wende dich doch mal direkt an IBM. Vielleicht wissen die mehr. Backup würd ich aber auf jeden Fall häufiger machen (von den wichtigen Daten).
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Eine CDRW solltest du aber alle 2 Wochen schonmal für die wichtigsten Daten verwenden.
    Die IC-Serie ist schon überdurchschnittlich defektanfällig, nur die DTLA-Serie ist noch schlimmer.

    Das heisst zwar nicht, das andere Marken nicht kaputtgehen, aber da ist das nicht solch ein Ausmass.
    Gibt auch viele Leute, die mit IBM auch nach Jahren kein Problem haben.
    Nur komisch, dass ich 2 DTLA\'s hinter mir hab....

    Prinzipiell ist es aber bei Festplatten garnicht so selten, dass die mal abrauchen.

    MfG

    Schugy
     
  5. Pro83

    Pro83 Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    23
    hab ich schon, laut test ist alles in ordnung, wie gesagt, wenn die platte hochkommt dann ist alles bestens.....
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hab zwar von Elektronik nicht die große Ahnung, hört sich aber irgendwie nacheiner kalten Lötstell oder so an. Würde auf jeden Fall reklamieren ! MfG Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, überprüfe die Festplatte mit dem Drive Fitness Test http://www.storage.ibm.com/hdd/support/download.htm#DFT
    und sprich mit Deinem Händler. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen